CAS Innovationsentwicklung

Im CAS Innovationsentwicklung befassen sich die Teilnehmenden mit dem Thema Innovation aus der Perspektive eines Projektverantwortlichen. Der Zertifikatslehrgang vermittelt ein breites Methodenwissen innerhalb eines Innovationsprozesses – angefangen bei Trendanalysen über die Problemdefinition bis hin zu Kreativmethoden und Entscheidungsmechanismen.

Auf einen Blick

Abschluss

Certificate of Advanced Studies CAS in Innovationsentwicklung (15 ECTS)

Schwerpunkte

Alle aufgeführten Schwerpunkte können auch als einzelne Seminare besucht werden. 

Dauer

21 Präsenztage, berufsbegleitend (Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform. Verbindlich ist der aktuelle Terminplan.)

Kosten

CHF 7900.– inkl. Unterlagen, Leistungsnachweise und Zertifikat (Preisänderungen vorbehalten)

Zulassung

Anerkannter Tertiärabschluss, mehrjährige qualifizierte Berufserfahrung, Tätigkeit in einem entsprechenden Arbeitsfeld

Durchführungsort

Campus St.Gallen

Beginn

6. November 2020

Hinweis

Dieser CAS kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder als Teil unseres MAS in Corporate Innovation Management besucht werden.

Der Zertifikatslehrgang widmet sich folgenden Themenschwerpunkten:

Impulse für Innovationen und Steuerung der Projekte

  • Zukunfts- und Trendforschung
  • Idea Creation, Ideenbewertung
  • Ideenbewertung
  • Agiles Projektmanagement

Entwicklung von Produkt- und Prozessinnovationen

  • Design Thinking
  • Prototyping
  • Entscheidungsmethodik
  • Optimierung

Entwicklung von Geschäftsmodell-Innovationen

  • Der Geschäftsmodell-Innovationsprozess
  • Geschäftsmodell- und Umfeldanalyse
  • Entwicklung von Geschäftsmodell-Innovationen
  • Umsetzungsplanung

Risikomanagement

  • Risiken in Innovationsprozessen
  • Risikoerfassung und -minimierung
  • Szenariobildung

Innovationskommunikation und Markteinführung

  • Productplacement
  • Innovationsmarketing
  • Kommunikation
  • Markteinführung
  • After Sales

Dieser Lehrgang schliesst mit mindestens einem Leistungsnachweis ab. Alle Module können auch einzeln als Seminare besucht werden.

Zielgruppe

Der CAS Innovationsentwicklung richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die in ihrer täglichen Arbeit entwicklungsorientiert nach neuen Lösungen suchen:

  • Unternehmerinnen und Unternehmer, Jungunternehmerinnen und -unternehmer
  • Consultants
  • Produktmanagerinnen und Produktmanager
  • Ingenieurinnen und Ingenieure
  • Konstrukteurinnen und Konstrukteure
  • Grafikschaffende
  • Marketingfachleute
  • Gestalterinnen und Gestalter

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Tertiärabschluss (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule oder Höhere Fachprüfung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).

Bewerberinnen und Bewerber, die über andere, vergleichbare Abschlüsse und entsprechende Berufserfahrung verfügen, können auf Basis einer individuellen Prüfung des Dossiers aufgenommen werden. Über die Zulassung entscheidet die Leitung der Weiterbildung OST. 

Die Teilnehmenden 

  • können einen Innovationsprozess in ihrer Organisation initiieren, moderieren und steuern; 
  • sind in der Lage, das vermittelte (Methoden-) Wissen in unterschiedlichen Branchen und Unternehmen anzuwenden: zum Beispiel in technischen Betrieben, Wirtschaftsunternehmen, Organisationen und Verwaltungen; 
  • erhalten eine Komplettperspektive im Innovationsbereich.

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Beratungsgespräch vereinbaren

Haben Sie mit dieser Weiterbildung das passende Angebot gefunden? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Anmeldung

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen