Weiterbildung an der Ost

MAS Energie und Ressourceneffizienz

Die Bereitstellung von Betriebsenergie und Produktionsmaterialien sowie deren Verarbeitung zu Produkten verursachen hohe Kosten für Unternehmen. Doch in den Energie- und Materialflüssen liegt viel Sparpotenzial brach. Der Master Energie und Ressourceneffizienz vermittelt Ihnen profundes Know-how, um die gesamten Prozesse zu analysieren und Effizienzsteigerungsmassnahmen in Betrieben umzusetzen.

In Ihrer Weiterbildung verknüpfen Sie Basiswissen in der Energie- und Umwelttechnik mit Lerninhalten zu Ökonomie und Management. Sie thematisieren konkrete Fragestellungen aus dem eigenen Betrieb, weshalb Unternehmen auch langfristig von Ihrer Weiterbildung profitieren. Das vertiefte Verständnis erlaubt es Ihnen, Optimierungsmassnahmen für Ihren Betrieb oder den eines Kunden auszuarbeiten, die sich finanziell auszahlen. 

Das Masterstudium umfasst drei Zertifikatskurse, eine Modulreihe sowie eine auf das berufliche Umfeld zugeschnittene Masterarbeit.

  • CAS Energieberatung: Sie analysieren Betriebe auf Energieeffizienz und arbeiten konkrete Massnahmen für das Ausschöpfen dieser Effizienzpotenziale aus
  • CAS Erneuerbare Energien: Nach der Analyse eines Unternehmens empfehlen Sie die passenden Investitionen in erneuerbare Energien zur Versorgung mit Strom und Wärme
  • CAS Recycling und Entsorgung: Mit neuen Verwertungsstrategien optimieren Sie den ökologischen und wirtschaftlichen Nutzen der unternehmerischen Tätigkeit eines Recyclingbetriebes
  • Energie- und Ressourceneffizienz: Sie implementieren Energie- und Ressourceneffizienz sowohl im Management als auch in betrieblichen Prozessen zur Gestaltung und Herstellung von Produkten

Auf einen Blick

Abschluss

Zertifikat «Master of Advanced Studies Energie und Ressourceneffizienz», 60 ECTS-Kreditpunkte

Schwerpunkte

In einem ganzheitlichen Ansatz fokussieren Sie sich auf Prozessanalyse und Effizienzsteigerungsmassnahmen in der gesamten Wertschöpfungskette. Die Schwerpunkte liegen bei der Implementierung von erneuerbaren Energien in der betrieblichen Energieversorgung und der Optimierung von Produktionsprozessen durch Energieeffizienz. Zusätzlich analysieren Sie Stoffströme, da die Materialwahl den Energieverbrauch eines Betriebs massgeblich bestimmt.

Dauer

60 Kurstage (ganztags), i.d.R. Do/Fr/SA und Do/Fr. Vollzeit oder berufsbegleitend innerhalb eines Zeitraums von 1 bis 8 Jahren. Die Master-Arbeit wird innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten geschrieben.

Kosten

CHF 24‘800 (inkl. MwSt.)

Zulassung

Abgeschlossenes Hochschulstudium und sowie einer mindestens zweijährigen Berufserfahrung, wünschenswert im Bereich Technik. Für Fachleute mit Berufsabschluss und ausgewiesener Erfahrung ist die Aufnahme «sur Dossier» möglich.

Durchführungsort

Zug

Beginn

Laufender Einstieg möglich. I.d.R. Start mit CAS-Lehrgang jeweils im September.