CAS Leiten von Teams

Teamarbeit hat für die Mitarbeitenden in Organisationen eine wachsende Bedeutung. Die Leitung prägt die Art und Weise der Zusammenarbeit und schafft förderliche oder auch hinderliche Bedingungen. Der CAS Leiten von Teams bietet auf praxisorientierte Weise eine gründliche Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten von Teamorganisation, Teamaufgaben und Teamentwicklung. 

Komplexe Aufgaben erfordern arbeitsfähige Teams, die  inneren und äusseren Belastungen standhalten müssen. Die Art, wie diese Menschen zusammenarbeiten, einander fachlich ergänzen und sich im Kontakt entwickeln, erfordert eine besondere Leitungskompetenz.

Im Zertifikatslehrgang (CAS) Leiten von Teams lernen Angehörige des mittleren Kaders, mit welcher Art von Teamführung es gelingt, dass die einzelnen Mitarbeitenden ihr volles Potential entfalten können. Der CAS befähigt dazu, Leitungsverantwortung in Teams, Abteilungen oder Ressorts zu übernehmen sowie das eigene Führungsverhalten zu reflektieren und es weiterzuentwickeln.

Auf einen Blick

Abschluss

Certificate of Advanced Studies CAS in Leiten von Teams (15 ECTS)

Schwerpunkte

  • Standortbestimmung und Lernzielvereinbarung
  • Was heisst Leitung – Führung
  • Projektmanagement
  • Teamarbeit und Teamentwicklung
  • Personalmanagement
  • Kommunikation
  • Selbstmanagement
  • Führungscoaching
  • Auswertung und Präsentation der Abschlussarbeiten

Dauer

21 Präsenztage, berufsbegleitend (Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform. Verbindlich ist der aktuelle Terminplan.)

Kosten

CHF 7200.–, inkl. Unterlagen, Leistungsnachweise und Zertifikat (Preisänderungen vorbehalten)

Zulassung

Anerkannter Tertiärabschluss, mehrjährige qualifizierte Berufserfahrung, Tätigkeit in einem entsprechenden Arbeitsfeld

Durchführungsort

Campus St.Gallen

Beginn

Die nächste Durchführung des CAS Leiten von Teams ist in Planung auf September 2021.

Der Zertifikatslehrgang widmet sich folgenden Themenschwerpunkten:

Standortbestimmung und Lernzielvereinbarung

  • Einführung in den Zertifikatslehrgang
  • Standortbestimmung und personale Voraussetzungen für die Leitungsarbeit
  • Lern- und Entwicklungsziele
  • Zielformulierung für den Zertifikatslehrgang

Was heisst Leitung – Führung?

  • Führung in Non Profit Organisationen
  • Führungsverständnis in der Organisation und im Team
  • Führungsstil und Führungsrolle
  • Kernaufgaben von Führung
  • Führen von interkulturellen Teams

Projektmanagement als Leitungsaufgabe

  • Konzept und Methoden im Projektmanagement
  • Phasen des Projektmanagements: Projektdefinition, Projektplanung, Projektbearbeitung, Projektdurchführung, Projektabschluss

Teamarbeit und Teamentwicklung

  • Teambegriff und Teamtypen
  • Merkmale erfolgreicher Teams
  • Teamorganisation
  • Analyse von Teams
  • Entwicklungsphasen und Themen von Teams
  • Diversity Management und Teamentwicklung

Personalmanagement 1: Arbeitsrechtliche Fragestellungen

  • Bedeutung von Qualifikation in der Organisation
  • Teamkultur und Beurteilung
  • Zielsetzung der Qualifikation
  • Methoden und Instrumente für die Beurteilung von Mitarbeitenden

Personalmanagement 2: Grundlagen der Personalführung

  • Grundprinzipien des Personalmanagements
  • Elemente der Personalentwicklung
  • Aufgabenfelder der Personalführung und ihre Anforderungen an die Führungsperson

Kommunikation

  • Steuern von Kommunikationsprozessen im Team, in der Organisation und nach aussen
  • Sitzungen als Teil des Informationssystems eines Teams
  • Leiten von Sitzungen
  • Konfliktverhalten und Konfliktkultur sowie Konfliktfestigkeit entwickeln.

Für die Bearbeitung einer Fragestellung in der eigenen Organisation ist ein Tag für den Transfer reserviert.

Selbstmanagement

  • Selbstkompetenzen von Leitungspersonen
  • Methoden des Selbstmanagements und der Arbeitsorganisation
  • Moderations- und Präsentationstechnik: Wie bringe ich meine Botschaft rüber?

Für die Vor- und Nachbereitung des Moduls wird je eine halbtägige Transferarbeit in Auftrag gegeben.

Führungscoaching

  • Reflexion Führungsfunktion 

Auswertung und Präsentation der Abschlussarbeiten

  • Präsentation der Abschlussarbeiten durch die Studierenden
  • methodische und inhaltliche Bearbeitung mit Lehrgangsgruppe und Experten
  • Auswertung und Analyse der erworbenen Fähigkeiten, Lernzielkontrolle und Lehrgangsevaluation
  • Übergabe der Zertifikate

Dieser Lehrgang schliesst mit mindestens einem Leistungsnachweis ab.

Zielgruppe

Dieser Lehrgang richtet sich an Berufsleute aus dem mittleren Kader, wie Teamleitende, Gruppen- und Bereichsleitende in Non-Profit-Organisationen. Sei es aus dem Sozial- und Gesundheitswesen, den Schulen oder Ämtern. 

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Tertiärabschluss (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule oder Höhere Fachprüfung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).

Bewerberinnen und Bewerber, die über andere, vergleichbare Abschlüsse und entsprechende Berufserfahrung verfügen, können auf Basis einer individuellen Prüfung des Dossiers aufgenommen werden. Über die Zulassung entscheidet die Leitung der Weiterbildung OST.

Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens
Für Teilnehmende ohne Hochschulabschluss ist das Seminar Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens im Sinne einer Nachqualifikation obligatorisch.

Die Teilnehmenden wissen, wie ein Team zu führen ist, damit die einzelnen Mitarbeitenden ihr volles Potential entfalten können. 

Absolventen des CAS Leiten von Teams sind befähigt, Leitungsverantwortung in Teams, Abteilungen oder Ressorts zu übernehmen sowie das eigene Führungsverhalten zu reflektieren.

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Beratungsgespräch vereinbaren

Haben Sie mit dieser Weiterbildung das passende Angebot gefunden? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Anmeldung

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen