Systemtechnik-Projekt: Bau von kooperierenden Robotern

Ein besonderes Highlight im Studium ist das Systemtechnik-Projekt: Es dauert zwei Semester und findet in Buchs und St.Gallen statt. Jeweils zwei Roboter von verschiedenen Standorten müssen in Kooperation eine gemeinsame Aufgabe erfüllen. Selbstverständlich dürfen die Teams die vielfältige Infrastruktur der OST nutzen und werden von Mitarbeitenden und Dozierenden begleitet.

Aufgabenstellung Systemtechnikprojekt 2020-2021

Roboter evakuieren sich von zwei Gebäudedächern

Wegen einer Überschwemmung haben sich Roboter R1 und Roboter R2 unabhängig voneinander auf die Dächer von zwei benachbarten Industriegebäuden begeben. Das Wasser steigt stetig. In 3 Minuten wird es die Dächer überschwemmen und die komplizierte Elektronik der Roboter beschädigen. Zwischen den zwei Gebäuden befinden sich zwei Stahlträgerwände, die aber relativ weit auseinanderliegen. Über diese wäre es im Prinzip möglich, an einen Treffpunkt zu gelangen, an dem ein Schiff anlegen und die Roboter retten könnte. Wie aber können die Roboter auf diese Stahlwände gelangen? Und wie können sie sich an den Stahlwänden festhalten und von dort den Treffpunkt erreichen, wenn sich die unteren Bereiche der Stahlwände bereits unter Wasser befinden und der Abstand zwischen den Stahlwänden breiter ist, als die maximale Dimension eines Roboters?

Zum Glück es gibt aber eine Lösung. Auf beiden Dächern sind Rohre gelagert, aus denen man ein langes Rohr bauen kann, das die beiden Gebäude wie eine Brücke verbindet. Allerdings ist nicht bekannt, welche Längen die Rohre auf den Dächern haben. Da aber jedes jemals produzierte Rohr mit einem Mikrocode bezeichnet wurden (IOT), kann man, ohne die Rohre anzufassen, den Code an den Rohren auslesen und damit die Rohrlänge bestimmen.

Roboter
Die Roboter dürfen beim Start nicht grösser als 160x160x160 mm sein, dürfen aber während des Spiels Grösse und Form ändern. Das Maximalgewicht ist auf 3 kg beschränkt.

Start
Die Startpositionen der beiden Roboter werden durch die Teams festgelegt. Die Betreuer legen fest, welche Rohre wo bereit liegen. Der Start wird durch ein WLan-Signal ausgelöst.

Ende
Das Spiel dauert maximal 3 Minuten. Die Aufgabe ist erfüllt, wenn sich beide Roboter am Treffpunkt befinden.