ImPuls

Das Austauschformat der OST für Gemeinden, Städte und Regionen

Mit ImPuls am Puls der Gemeinden, Städte und Regionen

Mit der Corona-Krise wurde der Austausch zwischen kommunaler Politik und Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft erschwert. Das OZG Zentrum für Gemeinden der OST lanciert darum das Austauschformat ImPuls, welches grundsätzlich an jedem letzten Freitagnachmittag des Monats (nächste Daten siehe unten) stattfinden wird – vorerst digital über Zoom.

Mit ImPuls schafft das OZG einen Raum, in welchem Impulse aus Wissenschaft und Praxis (Best Practice, Forschungsprojekte, Ideen, neue Dienstleistungen etc.) gesetzt werden und diese gemeinsam reflektiert, diskutiert und weiterentwickelt werden können. 

ImPuls steht allen an kommunalen Herausforderungen interessierten Personen offen. Insbesondere wollen wir die Vernetzung der kommunalen Politik und Verwaltung in der Deutschschweiz und dem Bodenseeraum fördern.

Zur Dokumentation der vergangenen ImPuls-Veranstaltungen

 

ImPuls #21/7:
New Work in Gemeinden – Wie arbeitet die Verwaltung nach Corona?
Freitag 27. August 2021, ab 15:00 Uhr

Schon heute haben viele Gemeinden Mühe, das richtige Fachpersonal zu rekrutieren. Gleichzeitig hat die Digitalisierung in der Corona-Krise einen weiteren Schub erhalten. «Hybrides Arbeiten» wird zum Schlagwort der Stunde, eine vollständige Rückkehr an den Arbeitsplatz ist für viele nicht mehr vorstellbar.  

Im Spannungsfeld zwischen Datenschutz, den technischen Möglichkeiten, den Ansprüchen der Mitarbeitenden und den etablierten Arbeitskulturen aus einer gefühlt weit zurück liegenden Zeit, müssen die Gemeinden das «neue Normal» finden. 

Am ImPuls #21/7 werden wir unter anderem folgende Fragen diskutieren:

  • Nach dem Ende der Home-Office-Pflicht: Was ist das «neue Normal»?
  • Was verändert sich in der Gemeindeverwaltung mit dem Digitalisierungsschub aus der Corona-Krise?
  • Wie kann eine Gemeinde eine attraktive Arbeitgeberin für die Arbeitskräfte der Zukunft sein?
  • Welche Arbeitskultur benötigt eine zeitgemässe Gemeinde?
  • Wie können auch Kleingemeinden Fachkräfte anlocken?

 

Der Anlass findet digital über Zoom statt. Link in der Anmeldebestätigung.

 

Programm

15:00 Uhr: Start des ImPuls #21/7

Einführung ins Thema: «New Work in der Gemeinde»

Forschungs-ImPuls

Praxis-ImPuls: «Die Kleingemeinde als attraktive Arbeitgeberin»

 

anschliessend moderierter Austausch

 

ca. 17:15 Uhr: Ende ImPuls #21/7
 

 

Anmeldung: per E-Mail an patrick.aeschlimann(at)ost.ch

Anmeldeschluss: Donnerstag, 26. August 2021

Kosten: gratis

 

Nächste Daten ImPuls 2021 (jeweils Freitagnachmittag)

  • ImPuls #21/8: 24. September 2021 (Thema: «Nachhaltige Innenentwicklung»)

Weitere Daten folgen.