Dynamik und Festigkeit

Das Dynamik- und Festigkeitsteam hat sich über viele Jahre darauf spezialisiert, Festigkeits- und Dynamikuntersuchungen an Bauteilen oder ganzen Maschinen durchzuführen. Beispielsweise können über die Finite-Elemente-Methoden Festigkeits-, Temperatur- oder Schwingungsprobleme analysiert werden und gezielt Verbesserungsvorschläge erarbeitet werden. Über die FKM-Richtlinie können Aussagen zur Ermüdungsfestigkeit gemacht werden.

Komplexe Mehrkörpersimulationen erlauben es, Bewegungsvorgänge an Fahrzeugen (z.B. Auto, Zug, Seilbahnen) oder Werkzeugmaschinen zu untersuchen und deren dynamisches Verhalten zu verbessern. Dazu stehen moderne Simulationstools und die Erfahrung zur Verfügung, welche Berechnungsmethode für welche Problemstellung am besten geeignet ist.

In unserem Prüflabor befinden sich mehrere Shaker und Hydraulikprüfmaschinen, um diverse Belastungen auf Bauteile oder Prüflinge aufzubringen und damit Ermüdungs- oder Verschleisstests zu fahren. Auch können mit geringem Aufwand Wöhlerlinien für Rundproben auf einer Biegeumlaufmaschine erstellt werden.

Mit der Kombination aus Versuch und Simulation sind wir in der Lage, Digitale Zwillinge zu erstellen, mit denen die Eigenschaften realer Bauteile oder Maschinen relativ genau abgebildet werden können.

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse geweckt haben. In den folgenden Projektbeispielen sind konkrete Vorgehensweisen beschrieben. 

Projekte

Allgemeines Projekt

Mehrkörpersimulation eines mechanischen Systems - Modellkran EC-H 8 - LIEBHERR

Baukräne werden auf der Baustelle sehr viel angewendet. Daher ist es erstaunlich, dass die Steuerung dieser Kräne alleine durch die Kranführer ausgeführt wird ohne von einem Computer unterstützt zu werden, wie es z.B. bei einem Auto üblich ist. Durch dieses Projekt soll die Regelung für ein Modell des Oberdrehkrans EC-H 8...

Allgemeines Projekt

Torque-Vectoring für Kurvenfahrten bei Elektroautos - BRUSA

In dieser Bachelorarbeit wurde aufgezeigt, wie moderne elektrische Antriebstechnik ein verbessertes Fahrgefühl und eine erhöhte Leistung in der Kurvenfahrt ermöglicht. Dies wurde durch Antriebsmomentenverteilung, auch Torque-Vectoring genannt, für ein Elektrofahrzeug umgesetzt. Problemstellung Die maximale...

Allgemeines Projekt

FEM-Analyse eines A-380 Getriebes - LIEBHERR

Im Auftrag der Firma LIEBHERR Aerospace führte das Institut EMS eine FEM-Analyse für ein Airbus A380 Getriebe durch, das im Antriebsstrang für die Landeklappen sitzt. Das Getriebe wurde auf Steifigkeit und Festigkeit unter Betriebslasten untersucht und beurteilt. Problemstellung In der Luftfahrt sind sichere Produkte...

Allgemeines Projekt

Elastische Mehrkörpersimulation - LIEBHERR

Im Auftrag der Firma LIEBHERR Aerospace führte das Institut EMS eine Mehrkörpersimulation mit elastischen Bauteilen für den Lenkantrieb des Airbus A350 Bugfahrwerks durch. Ziel der Projektarbeit war es, ein Simulationsmodell aufzustellen, mit dem das dynamische Verhalten unter Berücksichtigung der Reibkontakte möglichst...

Allgemeines Projekt

Dynamischer Festigkeitsnachweis - BHS

Im Auftrag der Firma Voith Turbo BHS Getriebe GmbH führte das Institut für mechanische Systeme eine rechnerische und versuchstechnische Festigkeitsuntersuchung für Membrankupplungen durch. Die Festigkeitsberechnung erfolgte auf Basis einer Finite-Elemente-Simulation und einem darauf aufbauenden dynamischen...

Allgemeines Projekt

Schwingungstilger - HILTI

Im Auftrag der Firma HILTI entwickelte das zweiköpfige BA-Team mit dem Institut EMS einen Schwingungstilger für einen Meisselhammer. Ziel der Bachelorarbeit war es eine wirtschaftliche Lösung zur Reduktion der gesundheitsschädlichen Vibrationen zu finden. Problemstellung Ziel der Arbeit war, die Gerätevibrationen eines...