Weiterbilden an der OST

CAS Cyber Security

Cyber Security ist komplex, umfassend und ändert sich rasch, sowohl technologisch als auch politisch. Mit dem neuen berufsbegleitenden Zertifikatslehrgang Certificate of Advanced Studies CAS Cyber Security bieten wir erfahrenen IT-Fachleuten die Möglichkeit, sich im Bereich Cyber Security zu spezialisieren. Die praxisorientierte Ausbildung ist auf die Technik fokussiert im Wissen, dass sich diese bereits in kurzer Zeit wieder ändern kann.

Der CAS Cyber Security wurde von der OST – Ostschweizer Fachhochschule in Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft entwickelt und konzipiert. Ein grosser Anteil der Übungen wird mittels Cyber Security Lab (Hands-On) durchgeführt, um das Können nicht nur theoretisch, sondern auch aktiv anhand von Fallstudien zu üben und zu festigen.

Auf einen Blick

Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) Cyber Security

Studienumfang

15 ECTS Kreditpunkte

Schwerpunkte

Cyber Security, Attack and Defense, Forensik, Incident Response

Dauer

Ca. 9 Monate

Kosten

CHF 9 800
Die Buchung einzelner Module ist möglich.

Zulassung

Fachpersonen mit Hochschulabschluss einer Universität, Fachhochschule oder Technischen Hochschule (ETH/EPFL) oder anerkannter Berufserfahrung

Nutzen

Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer erhalten ein solides Fundament, um sich in neue Technologien und Security-Themen einzuarbeiten.

Empfohlene Vorkenntnisse

Von Nutzen sind Erfahrung in Programmierung und/oder Testing sowie Grundkenntnisse im Bereich Security und Krypto.

Durchführungsort

Campus Rapperswil

Studienbeginn

8. Oktober 2021

Zusätzliche Information

Der komplette CAS kann als Basis und zur Anrechnung für eine anschliessende MAS-Weiterbildung aus dem Angebot der OST – Ostschweizer Fachhochschule absolviert werden. Für die Teilnahme an den Zertifikatskursen sind ausgewiesene Berufspraktiker/-innen ohne weitere Einschränkung zugelassen. Die Aufnahme zu den Zertifikatskursen berechtigt nicht automatisch zur Zulassung zur Masterthesis und zum MAS-Abschluss.

Der Weiterbildungslehrgang CAS Cyber Security befähigt Sie zur Durchführung von Security-Untersuchungen und forensischer Analysen sowie zur Beurteilung von Cyber-Risiken. Sie erwerben anwendungsorientiertes Wissen und Fachkompetenzen zum selbständigen Bearbeiten von komplexen Cyber Security-Aufgaben.

Der Studieninhalt umfasst:

Offensive

  • Reconnaissance (2 Tage)
  • Gaining Access (1 Tag)
  • Maintaining Access (1 Tag)
  • Lateral Movement (1 Tag)
  • Web Hacking (2 Tage)
  • Man-in-the-Middle (1 Tag)

Defense

  • Disk and Network Forensics (1 Tag)
  • Live Response Incidents (1 Tag)
  • Malware Analysis (1 Tag)
  • Android Malware (1 Tag)
  • Threat Intelligence (1 Tag)
  • Forensic Readiness (1 Tag)
  • Security Testing (1 Tag)

Assignments

  • Internet Protocols (2 Tage)
  • Crypto Fundamentals (2 Tage)
  • Scripting and Programming (5 Tage)
  • Reverse Engineering (5 Tage)
  • Web Security Fundamantals (2 Tage)

Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie 15 ECTS-Punkte.

Zielgruppe

Der CAS Cyber Security richtet sich an IT-Fachkräfte, die sich im Bereich Cyber Security spezialisieren möchten.

Zulassung

Für das CAS Cyber Security qualifizieren Sie sich als Fachperson mit Hochschulabschluss einer Universität, Fachhochschule oder Technischen Hochschule (ETH/EPFL) oder mit anerkannter Berufserfahrung.

Sie bringen eine andere Vorbildung mit? Falls Sie die Aufnahmebedingungen nicht erfüllen, jedoch eine adäquate Berufserfahrung im Bereich des Themengebiets vorweisen können, ist eine Aufnahme «sur Dossier» möglich. Gerne führen wir ein persönliches Gespräch. Bitte wenden Sie sich an Peter Nedic, peter.nedic(at)ost.ch oder +41 (0)55 222 49 21.

Mit der berufsbegleitenden Weiterbildung CAS Cyber Security  werden Sie zur Expertin, zum Experten für Cyber Security, Attack and Defense, Forensik und Incident Response. Nach Abschluss des Lehrgangs sind Sie in der Lage, das im Zertifikatskurs Gelernte, direkt in der Berufswelt einzusetzen. Der Lehrgang wurde in Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten der Wirtschaft konzipiert. In praktischen Übungen kommt das von der OST entwickelte Cyber Security Lab zum Einsatz, das auch von der Schweizer Armee verwendet wird.

Der CAS Cyber Security wurde von der OST – Ostschweizer Fachhochschule in enger Zusammenarbeit mit erfahrenen Fachleuten aus der Praxis konzipiert. Die Dozierenden sind ausgewiesene Spezialisten aus der Industrie, der Wirtschaft und dem Hochschulbereich:

  • Ivan Bütler (Dozent für Information Security an der OST, Kursleiter)
    Reconnaissance, MitM, MitB
  • Cyrill Brunschwiler
    Live Response
  • Corsin Camichel
    Threat Intelligence
  • Benjamin Fehrensen
    Android Malware
  • Reto Ischi
    Web Hacking and Defense
  • Philipp Promeuschel
    Forensic Readiness
  • Thomas Röthlisberger
    Red Teaming
  • Raphael Rosenast
    Disk and Network Forensics
  • Nathalie Weiler
    Security Testing
  • Chris Zwicker
    Scripting, Reverse Engineering, Malware Analysis

Gerne beraten wir Sie persönlich. 

Peter Nedic
Co-Leiter Weiterbildung

+41 (0)58 257 49 21
peter.nedic(at)ost.ch

CAS Cyber Security | Weiterbildung an der OST – Ostschweizer Fachhochschule