CAS Strategie und Leadership

Heutige und künftige Fragestellungen der Unternehmensführung sind komplex und verlangen von Executives ein umsichtiges Verständnis über Lösungsmöglichkeiten. Sei es für das Unternehmen, die betroffenen Anspruchsgruppen oder deren Auswirkungen im eingebetteten System.

Der CAS Strategie und Leadership ist Bestandteil unseres Executive MBA und baut auf dem systemischen Management-Wissen der vorangegangenen Lehrgänge (CAS Betriebswirtschaft und/oder CAS Integriertes Management) auf. Er kombiniert die kompakte Vermittlung strategischer Themen, die Einbettung der Themen in den Kontext der Globalisierung und Interkulturalität mittels Studienreise innerhalb Europas. Gleichzeitig lernen die Teilnehmenden, Herausforderungen und Möglichkeiten in der eigenen Führungsrolle reflexiv zu erkennen, nämlich durch eigene und fremde Einschätzungen (von Peers). Zudem erhalten die Teilnehmenden eine Plattform, um ihr geschäftliches Netzwerk zu erweitern.

Auf einen Blick

Abschluss

Certificate of Advanced Studies CAS in Strategie und Leadership (20 ECTS; inkl. Studienreise)

Schwerpunkte

  • Strategie und Leadership
  • Transfer inkl. Studienreise 

Dauer

24 Präsenztage, berufsbegleitend (Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform. Verbindlich ist der aktuelle Terminplan.)

Kosten

CHF 20 000.–, inkl. Unterlagen, Leistungsnachweisen und Zertifikat, exkl. Reisekosten Studienreise (Preisänderungen vorbehalten)

Zulassung

Anerkannter Tertiärabschluss, mehrjährige qualifizierte Berufserfahrung, Tätigkeit in einem entsprechenden Arbeitsfeld

Durchführungsort

Campus St.Gallen

Beginn

7. Mai 2021

Hinweis

Dieser Zertifikatslehrgang (CAS) kann ausschliesslich als Teil unseres Executive MBA besucht werden.

Dieser Zertifikatslehrgang widmet sich folgenden Themen:

Strategie und Leadership

  • Stakeholdermanagement, Normen und Werte (Normatives Management)
  • «Ich» in der Rolle als Führungskraft im Umgang mit Mitarbeitenden
  • Technologische Entwicklungen: Digitalisierung aus strategischer Perspektive
  • Neue Arbeits- und Organisationsformen in der Wissensgesellschaft: Führung, Führungsstile im Unternehmen, Managementinnovationen, Veränderungsmanagement
  • Globalisierung und Interkulturalität: Interkultuelles Verständnis, Compliance and Corporate Governance
  • Bevölkerungsentwicklung und Generationendifferenz
  • Konnektivität und Risikodichte: Risikomanagement, Krisenmanagement, Medientraining

Transfer

  • Studienreise (Europa)
  • Peer-to-Peer-Dialog sowie Selbstreflexion durch kommunikative Praxisbewältigung in Gruppen (KOPING) im Rahmen des Social Support Modells

Dieser Lehrgang schliesst mit mindestens einem Leistungsnachweis ab.

Zielgruppe

Zur Zielgruppe gehören «Executives» aus unterschiedlichen Branchen, die Verantwortung tragen bezüglich Strategie, Mitarbeiterführung und Finanzen. Dazu zählen Mitglieder des höheren Kaders, z.B. Abteilungs- oder Bereichsleitung und GL-Mitglieder.  

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Hochschulabschluss (Universität, Fachhochschule oder ETH-Abschluss mit ökonomischer Grundausrichtung) oder einem Abschluss einer anderen tertiären Bildungseinrichtung (Tertiär B) im Bereich Betriebswirtschaft;
  • mit qualifizierter Berufserfahrung
  • mit Hochschulabschluss: mind. 5 Jahre Berufserfahrung, davon mind. 3 Jahre Führungserfahrung bei Studienbeginn
  • ohne Hochschulabschluss: mind. 6 Jahre Berufserfahrung, davon mind. 4 Jahre Führungserfahrung bei Studienbeginn;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).

Zudem setzen wir Englischkenntnisse voraus.

Bewerberinnen und Bewerber, die über andere, vergleichbare Abschlüsse und entsprechende Berufserfahrung verfügen, können auf Basis einer individuellen Prüfung des Dossiers aufgenommen werden. Über die Zulassung entscheidet die Leitung der Weiterbildung OST.

Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens
Für Teilnehmende ohne Hochschulabschluss ist das Seminar Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens im Sinne einer Nachqualifikation obligatorisch.

Die Lehrgangsinhalte leiten sich aus Trendthemen ab, die heute und künftig für die strategische Führungsperspektive zentral sind. Die Module umfassen nicht nur den Wissenserwerb oder die Vertiefung von strategisch relevanten, systemischen Managementinhalten, sondern thematisieren auch einen geeigneten Umgang mit den Anspruchsgruppen sowie die Reflexion des eigenen Verhaltens in der Führungsrolle.

Die Leadership-Aspekte werden deshalb immer anhand strategischer Themen erarbeitet. Welche Möglichkeiten es gibt, um diese Themen zu gestalten und umzusetzen, ist dabei von zentraler Bedeutung. Ebenso geht es darum, die eigenen Fähigkeiten zu erkennen. Komplementiert wird der CAS Strategie und Leadership durch einen konsequenten Peer-to-Peer-Dialog, durch den die Teilnehmenden miteinander und voneinander lernen können und Lösungen sowie Erkenntnisse gemeinsam erarbeiten.

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Beratungsgespräch vereinbaren

Haben Sie mit dieser Weiterbildung das passende Angebot gefunden? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Anmeldung

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen