Outgoings Departement Wirtschaft

Die Welt wird zum Dorf. In Zeiten der Globalisierung bietet es sich an, die Arbeit oder das Studium um eine internationale Komponente zu erweitern und wichtige Erfahrungen für das künftige Berufsleben zu sammeln. Immer mehr erkennen den Wert einer internationalen Dimension für ihre berufliche Qualifizierung.

Im Ausland studieren - Outgoing Students

Der Kontakt mit anderen Menschen, Studienstrukturen, Arbeitsmethoden und inhaltlichen Schwerpunkten fördert das Verständnis und bietet die einzigartige Chance zu einer tiefen Auseinandersetzung mit einer fremden Kultur.

Das Betriebsökonomie Studium bietet mit der Studienrichtung International Management besonders optimale Voraussetzungen für ein Austauschsemester.

Studierende bewerben sich Ende der Assessmentstufe für diese Studienrichtung. Informationen dazu bietet die jährlich stattfindende Infoveranstaltung im Mai.

OST Studierende finden weitere Informationen auf International.

Ab dem dritten Semester wird die International Class gebildet. Ab dem vierten Semester vermischt sich die Klasse mit ausländischen Gaststudierenden und der Unterricht wird hauptsächlich in englischer Sprache durchgeführt. Die OST Studierenden treten wahlweise im vierten oder fünften Semester selbst den Weg ins Ausland an.

Die Studienleistungen im Ausland werden vorgängig mit dem International Office und mit der Gasthochschule in einem Learning Agreement schriftlich vereinbart und bestandene Kurse werden von der OST angerechnet. Keine Verlängerung des Studiums ist vorgesehen.

Es werden keine zusätzlichen Studiengebühren erhoben. Die Studierenden bleiben während des Austauschs an der OST eingeschrieben.

OST Studierende finden weitere Informationen auf International.

Das Departement Wirtschaft der OST kooperiert mit über 64 Partnerhochschulen in 43 Ländern. 

Zusätzliche Informationen zu den zur Verfügung stehenden Destinationen können auf International gefunden werden. Ebenfalls auf International befinden sich Erfahrungsberichte von ehemaligen Outgoings, die bereits an den Gasthochschulen studiert haben.

Der Student bzw. die Studentin sucht sich selber eine Hochschule, an der ein Austauschsemester möglich ist. Die Bewerbung an der Gasthochschule erfolgt selbständig - viel Eigenorganisation ist gefragt. Ein Freemover bleibt an der OST eingeschrieben. Oftmals verlangt die Gasthochschule zusätzliche Semestergebühren.

Stipendien EU
Nach der Abstimmung zur Masseneinwanderungsinitiative im Jahr 2014 wurde die Schweiz vom ERASMUS Programm suspendiert. Der Schweizer Bundesrat hat im April 2014 eine Übergangslösung für ERASMUS+ erarbeitet, das Swiss-European Mobility Programme (SEMP). Die geplanten Austausche können wie gewohnt stattfinden und die OST kann Stipendien für berechtigte Studierende direkt in Bern beantragen.
Die Stipendien betragen während des Austauschsemesters CHF 1600.00 für 5 Monate. Studierende, die am SEMP-Programm teilnehmen, erhalten den Erasmus-Status, was aber kein automatisches Stipendienanrecht mit sich zieht.

Stipendien Übersee
Für Partnerhochschulen ausserhalb Europas werden keine SEMP Stipendien ausgezahlt.

Weitere Stipendienquellen unter www.auslandstipendien.ch

Je nach Studiengang gibt es auch auf Master-Stufe die Möglichkeit, internationale Erfahrung zu sammeln.  Studierende im MSc Business Administration können zum Beispiel zusätzlich zum OST-Abschluss innerhalb von nur einem Semester noch einen Master an der University of the Sunshine Coast in Australien erlangen.

Detaillierte Informationen zu den Möglichkeiten in Ihrem Studiengang finden Sie auf Moodle

Wichtig: Beginnen Sie ungefähr ein Jahr im Voraus mit der Planung. Die meisten Universitäten setzen zum Beispiel einen TOEFL-, IELTS- oder GMAT-Test voraus.

Mitarbeitende

Die OST bietet ihren Dozierenden und anderen Mitarbeitenden Gelegenheit, ihr Netzwerk im Ausland zu erweitern. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel einen Unterrichtseinsatz oder ein "Job Shadowing" an einer Partnerhochschule oder eine Schulung bei einer Firma. Das Schweizer Pendant zu Erasmus, das Swiss-European Mobility Programme (SEMP), unterstützt solche Aufenthalte finanziell.

Sind Sie interessiert? Auf Moodle finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema. Gerne dürfen Sie auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen: esther.gigerrobinson(at)ost.ch / io-business(at)ost.ch