WTT YOUNG LEADER AWARD Celebration

Nominiert in Managementkonzeption - Team Raiffeisenbank Regio Uzwil

Mit Kreativität für eine «gesunde Bank» 

«Was tut die Führung für die Gesundheit? Das steht heute weit oben auf der Liste talentierter Stellensuchender», weiss Praxisprojekt-Coach und OST-Professor Sigmar Willi. Die Raiffeisenbank Regio Uzwil erkannte das: «Gesundheit macht Mitarbeitende, Kunden und Bank zufrieden», sagt Silvan Räss aus der Bankleitung. Gleichzeitig sei es ein persönliches Thema, Eigenverantwortung wichtig. Wie weit darf ein Arbeitgeber gehen? Wie schafft man spielerisch Anreize oder reduziert Hemmschwellen? 

Silvan Räss (Mitte) kann mit der «Health Box» für Gesundheitsthemen sensibilisieren.

Weitläufiges Thema

Von der Aufgabe fühlten sich Dominique Kündig (Stein), Agnese Lolli (St.Gallen), Emanuel Girardi (Rebstein), Demis Acrostelli (Freidorf), Ramona Klein (St.Gallen) und ihr studentischer Projektleiter Yannic Krüsi (Lichtensteig) angesprochen: «Wir sind HR-Leute», sagt er. «Die Mitarbeitenden sind das wichtigste». Gesundheit gewinne enorm an Stellenwert – ein «Softthema», riesig, aber mit noch wenig Gewicht in der Ausbildung. «Gefragt war also Kreativität», so Klein.  Das Team verdichtete viele Ideen in ein Konzept – physische und psychische Gesundheit waren gleichwertig. «Letztere ist mit einem Tabu behaftet. Eine innovative Ganzheitlichkeit zeichnet die Arbeit aus», urteilt Coach Willi. In einer Mitarbeiterumfrage prüfte das Team die Ideen – und berücksichtigte: Was Mitarbeitende wünschen, ist nicht immer, was sie brauchen. Es brauchte Kompromisse: Wie gestaltet man Meetings? Wann braucht es Pausen? Welche Infrastruktur hilft? «Eine App, in der sich Mitarbeitende auch sportlich herausfordern können, führt unsere Ideen digital zusammen», erklärt Klein. Zum Konzept gehört auch eine «Health Box» mit gesunden Geschenken für Mitarbeitende. Sie soll Wertschätzung zeigen und Gesundheitsthemen anstossen.  

Auf den Boden gebracht

Das Team schaffte es, ein wichtiges, aber abstraktes Thema, greifbar zu machen – und zeigte den Effekt auf die Zahlen auf: «Auf die Länge lohnt sich Gesundheitsförderung. Wir sprechen von grossen Zahlen», so Krüsi. Auftraggeber Räss gefallen die Vorschläge, er will dranbleiben: «Jetzt braucht es Mut zu Umsetzung.» 

TVO Projektvorstellung

Projektbericht

RAIVITAL – Gesundheit als Lifestyle (PPR3)

Freizeit und Arbeit verschmelzen immer mehr und die Gesundheit in der Gesellschaft hatte niemals einen so hohen Stellenwert wie heute. Die Projektgruppe wurde beauftragt, ein ganzheitliches und innovatives Konzept zu entwickeln, um bei den Mitarbeitenden der Raiffeisenbank Regio Uzwil die Gesundheit in ihrem Lifestyle auch beruflich zu verankern.

OST-Projektteam

Methodik

Zu Beginn erarbeitete das Projektteam mithilfe einer Literaturrecherche sowie einer qualitativen Erhebung bei bestehenden Mitarbeitenden die Basis des Health-Konzeptes. Darauf aufbauend wurde an einem Kreativ-Workshop die erste Konzeptversion entwickelt und das Konzept durch eine umfangreiche quantitative Erhebung bei bestehenden und potenziellen Mitarbeitenden validiert. Das Health-Konzept wurde zudem mittels einem in der positiven Psychologie anerkannten Modell evaluiert und danach vertieft ausgearbeitet. Am Ende erstellte die Projektgruppe einen ausführlichen Implementierungsplan und zeigte die Skalierbarkeit des Konzeptes auf.

Ergebnisse

Die Projektgruppe hat ein umfassendes, nachhaltig wirksames, eigenverantwortliches und ganzheitliches Konzept zur Gesundheitsförderung der Mitarbeitenden entwickelt. Dieses trägt den Namen „RaiVital – Gesundheit als Lifestyle“ und besteht aus
fünf Bestandteilen. Das Health-Konzept umfasst eine breite und vielfältige Palette an gesundheitsfördernden oder -erhaltenden Massnahmen. Dies ermöglicht es den Mitarbeitenden individuelle und auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Angebote zur Gesundheitsförderung im Unternehmen zu beziehen.

Für eine optimale Unterstützung in der Umsetzung hat die Projektgruppe zusätzlich detaillierte Implementierungspläne, verschiedene Konzeptvarianten und eine Kostenplanung erstellt sowie steuerliche Aspekte geprüft.

Dank der Einführung von „RaiVital" wird neben einer verbesserten Gesundheit der Mitarbeitenden als Nebeneffekt auch der Unternehmenserfolg durch eine höhere Mitarbeitendenzufriedenheit und daraus folgender tieferen Absenzquote positiv beeinflusst.

Grafik

Das Team hat innerhalb kurzer Zeit, mit einem tollen Spirit und einem vorbildlichen Projektmanagement, eine Vielzahl an innovativen und praxistauglichen Lösungen erarbeitet. Die wertvollen Ideen sind Bestandteil der strategischen und operativen Ausrichtung der nächsten Jahre. Wir gratulieren und bedanken uns für die ausgezeichnete Arbeit.

Silvan Räss, Mitglied der Bankleitung, Raiffeisenbank Regio Uzwil, Niederuzwil

Silvan Räss, Mitglied der Bankleitung, Raiffeisenbank Regio Uzwil, Niederuzwil

Das Konzept überzeugt mit einer tiefgehenden Bearbeitung der für die Kundschaft relevanten Bereiche. Damit wird eine unmittelbare Einführung mit nur marginalen Anpassungen möglich. Praxistauglichkeit, Kreativität, Innovationsleistung sowie Projektmanagement bewegen sich auf sehr hohem Niveau.

Prof. Sigmar Willi, Coach OST – Ostschweizer Fachhochschule

Prof. Sigmar Willi, Coach OST – Ostschweizer Fachhochschule

Raiffeisenbank Regio Uzwil, Niederuzwil

Die RB Regio Uzwil mit insgesamt vier Standorten ist eine von total 226 Genossenschaftsbanken der Raiffeisengruppe. Das zukunftsorientierte Unternehmen versucht mit Diversität, Förderung und Weiterbildung proaktives Gesundheitsmanagement
und steter Innovationskultur die besten Mitarbeitenden zu gewinnen und erstklassige Ergebnisse zu erzielen.