Erneuerbare Energien und Umwelttechnik studieren

Kontextfächer

Was nützt Ihnen erstklassiges Know-how, wenn Sie es im Beruf nicht flexibel aktivieren können? Was haben Sie von Ihrem Wissen, wenn Sie Ihre Arbeit nicht an andere Menschen vermitteln können? Um erfolgreich ins Berufsleben zu starten, brauchen Absolventinnen und Absolventen mehr als fachliches Wissen. Deshalb geht Ihre Ausbildung an der OST in Planungs- und Ingenieur-Studiengängen weit über die fachbezogenen Kompetenzen hinaus.

Die Kontextfächer im Bereich Kommunikation und Sprachen bereiten Sie darauf vor, komplexe, kommunikative Situationen zu meistern. In den Modulen Gesellschaft, Wirtschaft, Recht(GWR) erlernen Sie volks- und betriebswirtschaftliches Basiswissen und Sie befassen sich mit Spezialgebieten des Rechts im beruflichen Umfeld. Im Bereich Mathematik und Naturwissenschaften vermitteln wir Ihnen für Ihren Studiengang massgeschneiderte Kenntnisse in den Grundlagenfächern Physik, Chemie und Mathematik.

Kommunikation und Sprachen

Sie trainieren situationsgerechte Rhetorik und lernen, wirksame Präsentationen zu halten. Wir vermitteln Ihnen effiziente Gesprächsführung mit unterschiedlichen Zielgruppen. OST Absolventinnen und Absolventen sind souveräne Beraterinnen und Berater und können Prozesse zwischen verschiedenen Anspruchsgruppen professionell moderieren. Sie trainieren das Arbeiten im Team und erwerben Führungskompetenzen, die Sie darauf vorbereiten, interkulturelle und interdisziplinäre Teams zu leiten.

Sie lernen, berufsbezogene Texte (wie Technische Berichte, Dokumentationen) zu analysieren und professionell zu gestalten. Dazu vermitteln wir Ihnen Fach- und Wirtschaftsvokabular im Deutschen und im Englischen.

Englisch

Die Englisch-Kurse an der OST vermitteln berufsrelevante Inhalte. Alle Materialien, Bildungsinhalte und Lehrpläne wurden in Zusammenarbeit mit den technischen und planerischen Studiengängen durch die Dozierenden selbst zusammengestellt. Damit bieten wir Ihnen einen attraktiven, vernetzten und praxisnahen Unterricht.
Neben der Fachsprache lernen Sie für Ingenieurinnen und Ingenieure relevantes Business English, das Sie darauf vorbereitet, in Industrie und Wirtschaft international erfolgreich zu kommunizieren.

Weitere Fremdsprachen

Neben Englisch können Sie aus 5 weiteren Fremdsprachen wählen. In Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch und Chinesisch (Mandarin) vermitteln wir Ihnen Sprachkenntnisse, mit denen Sie sich in alltäglichen Situation sowohl im Berufs- als auch im Privatleben verständigen können. Gleichzeitig lernen Sie in den Sprachkursen landeskundliche Themen kennen.

Ihre Module sind jeweils auf das berufliche Umfeld von Planerinnen und Planern sowie Ingenieurinnen und Ingenieuren zugeschnitten.

Durch Module über Technik- und Kulturgeschichte lernen Sie, Ihre eigene Tätigkeit im gesellschaftlichen Kontext einzuordnen. Sie lernen, den Bezug zwischen Ihrem Beruf und der Gesellschaft herzustellen. Gleichzeitig werden Sie für gesellschaftliche Ansprüche und Vorbehalte gegenüber technologischer Entwicklung sensibilisiert.

Management-Simulationen vermitteln Ihnen betriebswirtschaftliche Kenntnisse anhand konkreter Beispiele. Sie lernen, betriebliche Gesamtzusammenhänge zu verstehen. Damit schaffen Sie die Basis, umfassende Verantwortung in Unternehmen zu übernehmen, die über Ihre fachlichen Kenntnisse hinausgehen. Sie denken vernetzt und können Teams aus verschiedenen Fachgebieten leiten.

Sie lernen, einen Businessplan zu erarbeiten. Wir vermitteln Ihnen volkswirtschaftliche Grundkenntnisse, durch die Sie grössere Zusammenhänge des wirtschaftlichen Lebens überblicken können.

Im Bereich Recht führen wir Sie in die Rechtsordnung ein. Planerinnen und Planern vermitteln wir berufsrelevante Spezialgebiete wie Verwaltungs-, Urheber- oder Sachenrecht. Ingenieurinnen und Ingenieure vertiefen Ihre Kenntnisse in Bereichen wie Strafrecht, Gesellschaftsrecht und Datenrecht.

Sie lernen jene mathematischen Verfahren zu beherrschen und anzuwenden, die in Ihrem Berufsfeld grundlegendend sind – und legen so das mathematische Fundament für Ihre weitere Ausbildung.

Die Module der Mathematik fördern das abstrakte und analytische Denken als wichtige Kompetenz der Ingenieurin, des Ingenieurs. Sie fördern das Verständnis für Zusammenhänge, Verfahren und Anwendungen.

Sie lernen die physikalischen und chemischen Vorgänge in der Natur kennen. Wir vermitteln Ihnen ihre Bedeutung für die Ingenieurwissenschaften, wie zum Beispiel bei Wärmedämmung, Schwingungen und Energieformen. In Laborpraktika wenden Sie Ihr Wissen unmittelbar an. Im physikalischen Praktikum beschäftigen Sie sich etwa mit der Erzeugung erneuerbarer Energie. Lektionen in Chemie helfen Ihnen, die Prozesse bei der Produktion, der Alterung und dem Versagen von Maschinen und Bauteilen grundlegend zu verstehen.