Weiterbildung an der Ost

Studieninhalte

Der MAS Energie und Ressourceneffizienz verknüpft Basiswissen in der Energie- und Umwelttechnik mit Lerninhalten in Ökonomie und Management. Damit Unternehmen langfristig von der Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden profitieren, werden während des Studiums konkrete Fragestellungen aus dem eigenen Betrieb thematisiert. So verbinden Sie das erlernte Wissen direkt mit der alltäglichen Praxis. Sie sind in der Lage, Optimierungsmassnahmen für einen Betrieb auszuarbeiten, die sich finanziell auszahlen.

Das Masterstudium umfasst drei Zertifikatskurse, eine Modulreihe sowie eine auf das berufliche Umfeld zugeschnittene Masterarbeit. Dabei setzen Sie Ihren eigenen Schwerpunkt – Energie oder Ressourcen.

CAS Energieberatung / CE1

Beim Energieeinsatz in Prozessen und Gebäuden besteht in vielen Betrieben ein erhebliches Potenzial zur Kostenreduktion durch Effizienzsteigerung. Dies zu nutzen, kann für ein Unternehmen ein entscheidender wirtschaftlicher Erfolgsfaktor sein. Im CAS Energieberatung erwerben Sie Kompetenzen, um Betriebe mit Fokus auf Energieeffizienz zu analysieren und entsprechende Massnahmen umzusetzen.

  • Grundlagen der Energietechnik | CE1.1

  • Energieverbrauchsanalyse und Optimierungspotentiale | CE1.2

  • Energie- und Betriebswirtschaft | CE1.3

  • Kommunikation | CE1.4

  • Praxistransfer | CE1.5

Zum CAS Energieberatung / CE1

Viele Unternehmen setzen bereits heute auf erneuerbare Energien und streben eine nachhaltige Energieversorgung an. Eine rentable Umsetzung dieses Vorhabens verlangt jedoch fundiertes Wissen über die Technologien zur Gewinnung und Nutzung erneuerbarer Energien sowie über die energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Dies sind zentrale Lerninhalte des CAS Erneuerbare Energien.
Das erworbene Know-how befähigt Sie, neue Lösungen für eine zukunftsfähige Energieversorgung zu evaluieren und umzusetzen.

  • Grundlagen der Energieversorgung | CE2.1
  • Technologien der Energieversorgung | CE2.2
  • Wirtschaftlichkeit | CE2.3
  • Green Marketing | CE2.4
  • Praxistransfer | CE2.5

Zum CAS Erneuerbare Energien

Der Lehrgang zeigt die aktuellen Entwicklungen und Trends in der Branche auf und wirft einen Blick auf ihre wirtschaftlichen, technischen und gesetzlichen Treiber. Mit dem erworbenen Wissen unterstützen Sie Unternehmen, das Recyclingmanagement zu optimieren und ökologischen und wirtschaftlichen Nutzen daraus zu ziehen.

  • Abfallwirtschaft und Gesetze | CR3.1
  • Abfälle, Sammelsysteme und Technologien | CR3.2
  • Entsorgungs- und Sammlungslogistik | CR3.3
  • Aufbereitungstechnik und Optimierung | CR3.4
  • Rohstoffe: Herkunft, Nutzung und Nachhaltigkeit | CR3.5
  • Recyclingmanagement | CR3.6
  • Praxistransfer | CR3.7

Zum CAS Recycling und Entsorgung

Um sich langfristig erfolgreich im Markt zu positionieren, müssen Unternehmen ihre Energie- und Materialflüsse schlank gestalten. Genau hier liegt ein grosses wirtschaftliches Potenzial. Die Modulreihe bietet wertvolle Grundlagen, mit denen Sie betriebliche Prozesse analysieren und optimieren können – von der Beschaffung bis hin zur Produktgestaltung nach ökologischen Kriterien.

  • Digitales Energiemanagement | LE4.4
  • Ressourceneffizienz durch Digitalisierung | LE4.6
  • Praxismodul | LE4.8
  • Energiespeicher - verstehen, planen, umsetzen | LE4.9

Zur Module Energie und Ressourceneffizienz

Die Masterarbeit ist eine selbständige Arbeit mit einem Umfang von ca. 360 Stunden. Sie setzen die Inhalte der Zertifikatskurse praktisch um und implementieren das Gelernte in den Arbeitsalltag. Sie schreiben die Masterarbeit in Ihrem beruflichen Umfeld oder in dem eines Kunden und bauen damit die Brücke von der Theorie in die Praxis. Nach Abgabe wird Ihr Wissensstand zum Inhalt der Masterarbeit und zum Lernstoff des absolvierten Studiums in einer mündlichen Prüfung bewertet.

Unterstützung erhalten Sie von den Dozierenden der Module oder von Fachpersonen der OST – Ostschweizer Fachhochschule.