Outgoings Technik: Warum im Ausland studieren?

Ob Studium oder Praktikumsplatz: Ein Auslandsaufenthalt ist eine Erfahrung mit Mehrwert. Profitieren auch Sie davon! Das International Office des Departement Technik an der OST unterstützt Sie, Ihre fachlichen, interkulturellen und sprachlichen Kompetenzen mit einem Auslandsaufenthalt gezielt auszubauen.

Die OST ist international gut vernetzt und bietet Studierenden die Möglichkeit, internationale Kontakte aufzubauen. Wir pflegen einen intensiven Austausch zu mehr als 30 Partnerhochschulen in Europa, Asien und Amerika. Unser Netzwerk ermöglicht Studierenden und Dozierenden, ihre Erfahrungen im Ausland zu erweitern, Neues zu entdecken und damit in ihre berufliche Zukunft zu investieren.

Studierende

Vorgehen

Sie wissen noch nicht, wo Sie ein Austauschsemester verbringen möchten? Allgemeine Informationen erhalten Sie auf einer Infoveranstaltung des International Office. Sprechen Sie die IO-Mitarbeitenden an oder vereinbaren Sie einen Termin mit dem Fachverantwortlichen Ihres Studienganges, um Detailfragen zu besprechen und zu klären.

Egal wo es hingehen soll, Sie müssen sich zunächst anmelden bzw. bewerben.

Anmeldeschluss ist jeweils für das Herbstsemester der 1. März, für das Frühjahrssemester der 15. September.

Auslandssemester in Europa

Als Studierende der OST können Sie im Rahmen des Swiss-European Mobility Programme SEMP mindestens 3 und maximal 12 Monate im europäischen Ausland studieren. Während Ihres Aufenthaltes bleiben Sie an der OST immatrikuliert und bezahlen keine Studiengebühren an der Gasthochschule. Welche Kurse Sie an der Gasthochschule belegen, vereinbaren Sie im Voraus mit den Fachverantwortlichen Ihres Studiengangs. Für den SEMP-Aufenthalt können Sie ein Stipendium beziehen. Der Betrag wird jährlich von der Schweizer Regierung festgelegt und pauschal pro Semester in CHF ausgezahlt.

Auslandsemester in Übersee

Zieht es Sie weiter in die Ferne, so nutzen Sie die Kontakte der OST zu Partnerhochschulen in Asien und Amerika. Im Rahmen eines Overseas-Aufenthaltes besuchen Sie je nach Programm Module oder schreiben Ihre Abschluss-Arbeit an der Partnerhochschule. Abhängig von der gewählten Destination verlängert sich Ihr Studium voraussichtlich um ein bis zwei Semester.

Free Mover

Ihr Wunschziel gehört nicht zu unseren Partnern? Sie haben immer noch die Möglichkeit als Free Mover den eigenen Weg zu gehen. Die Vorbereitungen bei dieser Variante sind allerdings noch zeit- und arbeitsintensiver als bei Partnerhochschulen. Informieren Sie sich RECHTZEITIG über Studienangebot, Zulassungsbedingungen und Anmeldefristen, Bewerbungsprozess, Semesterdaten, Studiengebühren, Sprachdiplome, Versicherung(en) und Aufenthaltsbewilligung.

Kurzaufenthalt

Durch die Zusammenarbeit mit Partnerhochschulen sind einige Veranstaltungen zum festen Bestandteil des Angebots des Departements Technik an der OST geworden. So zum Beispiel erfreuen sich die International Project Week an der FH Saxion in Enschede (NL) und die IP Summer School "Engineering Visions" wachsende Beliebtheit.

Aktivitäten wie Klassenfahrten können jederzeit von motivierten Studierenden angeregt und auch organisiert werden. Ziel und Zweck sind keine Grenzen gesetzt!

Auslandspraktikum

Durch ein Auslandspraktikum können Sie vielfältige (Arbeits)erfahrungen im Ausland sammeln. Ob Sie Ihre Ferienzeit investieren, Ihr Studium unterbrechen oder im Anschluss an Ihr Studium ein Praktikum absolvieren, entscheiden Sie individuell. Über OST-Dozierende mit guten Auslandsverbindungen lassen sich häufig geeignete Kontakte knüpfen; oder Sieversuchen es über eine geeignete Organisation.

  • IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) vermittelt Praktikumsplätze in über 85 Ländern der Welt für Studierende technischer und naturwissenschaftlicher Fakultäten. Das Hauptbewerbungsfenster ist Anfang des Jahres, aber freie Stellen werden laufend auf den IAESTE-Seiten aufgeschaltet.
  • Wenn Sie sich für das Vereinigte Königreich interessieren, wäre ESPAUK (European Student Placement Agency) eine mögliche Anlaufstelle.
  • Für Asien bietet sich noch Asia Exchange an.

Europa

Wählen Sie aus der Liste europäischer Partnerhochschulen, prüfen Sie das Studienangebot und bewerben Sie sich im International Office des Departements Technik für Ihren Erasmus-Aufenthalt.

Die Studienplätze an den Partnerhochschulen sind begrenzt. Bitte beachten Sie, dass ein Auswahlverfahren durchgeführt wird, wenn mehr Bewerbungen vorliegen als Plätze vorhanden sind.

Übersee

Zieht es Sie weiter in die Ferne, so nutzen Sie die Kontakte des Departements Technik zu Partnerhochschulen in Asien und Amerika. Im Rahmen eines Overseas-Aufenthalt besuchen Sie je nach Programm Module oder schreiben Ihre Abschluss-Arbeit an der Partnerhochschule. Abhängig von der gewählten Destination verlängert sich Ihr Studium um ein bis zwei Semester.

Freemover

Sie suchen sich eine geeignete Hochschule aus und verbringen 1 - 2 Semester dort. ECTS können angerechnet werden. Haben Sie Fragen zu Ihren Möglichkeiten als Freemover? Kontaktieren Sie das International Office unter io-technology(at)ost.ch.

Schweizer Programm zu Erasmus+

Die Schweiz ist seit 2014 nicht mehr Programmland von Erasmus+, sondern ein Partnerland. Damit die Schweizer Institutionen weiterhin an Kooperations- und Mobilitätsaktivitäten mit den Programmländern von Erasmus+ teilnehmen können, hat der Bundesrat unter dem Namen "Swiss-European Mobility Programme" (SEMP) eine mit Schweizer Geldern finanzierte Übergangslösung verabschiedet. Mit diesem Schweizer Programm zu Erasmus+ wird die Teilnahme von Personen und Institutionen aus der Schweiz gefördert (Outgoing). Um die Gegenseitigkeit zu gewähren, wird auch der Aufenthalt von Personen und Institutionen aus Europa in der Schweiz finanziell unterstützt (Incoming)

Stipendiendienste

Wo gibt es weitere finanzielle Unterstützung? Einige Möglichkeiten finden Sie hier:

Wer im Ausland studieren möchte, muss in der Regel ausreichende Englisch-Kenntnisse nachweisen. Manchmal reichen Cambridge-Prüfungen; oft werden andere Prüfungen verlangt. Hinzu kommen eventuell Prüfungen der Studierfähigkeit.

Englisch-Prüfungen

  • TOEFL Test of English as a Foreign Language (USA). 
    Internet-based Test Center an der HSG (Anmeldung über die TOEFL-Seite!)
  • IELTS International English Language Testing System (Australien, UK, Kanada, Irland, Neuseeland)

Studierfähigkeit

  • GRE Graduate Record Examination. Test zur Aufnahme in Master- und Promotionsstudiengänge in US-amerikanische Graduate Schools
  • GMAT Graduate Management Admission Test. Eignungstest für postgraduale Master-Studiengänge an betriebswirtschaftlichen Fakultäten

Mitarbeitende

Gastaufenthalt im Ausland

Die OST bietet ihren Dozierenden und anderen Mitarbeitenden Gelegenheit, Auslanderfahrung zu sammeln. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel einen Unterrichtseinsatz oder ein "Job Shadowing" an einer Partnerhochschule. Das Schweizer Pendant zu Erasmus, das Swiss-European Mobility Programme (SEMP), unterstützt solche Aufenthalte finanziell.

Sind Sie interessiert? Gerne dürfen Sie auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen: io-technology(at)ost.ch