Projekte

Wir entwickeln und forschen mit Ihnen.

Das Institut führt eine Vielzahl an Projekten mit verschiedensten Wirtschaftspartnern durch. Unten werden verschiedene Referenzprojekte vorgestellt.

Forschungsprojekt

Kapazitiver Drucksensor

Kapazitive Sensoren eigenen sich hervorragend um Auslenkungen bzw. Verbiegungen von Mikroelementen wie Balken oder Membranen zu messen. In diesem Fall wird das kapazitive Prinzip eingesetzt um die Auslenkung einer Membrane zu messen. Prinzip Der kapazitive Drucksensor besteht aus zwei Kammern, die durch eine dünne...

Forschungsprojekt

Textile Photovoltaik (Solarbag)

Im KTI-Projekt Textile Photovoltaik werden durch die Kombination von bestehenden Techniken miniaturisierte Solarelemente hergestellt und mittels Sticktechnik zu einem neuen Gewebeverbund verarbeitet. Die erarbeiteten Techniken erlauben es zum ersten Mal, vollflexible Flächengebilde mit photovoltaischer Funktion zu erzeugen....

Forschungsprojekt

Mikrogreifer mit integriertem Kraftsensor

Zusammen mit dem Startup Unternehmen FemtoTools AG werden in einem 24 monatigen KTI-Projekt „Mikro-Mechanische Messsysteme (MMMS) für die Erforschung und Qualitätskontrolle von Objekten im Mikrobereich“ mikromechanische Messsysteme entwickelt, die es erlauben, Kräfte im Mikronewton-Bereich zu messen. Die Kraftsensoren von...

Forschungsprojekt

Mikrostrukturierte thermoelektrische Generatoren

Thermoelektrische Generatoren (TEG) wandeln Wärme in elektrische Energie um. Sie werden zum Beispiel als Energiequellen für Sensoren an schwer zugänglichen Orten eingesetzt. Mit TRW Switzerland als Projektpartner wurde ein 24-monatiges KTI-Projekt erfolgreich durchgeführt. Das Ziel war, einen industrietauglichen...

Forschungsprojekt

Fluidische Mikromischer

Fluidische Mikromischer werden zum Mischen von flüssigen Substanzen z.B. in der Pharmaindustrie eingesetzt. Im Vergleich zu konventionellen Methoden benötigt der Mikromischer bis zu 90% weniger Totvolumen. Prinzip Der Mikromischer ist aus einem Siliziumsubstrat und zwei Glassubstraten aufgebaut. Im Silizium Substrat...

Forschungsprojekt

Microcontact Printing

Microcontact Printing ist eine innovative, softlithografische Methode, bei der es um die Strukturierung von Oberflächen bis in den Nanometerbereich geht. Dabei wird ein elastischer Stempel aus Silikon verwendet, um eine spezielle Tinte in feinsten Strukturen auf ein Substrat zu übertragen. Das gestempelte Muster kann...