Studieninhalte und -aufbau

Im Management und Recht-Studium an der OST erhalten Sie eine praxisnahe wirtschaftsjuristische Ausbildung, in der Managementthemen nicht zu kurz kommen. Das Konzept des Studiengangs wurde basierend auf einer umfassenden Analyse des Wirtschaftsraums Ostschweiz im Jahr 2019 entwickelt. Die spezifischen Bedürfnisse von Kanzleien, Unternehmen und Verwaltungsbehörden wurden analysiert und bei der Konzeption dieses neuartigen Studiengangs berücksichtigt. Absolvierende mit spezifischen Kenntnissen in Wirtschaftsrecht und Management sind im Arbeitsmarkt sehr gesucht.

«Eine praxisnahe wirtschaftsjuristische Ausbildung ist eine gute Grundlage für die Arbeit eines Legal Counsel. Die Verknüpfung von wirtschaftlichem Denken, juristischen Grundlagen und Praxisnähe ist gerade in einem Unternehmen, wo es um schnelle pragmatische Lösung geht, unabdingbar. Compliance, Datenschutz, Arbeitsrecht und Vertragsgestaltung sind in einer Rechtsabteilung eines Unternehmens die Hauptthemen. Dies kann der Studiengang an der Ost unter anderem bieten.»

Dr. Franziska Pertek
Director Legal & Compliance. Data Protection Officer.

Sie können im Hauptstudium zwischen den Vertiefungsrichtungen Human Resources, IT Governance & Security und Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht wählen. Diese Vertiefungen wurden bewusst gewählt, um bestehenden Fachkräftemängeln entgegenzuwirken. Mit der durch die gewählte Vertiefung erlangten zusätzlichen Qualifikation erhöhen Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich. Sie bringen damit genau die Fähigkeiten mit, die Sie z.B. als Datenschutzspezialist, als Paralegal in einer Wirtschaftskanzlei oder etwa als Human Resources-Verantwortliche einer Unternehmung benötigen. 

Das Bachelor-Studium in Management und Recht an der OST wird in der Regel  in sechs Semestern (drei Jahre) absolviert. Eine Erwerbstätigkeit von 50% ist während des gesamten Studiums möglich. Sie können das Studium z.B. auch in 9 Semestern absolvieren (Grundstudium in 3 Semestern und Hauptstudium in 6 Semestern). Wir haben bei der Konzeption grossen Wert auf ein flexibel besuchbares Studium gelegt.

Die Inhalte des Bachelor-Studiengangs in Management und Recht an der OST vermitteln Ihnen die wichtigsten wirtschaftsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkte, die im Zuge der zunehmenden Verrechtlichung sämtlicher Lebensbereiche und der fortschreitenden Digitalisierung im Berufsalltag immer relevanter werden. Im Vordergrund steht eine fundierte wirtschaftsjuristische Ausbildung. Je nach Vertiefungsrichtung entfallen 105 bis 111 Credits auf rein juristische Module. 24 Credits betreffen Module mit wirtschaftlichen und wirtschaftjuristischen Inhalten. Die restlichen 45 bis 51 Credits stehen für eine solide betriebswirtschaftliche Grundausbildung zur Verfügung. Überfachliche Kompetenzschwerpunkte und das interdisziplinäre Kontextstudium runden die innovative und neuartige Ausbildung ab.

Studienformen

Vollzeit oder Teilzeit studieren

Das Bachelor-Studium in Management und Recht an der OST kann flexibel Vollzeit oder im Teilzeit-Modell absolviert werden.

Das Vollzeitstudium dauert in der Regel sechs Semester, respektive drei Jahre. Der Unterricht findet tagsüber von Montag bis Freitag statt. Die Studienzeiten sind je nach Stundenplan zwischen 7.30 und 17.15 Uhr.

Das Teilzeitstudium erlaubt Ihnen, neben Ihrem Studium einer Beschäftigung nachzugehen. Grundsätzlich kann das Studium bei einer durchgängigen Anstellung von 50% gut in vier Jahren absolviert werden.

Grund- und Hauptstudium

Das Management und Recht-Studium verbindet in einem konsequent praxisorientierten, qualitativ hochstehendem Studium den systemischen Managementansatz mit einer breiten und soliden wirtschaftsjuristischen Grundausbildung.

Das Grundstudium (Assessmentstufe) des Management und Recht-Studiums dauert zwischen zwei Semestern (Vollzeit) und drei Semestern (Teilzeit). Vermittelt werden fachliche, methodische und instrumentelle Grundlagen der managementorientierten Betriebsökonomie sowie des Wirtschafts- und Verwaltungsrechts. Wer das Grundstudium erfolgreich abschliesst, wird zum Hauptstudium zugelassen.

Im Hauptstudium verfestigen Sie Ihr erworbenes betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen, bauen Ihre juristischen Kompetenzen aus und wenden das Gelernte direkt in mehreren Praxisprojekten an. Mit der Wahl Ihrer Vertiefungsrichtung setzen Sie individuelle Akzente für Ihre künftige Berufsqualifizierung. Gegen Ende des Studiums erarbeiten Sie nach wissenschaftlichen Erfordernissen Ihre Bachelor-Thesis, welche Sie in einer Disputation abschliessen.

Das Curriculum kennzeichnet sich durch eine ausgeprägte Praxisnähe, die Verbindung juristischer Studieninhalte mit solchen des systemorientierten Managements und Fächern aus dem Bereich Digitalisierung und IT, einem hohen Stellenwert des vernetzten Denkens sowie einer neuartigen und innovativen Modulkombination.

Eine erfolgreiche Karriere im wirtschaftsjuristischen Arbeitsumfeld hängt nicht nur von fachlichen Kompetenzen ab, sondern auch von methodischen Fähigkeiten, Teamarbeitsfähigkeiten sowie der Kenntnis von eigenen Stärken und Schwächen.

Im Management und Recht-Studium der OST wird in diesem Sinne grosser Wert auf überfachliche Kompetenzen gelegt. Die nachfolgend aufgeführten vier einander ergänzenden Lernbereiche beinhalten modernstes Fach- und Methodenwissen. Darüber hinaus werden Sie während Ihres Studiums systematisch in überfachlichen Kompetenzen wie kritischer Selbstreflektion, kompetenter Gesprächsführung oder Teamfähigkeit gefördert.

Recht
Gewichtung: grundsätzlich 111 Credits resp. 62%
In diesem Lernbereich erwerben Sie…

  • Vertiefte Fachkenntnisse in zentralen Rechtsgebieten
  • Rechtsmethodisches Wissen
  • Recherchekompetenzen im rechtlichen Kontext
  • Rechtliche Problemlösungskompetenz

Wirtschaftsjuristische Praxisprojekte
Gewichtung: 21 Credits resp. 12%
In diesem Lernbereich erwerben Sie…

  • Anwendungs- und Umsetzungskompetenzen
  • Projektmanagement- und Reflexionskompetenzen
  • Problemlösungs- und Vernetzungskompetenzen

Systemorientiertes Management
Gewichtung: grundsätzlich 33 Credits resp. 18%
In diesem Lernbereich erwerben Sie…

  • Grundlagenkenntnisse in Wirtschaftsinformatik, Volkswirtschafts- und Betriebswirtschaftslehre
  • Management- und Führungskompetenzen
  • Problemlösungs- und Vernetzungskompetenzen
  • Methoden- und Entwicklungskompetenzen
  • Verständnis über wirtschaftliche Zusammenhänge und Erfolgslogiken

Kultur, Gesellschaft und Sprachen
Gewichtung: 15 Credits resp 8%
In diesem Lernbereich entwickeln Sie…

  • Verständnis für andere Kulturen und Menschen, ethische und politische Fragestellungen
  • Orientierungs- und Handlungskompetenzen
  • Selbst- und Sozialkompetenzen
  • Kommunikations- und Kooperationskompetenzen
  • Business und Legal English

Den Abschluss Ihres Studiums bildet das Schreiben und «Verteidigen» Ihrer wirtschftsjuristischen Bachelor-Thesis. Diese erfordert die wissenschaftlich fundierte Bearbeitung eines Themas, das in der Regel aus dem Bereich Ihrer gewählten Vertiefungsrichtung kommt. Die Bachelor-Thesis ist als Einzelarbeit zu verfassen und wird mit einer Disputation abgeschlossen.

Der erfolgreiche Studienabschluss samt Bachelor-Thesis berechtigt Sie, den Titel «Bachelor of Science in Management und Recht» zu tragen. Die zusätzliche Qualifikation, die Sie durch den Besuch der gewählten Vertiefungsrichtung erlangt haben, wird im Diplom ausdrücklich erwähnt.