ImPuls

Das Austauschformat der OST für Gemeinden, Städte und Regionen

Mit ImPuls am Puls der Gemeinden, Städte und Regionen

Mit der Corona-Krise wurde der Austausch zwischen kommunaler Politik und Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft erschwert. Das OZG Zentrum für Gemeinden der OST lancierte darum 2021 erfolgeich das Austauschformat ImPuls (nächste Daten siehe unten) – vorerst digital über Zoom.

Mit ImPuls schafft das OZG einen Raum, in welchem Impulse aus Wissenschaft und Praxis (Best Practice, Forschungsprojekte, Ideen, neue Dienstleistungen etc.) gesetzt werden und diese gemeinsam reflektiert, diskutiert und weiterentwickelt werden können. 

ImPuls steht allen an kommunalen Herausforderungen interessierten Personen offen. Insbesondere wollen wir die Vernetzung der kommunalen Politik und Verwaltung in der Deutschschweiz und dem Bodenseeraum fördern.

Zur Dokumentation der vergangenen ImPuls-Veranstaltungen

 

ImPuls #22/2: Integrale Freiraumentwicklung
Datum folgt.

Bauliche Verdichtung, Starkregenereignisse, Hitzewellen, schwindende Biodiversität sowie Fragen der Erholung und des Zusammenlebens in der Stadt oder Gemeinde der Zukunft erfordern alternative Herangehensweise für eine zukunftsfähige urbane Freiraumentwicklung. Die spezifische Bedeutung der einzelnen Freiräume sowie die Potenziale und Grenzen des Freiraumnetzes rücken mit Erhalt und Steigerung ökologischer, sozialer und ästhetischer Leistungen in den Fokus.

Um die Kapazitäten und Potenziale bestehender urbaner Freiräume optimiert ausschöpfen zu können, ist es essentiell, diese auf ihre bestehende Leistungsfähigkeit in verschiedenen definierten Bereichen zu prüfen.

Doch wie gelingt das? Im Rahmen des Forschungsprojekts «Ökologische und soziale Potenziale und Grenzen verdichteter Freiräume» wurde an der OST eine Methode für eine qualitative Vor-Ort-Analyse von bestehenden Freiräumen hinsichtlich solcher Leistungsbereiche entwickelt, die in einem Leitfaden zusammengefasst ist. Was kann diese Analyse? Und wie wird sie in der Praxis eingesetzt? Diesen Fragen gehen wir am ImPuls #22/2 nach.

 

Forschungs ImPuls:
Ökologische und soziale Potenziale sowie Grenzen verdichteter Freiräume

Irina Glander, ILF Institut für Landschaft und Freiraum, OST

 

Praxis ImPuls: 
Folgt in Kürze

 

Anmeldung: via Anmeldeformular

Anmeldeschluss: 

Kosten: gratis

 

Nächste Daten ImPuls 2022

  • die Daten für das zweite Halbjahr folgen noch.