Weiterbilden an der OST

CAS Geodaten und GIS in der Planung

Sie möchten eigene Projektfragestellungen selbstständig mit GIS-Instrumenten bearbeiten? Im berufsbegleitenden Zertifikatslehrgang Certificate of Advanced Studies CAS Geodaten und GIS in der Planung erlernen Sie den kompetenten Umgang mit GIS-Werkzeugen (Open Source GIS und ArcGIS), GIS-Methoden und Geodaten.

Geographische Informationssysteme (GIS) werden in Planung, Projektierung und Verwaltung zur Verarbeitung von Geodaten eingesetzt. Durch den Einsatz von GIS kann eine grosse Informationsfülle bewältigt werden. Zur Untersuchung mehrerer Planungsvarianten oder zur Ermittlung und Visualisierung von Konfliktbereichen sind GIS ebenfalls ein geeignetes Hilfsmittel.

Im berufsbegleitenden CAS Geodaten und GIS in der Planung lernen Sie die Einsatzmöglichkeiten von Geodaten und GIS in der räumlichen Analyse und in der Planung kennen. Sie wenden ArcGIS und Open Source GIS in eigenen Projektfragestellungen selbständig an und erarbeiten sich einen breiten Überblick über die planungsrelevanten Geodaten, GIS-Methoden und Werkzeuge. Nach Abschluss des Zertifikatslehrgangs sind Sie zu einem selbständigen, strukturierten und kreativen Einsatz von Geodaten und GIS befähigt. 

Auf einen Blick

Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) Geodaten und GIS in der Planung

Zielgruppe

Fachpersonen aus den Bereichen Raum- und Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur, Umwelt-, Ingenieur- und Planungswesen

Studienumfang

12 ECTS Kreditpunkte

Schwerpunkte

Einführung in Planungsprozesse mit GIS, Projektworkshops mit Vektordaten, Rasteranalysen und Geo-Design, Enterprise GIS

Nutzen

Selbständiges Anwenden von ArcGIS und Open Source GIS in eigenen Projektfragestellungen

Dauer

Ca. 10 Monate, berufsbegleitend

Kosten

CHF 6 500
Die Module können auch einzeln belegt werden.

Zulassung

Abgeschlossenes Hochschulstudium oder gleichwertige Fachausbildung und mindestens einjährige Berufserfahrung
Aufnahme «sur Dossier» auf Anfrage

Durchführungsort

Campus Rapperswil

Studienbeginn

28. August 2020

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundkenntnisse eines GIS- oder Datenbankprogramms sind hilfreich aber keine Voraussetzung.

Zusätzliche Informationen

Der CAS Geodaten und GIS in der Planung ist Teil des MAS Raumentwicklung. Der Zertifikatskurs kann einzeln oder als Teil des MAS Raumentwicklung absolviert werden.

Die Vortragssprache ist deutsch. Die Unterlagen der Esri-Produkte beziehen sich auf die englischsprachige Programmversion, sind aber auch in Deutsch erhältlich. Während des Kurses wird Ihnen die ArcGISPro-Software für das Arbeiten zu Hause zur Verfügung gestellt. In den Schulungsräumen sind die englischsprachigen Programmversionen installiert. Auf dem eigenen Rechner kann auch die deutsche Oberfläche gewählt werden.

Im ganzen Kompaktlehrgang CAS Geodaten und GIS in der Planung und in den Einzelmodulen vertiefen Sie Ihr Verständnis von Geodaten und die Einsatzmöglichkeiten von GIS in der räumlichen Planung und Projektierung. Dies befähigt Sie zu einem selbständigen, strukturierten und kreativen GIS-Einsatz in unterschiedlichen Problemstellungen. 

Der Kompaktlehrgang besteht aus zwei Grundmodulen (je 3 ECTS), mindestens einem Wahlmodul (2 ECTS) und der Zertifikatsarbeit (4 ECTS).

Einsteigermodul: ArcGISPro

  • Grundlagen: Projekte, Karten und Layer
  • Freigeben von Ressourcen über ArcGIS Pro
  • Bearbeiten von Features und Attributen
  • Arbeiten mit Tabellen
  • Erstellen von Karten mit Vektordaten
  • Anzeigen von Raster-Daten
  • Visualisierung in 3D
  • Durchführen von Analysen
  • Entwerfen von Layouts

Kosten: CHF 1 200
Kurstermin: Auf Anfrage

Modulbeschreibung Einsteigermodul: Einführung in ArcGISPro

Grundmodul 1: Geodaten und GIS kompetent nutzen (3 ECTS)

  • Theorie und praktische Anwendung der räumlichen Analysemethoden
  • Projektplanung und Dokumentation von GIS Projekten
  • Geodaten, Geodatenformate, Datenmodellierung, minimale Geodatenmodelle, Geodatenaustausch, ÖREB
  • Verwendung von Sachdaten für statistische Auswertungen
  • Räumliche Analysen, methodisches Arbeiten mit GIS, Einzel- und Gruppenarbeit an einer raumplanerischen Fragestellung
  • Datenerfassung, Symbolisierungen und Kartographie

