CAS Advanced Corporate Banking

Im Lebenszyklus eines Unternehmens gibt es je nach Phase unterschiedliche Bedüfnisse und Problemstellungen.  Im CAS Advanced Corporate Banking befassen sich die Teilnehmenden mit den je nach Unternehmensphase unterschiedlichen Finanzierungsfragen und lernen, spezifische Lösungen zu erarbeiten.

Schweizer KMU agieren heute in einer zunehmend volatilen, unsicheren, komplexen und ambivalenten Welt und müssen sich täglich vielfältigen Herausforderungen stellen. Entsprechend steigen auch die Erwartungen an Beratende von Gewerbe- und Firmenkunden. So wird von ihnen verlangt, in verschiedenen Themenbereichen fit zu sein – sei dies nun im Kontext von finanz-, betriebs- und volkswirtschaftlichen oder rechtlichen Fragestellungen.

Exzellente Beraterinnen und Berater differenzieren sich zudem, indem sie die individuelle Situation und Bedürfnisse ihrer Kunden entlang des Unternehmenszyklus kennen und massgeschneiderte Lösungsvorschläge ausarbeiten können. Der Zertifikatslehrgang (CAS) Advanced Corporate Banking vermittelt ein vertieftes Verständnis wichtiger und erweiterter Bereiche im Kontext der finanziellen Bedürfnisse eines Unternehmens über dessen Lebenszyklus hinweg – von der Gründung bis hin zur Nachfolge.

Auf einen Blick

Abschluss

Certificate of Advanced Studies CAS in Advanced Corporate Banking (15 ECTS)

Schwerpunkte

  • Phasen des Unternehmenszyklus
  • Gründung
  • Wachstum
  • Konsolidierung und Nachfolge

Dauer

12 Präsenztage, berufsbegleitend (Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform. Verbindlich ist der aktuelle Terminplan.)

Kosten

CHF 9000.–, inkl. Unterlagen, Leistungsnachweise und Zertifikat (Preisänderungen vorbehalten)

Zulassung

Anerkannter Tertiärabschluss, mehrjährige qualifizierte Berufserfahrung, Tätigkeit in einem entsprechenden Arbeitsfeld

Durchführungsort

Campus St.Gallen

Beginn

Die nächste Durchführung des CAS Advanced Corporate Banking ist auf September 2021 in Planung.

Hinweis

Dieser CAS kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder als Teil  des MAS in Swiss Finance oder des DAS Corporate Banking besucht werden. 

Dieser Lehrgang orientiert sich an den einzelnen Phasen im Unternehmenszyklus.

Gründung

Finanzieren im Unternehmenszyklus

  • Grundsätze der Unternehmensfinanzierung
  • Einsatz von Fremdkapital als Finanzierungsform im Unternehmenszyklus
  • Kapitalstrukturierung

Gründung und Gründungsfinanzierung

  • Wahl der geeigneten Rechtsform bei der Gründung eines Unternehmens
  • Sozialversicherungsrechtliche und steuerliche Aspekte der Gründung und Rechtsformwahl
  • Familienunternehmen und die Rollen des Unternehmers
  • Formen und Quellen der Finanzierung
  • Staatliche Finanzierungshilfen
  • Eigen- und Fremdkapitalfinanzierung
  • Alternative Finanzierungsformen (u.a. Crowdfunding, Direct Lending, Invoice Finance)
  • Venture Capital

 

Wachstum

Jahresabschlussanalyse nach Swiss GAAP FER

  • Das neue Rechnungslegungsrecht mit Fokus auf grössere KMU
  • Schweizer Fachempfehlungen zur Rechnungslegung (Swiss GAAP FER)

Revisionsberichte lesen und verstehen

  • Grundlagen der Revision
  • Roadmap zur eingeschränkten Revision
  • Berichterstattung und Haftung
  • Auskunftspflicht

Wertorientiertes Finanzmanagement

  • Werteverständnis und Wertberechnung
  • Wertsteigerungskonzepte
  • Bedeutung und Ermittlung von Kapitalkosten für KMU

Normen und Werte (Selbststudium)

  • Integrative Wirtschaftsethik
  • Kulturwandel im Bankensektor
  • Berufsethik und -standards

Controlling und Performance Measurement

  • Finanzmanagement und finanzielle Gesamtführung
  • Kosten-, Leistungs-, Erlös- und Ergebnisrechnung
  • Controlling-Instrumente

Handels- und Exportfinanzierung (Selbststudium)

  • KMU-Exportwirtschaft
  • Exportrisiken und -versicherung
  • Handels- und Exportfinanzierungsformen
  • Wechselkurse und Devisenhandel
  • Devisengeschäfte

Unternehmensbewertung

  • Grundlagen der Bewertung
  • Bewertungsmethoden (u.a. Substanzwert, Ertragswert, Discounted Cash-Flow, Multiples)
  • Einflussfaktoren und Werttreiber
  • Sensitivitätsanalysen und Bedeutung von Schätzfehlern

Wachstums- und M&A-Finanzierung

  • Eigenkapitalfinanzierung
  • Private Equity
  • M&A-Transaktionen (Mergers and Acquisitions) bei KMU (Grundlagen, Ablauf, Formen, Due Diligence)
  • Übernahmefinanzierung

