Studieninhalt

Mit dem  MAS Mikroelektronik an der OST – Ostschweizer Fachhochschule und an der FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz bringen Sie Ihr Fachwissen und Ihre Methodenkompetenz auf den neuesten Stand. Gleichzeitig erwerben Sie Sachkenntnisse im Entwicklungs- und Projektmanagement. Sie lernen in modernen Labors und in kleinen Gruppen. Ihr neues Wissen können Sie unmittelbar im Berufsleben einsetzen.

Das berufsbegleitende Masterstudium besteht aus 3 Zertifikatskursen (Certificate of Advanced Studies CAS) und der Masterarbeit. Die Reihenfolge der einzelnen CAS wählen Sie frei. Das ermöglicht den Einstieg in den MAS Mikroelektronik zweimal jährlich, im Frühjahr und im Herbst. Insgesamt umfasst das Studium 60 ECTS-Kreditpunkte und ca. 1500 Arbeitsstunden, bestehend aus Präsenzunterricht, Selbststudium und der Master Thesis.  

Die 3 CAS können Sie auch einzeln besuchen, ohne den gesamten MAS zu absolvieren. In allen 3 Zertifikatskursen absolvieren Sie eine begleitende Projektarbeit und legen eine Prüfung ab.

Der Zertifikatskurs CAS Sensorik und Sensor Signal Conditioning ist in 3 Module gegliedert:

Modul Sensoren:

  • Einführung Sensor-Systeme, Modellierung, Simulator
  • Optische Sensoren und Aktoren
  • Photonik Anwendungen
  • MEMS (Micro Electro Mechanical Systems)
  • Piezos und Ultraschall-Sensorik
  • Induktive und Magnetische Sensoren

Modul Sensor Signal Conditioning:

  • Operationsverstärker in Präzisions-Anwendungen
  • Spezielle Verstärker: Instrumentenverstärker, Autozero-Verstärker
  • Filter für Sensorik-Anwendungen: RC-, SC- und gmC-Filter
  • Digital-Analog-Wandler, Analog-Digital-Wandler
  • Sigma-Delta-Wandler
  • Mixed Signal Systeme: Digitale Schaltungen

Modul Projektarbeit:
Sie führen ein eigenes Sensorik- oder ASIC-Projekt durch. Durch das Sponsoring des ASIC-Herstellers AMS können von Ihrem ASIC-Design Funktionsmuster hergestellt werden. Die eigene Systemidee können Sie auch für Ihre Master Thesis weiterführen. Zum Abschluss des Kurses präsentieren Sie Ihre Projektarbeit und nehmen an einer Exkursion teil.

Weitere Informationen zum CAS Sensorik und Sensor Signal Conditioning

Sie lernen komplexe digitale Systeme mit modernen Methoden und Tools auf einem FPGA zu realisieren. Sie implementieren Prozessoren und Peripherien mit entsprechender Software-Anbindung auf den Chip.

Modul FPGA Design & Verifikation:

  • FPGA Einführung (Technologien, Tools, Methoden)
  • Hardware Beschreibungssprache (VHDL)
  • Design von digitalen Schaltungen mit VHDL
  • Umwandlung von VHDL-Code in eine Netzliste
  • Konfiguration des FPGAs
  • Verifikation digitaler Schaltungen mit VHDL
  • Erweiterte Verifikationsmöglichkeiten mit PSL
  • Funktionale und Timing-Verifikation

Modul System on Chip:

  • Verschiedene on-chip Mikrokontroller
  • Erstellen eigener Peripherien und Treiber
  • Einbinden von eigenen Instruktionen
  • Integration von IPs
  • Software Designflow mit C/C++
  • Kosten- und Komplexitätsabschätzung

Modul Projektarbeit:
Sie entwickeln ein Projekt von der Spezifikation bis zum fertigen Chip. Sie werden während der Projektarbeit von einem Dozenten/einer Dozentin begleitet.

Weitere Informationen zum CAS Mikroelektronik Digital

Sie beschäftigen sich mit Embedded Systems in den Bereichen Software und Hardware sowie mit Digitaler Signalverarbeitung.

Modul Embedded System Software:

  • Software-Architekturen für echtzeitfähige Embedded Systems
  • Objektorientierte Analyse und Entwurf von Software für echtzeitfähige Embedded Systems
  • Notation (UML, Java, C/C++)
  • Design Patterns für Embedded Systems
  • Architekturzentrierte, iterative, inkrementelle Software-Entwicklung
  • Netzwerkanbindung von Embedded Systems (TCP/IP, Internet)

Modul Embedded System Hardware:

  • Rechner-Architekturen (System on Chip, ARM, Exception Handlung, Memory Management, Cache)
  • Interne und externe Schnittstellen (Bus-Systems, Ethernet, PCI-Express, Serial ATA, USB, I2C, RS232)
  • Bauweise von Embedded Systems

Modul Digitale Signalverarbeitung:

  • Signaltheorie-Z-Transformation, Fourier-Transformation, FFT
  • Filterentwurf (FIR-/IIR-Filter mit matlab/Simulink entwerfen)
  • Multiphasensysteme

Modul Projektarbeit:

Sie implementieren ein Embedded System zuerst auf einer Standardplattform und optimieren es danach zu einer stand-alone Lösung. Ihre Dozentin, Ihr Dozent begleitet Sie dabei.

Weitere Informationen zum CAS Embedded System

Mit «Hands on»-Lernformen zum Erfolg

Jeder Mensch lernt unterschiedlich. An der HSR achten wir deshalb auf einen ausgewogenen Lern-Mix:

  • Vorlesungen: Vermittlung von Theorie und Wissen
  • Übungen: Anwendung und Vertiefung der Theorie in konkreten Aufgaben
  • Projektarbeiten: Team- oder Einzelarbeiten in Aufgabenstellungen aus dem Fachbereich der öffentlichen Planung, insbesondere der Raumplanung
  • Exkursionen

Ihr Wissen aus den Kursen vertiefen Sie selbständig im Einzelstudium oder in der Gruppe.