Master-Student erhält DINAcon Best Newcomer Award

Mit einer «Plugin»-Software hat sich Labian Gashi, Master-Student im MSE Computer Science an der OST, den DINAcon Best Newcomer Award ergattert.

OST Master-Student erhält DINAcon Best Newcomer Award

Wie so viele Veranstaltungen musste auch die Konferenz der digitalen Nachhaltigkeit (DINAcon) dieses Jahr coronabedingt online stattfinden. An der DINAcon werden zukunftsweisende Projekte und Ansätze aus den Open Source und Open Data Communities, aus der öffentlichen Verwaltung und der Wirtschaft vorgestellt, diskutiert und prämiert.

Über den Best Newcomer Award 2020 darf sich der Computer Science-Student im Master of Science in Engineering der OST, Labian Gashi, freuen. Sein Gewinnerprojekt aus insgesamt 26 Eingaben ist ein Plugin für den JOSM-Editor. «JOSM» ist ein Karteneditor für OpenStreetMap (OSM), einer freien Open Source Weltkarte. Das von Gashi entwickelte Plugin namens «NeTEx Converter» bringt Informationen über den öffentlichen Verkehr – konkret über die Infrastruktur von Bahnhöfen – von OSM in eine standardisierte Datenstruktur und exportiert sie. Die NeTEx -Datei kann so in verschiedenen Applikationen weiterverarbeitet werden.

Betreut wurde die Arbeit von OST-Professor Stefan Keller, der an der DINAcon auch als Referent vertreten war, und von Spezialisten der SBB.

Die Konferenz DINAcon wird von der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern in Zusammenarbeit mit CH Open, Opendata.ch, imito AG, und der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit (Parldigi) organisiert.

Weitere Informationen: www.sosm.ch und www.ifsoftware.ch

Kontakt:
Prof. Stefan Keller, stefan.keller(at)ost.ch