 

Konsolidierung

KMU-Konzernrechnung und -finanzierung

  • Konsolidierungspflicht und Voraussetzungen
  • Konsolidierungskreis und -methoden
  • Goodwillbehandlung
  • Finanzierungspolitik im Konzern
  • Ausschüttungspolitik im Konzern

Unternehmenssteuerrecht und Umstrukturierungen

  • Steuerliche Aspekte bei Umstrukturierungen
  • Ausgewählte steuerliche Fragestellungen (u.a. Transponierung, indirekte Teilliquidation)
  • Strategische und operative Steuerplanung 

Pensionskassenmanagement

  • Die zweite Säule im Detail
  • Berufliche Vorsorge für Selbständige und Unternehmer
  • Ausgestaltung von Vorsorgeplänen

Finanzielles Risikomanagement

  • Risikomanagement und finanzielle Wertorientierung
  • Entwicklungen im Bereich Risikomanagementsysteme
  • Elemente des finanzellen Risikomanagementsystems
  • Management von Zinsrisiken
  • Management von Gegenpartei- und Kreditrisiken
  • Management von Fremdwährungsrisiken
  • Management von Liquiditätsrisiken

Unternehmenskrisen und Turnaround

  • Identifikation von Unternehmenskrisen und deren Ursachen
  • Turnaroundmanagement und -konzepte
  • Recovery-Strategien
  • Instrumente und Massnahmen
  • Rechtliche Aspekte 

 

Nachfolge

Unternehmer-Finanzplanung

  • Grundlagen der Finanzplanung
  • Vorsorge- und Nachlassplanug

Nachfolgeplanung und -finanzierung

  • Grundlagen der Nachfolgeregelung und des Nachfolgeprozesses
  • Anspruchsgruppen und Spannungsfelder
  • Vorbereitung des Unternehmens auf den Verkauf (u.a. Bereitschaft, Immobilien, Dividendenpolitik)
  • Strukturierung von Unternehmensübergaben
  • Herausforderungen bei Nachfolgefinanzierungen
  • Finanzierungsformen und deren Strukturierung
  • Situation nach erfolgter Übernahme

Portfoliomanagement (Selbststudium)

  • Portfoliomanagement
  • Portfoliomanagement-Prozess (u.a. Anlageberatung, Anlagepolitik, Asset Allocation, Performance Messung)
  • Anlageprodukte 

Die einzelnen Kurse sind als Re-Zertifizierungsmassnahme bei der SAQ Swiss Association for Quality anerkannt und können auch einzeln (und ohne Leistungsnachweis) gebucht werden.

Leistungsnachweise

Jede Blockveranstaltung wird mit einer Online-Prüfung von ca. 30 Minuten abgeschlossen. Zusätzlich verfassen die Teilnehmenden eine schriftliche Transferarbeit zum Abschluss des Lehrgangs.

Zielgruppe

Angesprochen sind ambitionierte Fach- und Führungspersönlichkeiten aus der Finanzbranche, die Gewerbe- und/oder Firmenkunden in der Schweiz gesamtheitlich und über den ganzen Unternehmenszyklus hinweg kompetent betreuen und beraten möchten. Zur Zielgruppe gehören beispielsweise Gewerbe- und Firmenkundenberaterinnen und -berater, Credit Officer sowie Kreditspezialistinnen und -spezialisten. 

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit Berufsprüfung / höherer Fachprüfung (inkl. Zertifizierung Kundenberater Bank, z.B. ISO) oder Hochschulabschluss (Uni oder FH);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung (mind. 3 Jahre);
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).

Bewerberinnen und Bewerber, die über andere, vergleichbare Abschlüsse und entsprechende Berufserfahrung verfügen, können auf der Basis einer individuellen Prüfung des Dossiers aufgenommen werden. Über die Zulassung entscheidet die Leitung des Weiterbildungszentrums.

Die Absolventinnen und Absolventen des CAS Advanced Corporate Banking sind in der Lage,

  • die aktuelle Situation sowie die vielfältigen Herausforderungen von Schweizer KMU umfassend und systematisch zu untersuchen. Sie agieren dabei als kompetente Sparring-Partner für finanzwirtschaftliche Fragestellungen;
  • die Finanzierungsbedürfnisse von Gewerbe- und Firmenkunden in ihrer Unternehmenszyklusphase korrekt zu erfassen, geeignete Lösungen auszuarbeiten und dem Kunden entsprechend zu präsentieren;
  • die weiteren bzw. erweiterten finanziellen Bedürfnisse von Gewerbe- und Firmenkunden zu analysieren und ihnen geeignete Lösungen anzubieten;
  • die vielfältigen Schnittstellen zwischen Unternehmen und Unternehmer zu erkennen, umfassend und systematisch zu untersuchen und entsprechenden Handlungsbedarf abzuleiten;
  • die angeeigneten Fachkompetenzen im bankspezifischen Kontext anzuwenden.

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Beratungsgespräch vereinbaren

Haben Sie mit dieser Weiterbildung das passende Angebot gefunden? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Anmeldung

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen