Forschungsprojekt

Männer in Sozialberufen

Analyse der Zugangswege und Berufsbilder von Sozialarbeitern und Sozialpädagogen, Entwicklung fachbereichsspezifischer Kommunikationskonzepte und Motivationsangebote.

Der Ruf nach qualifizierten Männern in der praktischen Sozialen Arbeit wird zusehends lauter. Dies betrifft nicht nur die Jungenarbeit und die Männerberatung, sondern alle Bereiche der Sozialen Arbeit. 

In der Praxis braucht es zunehmend niederschwellige Unterstützungs- und Hilfsangebote für Männer in problematischen Lebenslagen, die von qualifizierten Sozialarbeitern und Sozialpädagogen betreut werden. Dem steigenden Bedürfnis nach männlichem Berufsnachwuchs stehen jedoch rückläufige Studierendenzahlen bei den Männern im Bereich der Sozialen Arbeit gegenüber. 

Aus diesem Grund lancierte die FHS St.Gallen das Projekt «Mehr Männer in die Studiengänge und Praxisfelder der Sozialen Arbeit» . Es untersuchte die Zugangswege und Berufsbilder von Sozialarbeitern und Sozialpädagogen und nahm die Kommunikationskonzepte unter die Lupe. Die Erkenntnisse zeigen auf, wie zukünftig mehr Männer für die Studiengänge und Arbeitsbereiche gewonnen werden können.

Downloads

  • Projektbericht 2009
  • Projektbericht 2010

Kontakt

Steve Stiehler, Fachbereich Soziale Arbeit
+41 71 226 18 12
steve.stiehler@fhsg.ch