Weiterbildung an der Ost

CAS Erneuerbare Energien

Viele Unternehmen setzen bereits heute auf erneuerbare Energien und streben eine nachhaltige Energieversorgung an. Eine rentable Umsetzung dieses Vorhabens verlangt jedoch fundiertes Wissen über die Technologien zur Gewinnung und Nutzung erneuerbarer Energien sowie über die energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Dies sind zentrale Lerninhalte des CAS Erneuerbare Energien.

Das im CAS Erneuerbare Energien vermittelte Wissen ist breit gefächert und bezieht sowohl die Grundlagen der Energieversorgung als auch innovative Technologien und das Marketing mit ein. Sie erwerben Know-how, um neue Lösungen für eine zukunftsfähige Energieversorgung in ihrem Unternehmen zu evaluieren und umzusetzen. Eine Energieversorgung unter Einbezug erneuerbarer Energien gibt Ihnen die Chance, sich einen Innovationsvorsprung zu sichern und das Unternehmen von anderen Mitbewerbern zu differenzieren.

Sie setzen das Gelernte direkt in Ihrer Weiterbildung um: In Fallstudien, in Ihrer Projektarbeit und in der Anwendung in Ihrem Unternehmensalltag.

Auf einen Blick

Abschluss

Zertifikat «Certificate of Advanced Studies Erneuerbare Energien», 15 ECTS-Kreditpunkte

Schwerpunkte

Grundlagen der Energieversorgung, Technologien der Energieversorgung, Wirtschaftlichkeit, Green Marketing,  Praxistransfer

Dauer und Unterrichtsdaten

Berufsbegleitend während 7 Monaten. Ganztags, 2x Do/Fr/SA und 7x Do/Fr

Beispiel für Kursdaten: Programm CAS 2019/20

Kosten

CHF 7‘800 (inkl. MwSt.)

Zulassung

Abgeschlossenes Hochschulstudium und entsprechende Arbeitserfahrung, wünschenswert im Bereich Technik und Energie. Für Fachleute mit Berufsabschluss und ausgewiesener Erfahrung ist die Aufnahme «sur Dossier» möglich.

Durchführungsort

Zug

Beginn

September 2021

 

Der berufsbegleitende CAS-Lehrgang ist Teil des Masterstudienganges Energie und Ressourceneffizienz am Zuger Institut WERZ. Die Weiterbildung beinhaltet 160 Lektionen. Sie verwenden rund 200 Stunden zur Vor- und Nachbereitung der jeweiligen Lektionen. In Ihre Projektarbeit investieren Sie 100 Stunden. Jedes Modul schliessen Sie mit einem Leistungsnachweis und den Kreditpunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) ab. Die Module sind auch einzeln buchbar.

Grundlagen der Energieversorgung | CE2.1

  • Energiewirtschaftliche Aspekte, Rahmenbedingungen und Perspektiven
  • Gesetzliche Grundlagen, Mustervorschriften der Kantone (MuKEn 2014)

Technologien der Energieversorgung | CE2.2

  • Technologien zur Gewinnung, zur Speicherung und zur Nutzung erneuerbarer Energien
  • Kombination von Technologien und Infrastrukturen für erneuerbare Energien: Netze, Speichereinheiten

Wirtschaftlichkeit | CE2.3

  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Lebenszyklusbetrachtungen
  • Förderprogramme, technologierelevante Förderkriterien

Green Marketing | CE2.4

  • Konzepte, Instrumente, Massnahmen
  • Business-to-Business and Business-to-Customer

Praxistransfer | CE2.5

  • Fallstudien, Beispiele, Fachexkursionen
  • Projektarbeit, vorzugsweise zu Fragestellungen aus Unternehmen der Teilnehmenden

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben, Personen aus Beratungs- und Energieversorgungsunternehmen sowie Mitarbeitende von Areal- und Objektentwicklern.

Zulassung

Abgeschlossenes Hochschulstudium und entsprechende Arbeitserfahrung, wünschenswert im Bereich Technik und Energie. Für Fachleute mit Berufsabschluss und ausgewiesener Erfahrung ist die Aufnahme «sur Dossier» möglich.

Nach Abschluss des CAS-Lehrgangs besitzen Sie umfassende Kenntnisse über die Gewinnung, die Speicherung und die Nutzung von erneuerbaren Energien. Dabei steht die Kompatibilität von erneuerbaren Energien mit gewerblichen und industriellen Prozessen und dem Gebäudebetrieb im Zentrum.

Unsere Dozierenden garantieren Praxisbezug aus Ihrem Berufsleben und geben dieses Wissen direkt an Sie weiter. Sie sind ausgewiesene Expertinnen und Experten aus Theorie und Praxis. Dadurch garantieren wir Weiterbildungen auf höchstem Niveau.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Davita Steinemann, Kursleiterin
davita.steinemann(at)ost.ch, +41 (0)55 222 41 75

Jeannette Rüttimann, Administration
werz(at)ost.ch, +41 (0)55 222 41 71

Anmeldung

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie uns dieses an werz@ost.ch oder per Post an Institut WERZ, Grafenauweg 4, 6300 Zug