IPM-Beitrag an der F&E-Konferenz zu Industrie 4.0

09. Februar 2021

Am 3. Februar fand die 6. F&E-Konferenz zu Industrie 4.0 als Online-Livestream statt. Zu 4 Themenblöcken erhielten 27 Präsentierende die Gelegenheit, ihr Projekt in einer 5-minütigen Präsentation dem Fachpublikum aus der Industrie und dem Hochschulwesen vorzustellen. Anschliessend konnten die Ergebnisse im Rahmen einer Postersession  diskutiert werden.   

Matthias Baldauf vom IPM präsentierte an diesem Anlass erste Ergebnisse aus dem Projekt PRISM: Smarte Unterstützung am Shop Floor. Im Innosuisse-Projekt untersucht ein IPM-Team gemeinsam mit den Industriepartnern Geberit und M&F Engineering, wie Produktionsmitarbeitende am Shop Floor über den aktuellen Produktionsstatus und mögliche Interventionen in automatisierte Produktionsprozesse benachrichtigt werden können. Ziele des Projekts sind verbesserte Shop Floor-Abläufe sowie eine höhere Verfügbarkeit der Produktionsmaschinen.  

Um die Ziele zu erreichen wurden im Co-Design mit Produktionsmitarbeitenden Apps für Smartphones und Smartwatches entworfen, für die Bedürfnisse im Betrieb optimiert und umgesetzt. Kompakt und einfach werden die Mitarbeitenden damit über Maschinenstörungen informiert. Im Anschluss an die Problembehebung können Fehlerursachen und erfolgreiche Fehlerbehebungen zur Datenauswertung und zur Wissenssammlung direkt über die tragbaren Geräte erfasst werden.  

Weitere Informationen gibt es auf der Projektwebseite und beim Projektleiter matthias.baldauf(at)ost.ch