Innovatives Technologie- und Prozessmanagement in der Praxis - Exkursion zur Südostbahn

Termin: Donnerstag, 20.01.2022, Beginn 13 Uhr

Veranstaltungsort: SOB Bahnreisezentrum Herisau, Bahnhofplatz 5, 9100 Herisau

Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) ist ein regional verankertes, unabhängiges und innovatives Bahnunternehmen mit Hauptsitz in St.Gallen. Rund 850 Mitarbeitende gewährleisten täglich zuverlässige und komfortable Mobilität auf dem 123 km langen eigenen Streckennetz sowie im Regional- und Fernverkehr. Die Basis dafür legen optimierte betriebliche Prozesse und der Einsatz neuester Technologien.

Parallel dazu setzt sich die SOB aktiv mit veränderten Kundenerwartungen und den Potenzialen der Digitalisierung auseinander und hat im November 2020 den Marktplatz unterwegs.sob.ch in Betrieb genommen. Dieser Digitale Marktplatz basiert auf einer Open-Access-Lösung und erleichtert so die Kooperation mit Tourismuspartnern entlang der SOB-Linien. Zudem vertritt die SOB die Vision eines offenen, unabhängigen Mobilitätsökosystems für die Schweiz und hat dazu die genossenschaftlich organisierte Plattform «openmobility» (openmobility.info) initiiert.

Im Rahmen der Exkursion gibt die SOB exklusiv für Teilnehmer der OST-Weiterbildung Einblick in die internen Geschäftsprozesse sowie die aktuell laufenden Aktivitäten im Bereich der Digitalen Transformation.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet im SOB Bahnreisezentrum Herisau, Bahnhofplatz 5, 9100 Herisau statt.

Hinweise

Das SOB Service-Zentrum ist ca. 800 Meter vom Treffpunkt entfernt. Der Weg in den Gruppen dorthin wird zu Fuss zurückgelegt. Die Veranstaltung wird als Zertifikatsveranstaltung durchgeführt. Dementsprechend gelten die 3G-Regeln (genesen – geimpft – getestet). Zudem gilt in der Betriebszentrale Maskenpflicht. Falls andere Verordnungen bis dahin gültig sind, werden diese angewandt.

Programm

13.00 Eintreffen der Teilnehmenden
13.15  Begrüssung und kurze Einführung
 

Roland Kressbach, Leiter Mobilität, Mitglied der Geschäftsleitung, SOB
Wolfgang Groher, Studiengangsleiter MAS BPE, OST – Ostschweizer Fachhochschule

13.30 Aufteilung in drei Gruppen und Rundgang inkl. Fragen/Diskussion
 

Station 1: Betriebszentrale
Von der Betriebszentrale aus werden alle Stellwerkanlagen, Gleisbelegungen und die Anzeigetafeln an den Bahnhöfen im Netz der SOB-Infrastruktur gesteuert. In Störungsfällen werden hier zeitnah Lösungen gefunden, damit die Züge pünktlich am Zielort ankommen. Zusätzlich ist die Betriebszentrale in Notfällen die zentrale Alarmierungsstelle für die internen und externen Einsatzdienste.

Station 2: Service-Zentrum Herisau
Im Rahmen der Instandhaltung werden Revisionen an Fahrzeugen und Einzelkomponenten durchgeführt. Zudem erfolgen hier Reparaturen, Rollkuren sowie Arbeiten zur Fahrzeuggestaltung innen und aussen. Ausserdem wird der Fokus auf die Reinigung der Flotte gelegt.

Station 3: Sitzungszimmer Säntis
Vorträge «Digitaler Marktplatz SOB» /«Openmobility Schweiz»

16.30 Ende

Anmeldung

Anmeldeschluss: 22. Dezember 2021