Umfang/Kosten: 5 Kurstage, CHF 2 000
Kursstart: 28. August 2020

Modulbeschreibung Grundlagenmodul 1: Geodaten und GIS kompetent nutzen

Grundmodul 2: Rasteranalysen und Geo-Design

  • Einführung in ArcGISPro
  • ArcGIS in komplexen Planungsfragen RasterGIS und Geoprozessierung
  • Automatisierung mit ModelBuilder
  • Entscheidungsunterstützung mit GIS: Geodesign-Konzepte und Steinitz Framework
  • Kartenlayout und Präsentationstechniken
  • Visualisierungstechniken im Web, als Kartenserie oder in 3D
  • Gemeinsam vertiefende Aufgabenstellung

Umfang/Kosten: 5 Kurstage, CHF 2 000
Kursstart: 23. Oktober 2020

Modulbeschreibung Grundmodul 2: Rasteranalysen und Geo-Design

Projekt- und Zertifikatsmodul Geodaten und GIS in der Planung

  • Individuell betreute GIS-Anwendung mit ArcGISPro oder OpenSource-GIS zu einem Thema nach eigener Wahl (kann auch ein laufendes Projekt in Ihrem Arbeitsumfeld sein). Basis ist eine individuelle Projektvereinbarung.
  • Erweiterung der Kenntnisse aus den Grund- und Wahlmodulen
  • Die Betreuung findet an definierten Zwischenbesprechungen oder nach individueller Absprache statt. An gemeinsamen fixen Arbeitstagen und Zwischenkritiken plus einer Schluss-Präsentation werden Vorgehen und Inhalte gemeinsam diskutiert und ausgetauscht. Alternativ bieten wir vorformulierte Themen an, mit denen Sie sich auseinandersetzen können.

Abgeschlossen wird dieses Modul mit einer Präsentation und gemeinsamen Schlussdiskussion. 

Kosten: CHF 2 500
Kursstart: 20. November 2020

Modulbeschreibung Projekt- und Zertifikatsmodul Geodaten und GIS in der Planung

Wahlmodule CAS Geodaten und GIS in der Planung

Zielgruppe

Der CAS Geodaten und GIS in der Planung richtet sich an Fachpersonen in den Bereichen Raum- und Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur, Umwelt-, Ingenieur- und Planungswesen.

Zulassung

Sie haben ein Hochschulstudium abgeschlossen oder verfügen über eine gleichwertige Fachausbildung. Voraussetzung zum Zertifikatslehrgang ist eine umweltorientierte und/oder planerische Grundausbildung (in der Regel ein abgeschlossenes Hochschulstudium) sowie mindestens erste Erfahrungen in der Bearbeitung planerischer Fragestellungen, z. B. in den Bereichen Ökologie, Raumplanung, Landschaftsarchitektur, Forst, Wasser, Landwirtschaft, Verkehr etc.

Ihr Bildungsweg verlief anders? Falls Sie die Aufnahmebedingungen nicht erfüllen, jedoch eine adäquate Berufserfahrung im Bereich des Themengebiets vorweisen können, ist eine Aufnahme «sur Dossier» möglich. Gerne führen wir ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Nach Abschluss des Kurses kennen Sie die Grundlagen zu Geodaten, Geodatenbanken, Vektor- und Raster-GIS-Werkzeugen, Kartografie sowie Geodatenpublikationen und können diese sicher anwenden. Sie sind in der Lage, ArcGIS und OpenSource GIS in eigenen Projektfragestellungen sinnvoll und gewinnbringend zu nutzen. Sie fokussieren auf Aspekte wie Datenqualität, Metadaten, Geodatenstandard und Effizienz in den Arbeitsprozessen.

Durch die praktische Projektarbeit setzen Sie Ihr Wissen schon während des Studiums in der Praxis ein – im Team, in den Projektarbeiten, in der Studienarbeit und in Ihrem eigenen beruflichen Kontext.

Beim Netzwerk OdA Umwelt finden Sie Informationen zur Umwelt- und Cleantech-Branche.

Yves Maurer Weisbrod
Bundesamt für Raumentwicklung ARE, Bern
MSc GIS, Dipl. Ing. FH in Landschaftsarchitektur
Seit 2006 in der GIS-Lehre an unterschiedlichen Schulen tätig

Roger Bräm
OST – Ostschweizer Fachhochschule
Institut für Landschaft und Freiraum ILF
MSc GIS, Dipl. Ing. FH in Landschaftsarchitektur
Seit 2015 in der Lehre und Berufsbildung mit GIS tätig

Patricia Meier
OST – Ostschweizer Fachhochschule
Institut für Landschaft und Freiraum ILF
Dipl. Biologin UZH
Langjährig als GIS-Projektleiterin und in der GIS-Lehre tätig

Claudio Büchel
OST – Ostschweizer Fachhochschule
Institut für Raumentwicklung IRAP
Raumplaner, Dipl. Ing. FH, Professor für Verkehrsplanung
Langjährig als GIS-Dozent tätig

Hans-Michael Schmitt
Kursleitung
OST – Ostschweizer Fachhochschule
Institut für Landschaft und Freiraum ILF
Professor für Landschaftsplanung

Sowie weitere ausgewiesene Fachpersonen in den Wahlmodulen

Gerne beraten wir Sie persönlich. 

Prof. Hans-Michael Schmitt
Kursleiter
CAS Geodaten und GIS in der Planung

+41 (0)58 257 48 00
hans-michael.schmitt(at)ost.ch