MAS in Raumentwicklung

Die Raumentwicklung befasst sich mit der zweckmässigen, achtsamen und nachhaltigen Nutzung des Bodens. Sie umfasst die Raumbeobachtung und das Raummanagement und lenkt die räumlichen Veränderungen. Gleichzeitig dient sie der geordneten Besiedlung des Landes und befasst sich mit raumwirksamen Tätigkeiten wie auch mit möglichen Kooperationspartnern. Sie integriert die unterschiedlichen Politikbereiche und baut auf naturwissenschaftlichen, technischen, sozialwissenschaftlichen Theorien und rechtlichen Grundlagen auf.

Im berufsbegleitenden Lehrgang Master of Advanced Studies (MAS) in Raumentwicklung erlernen Sie diese Querschnittskompetenzen und vertiefen Ihre Fachkompetenzen in einzelnen Sachgebieten. Sie erarbeiten planungsrechtliche und -technische Kompetenzen, planen Prozesse und lösen Management-Aufgaben.

Auf einen Blick

Abschluss

Master of Advanced Studies (MAS) in Raumentwicklung (60 ECTS Kreditpunkte)

Schwerpunkte

Nutzen

Der modular aufgebaute Lehrgang ermöglicht einen kompakten Einstieg in die Schweizer Raumplanung. Die Teilnehmenden machen sich in theoretischen Inputs, Beispielen und praktischen Übungen mit der Struktur, formellen und informellen Werkzeugen der Raumplanung vertraut. 

Dauer

Berufsbegleitend, 5 Semester, 15 bis 18 Präsenztage pro Semester

(Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform in den jeweiligen CAS. Verbindlich sind die aktuellen Terminpläne der CAS)

Kosten

Bei Gesamtzahlung CHF 30 000, inkl. Unterlagen, Leistungsnachweisen und Diplom (Preisänderungen vorbehalten)

Die Teil-CAS können einzeln (à CHF 6 500) gebucht werden; die Masterarbeit kostet CHF 4000.

Durchführungsort

Campus Rapperswil-Jona

Beginn

28. August 2020 (CAS Geodaten und GIS in der Planung und CAS Fuss- und Radverkehr)

Der MAS in Raumentwicklung besteht aus folgenden Schwerpunkten und einer Masterarbeit:

Als Abschluss dieses Weiterbildungsmasters verfassen die Studierenden eine Masterarbeit und vertreten diese mündlich (Disputation).

Die Teil-Zertifikatskurse (CAS) können unabhängig voneinander besucht werden.

Planungsbezogene Zertifikatslehrgänge der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW), der Hochschule Luzern (HSLU), der Berner Fachhochschule (BFH) und weiterer Institutionen können für den MAS Raumentwicklung angerechnet werden.

Zielgruppe

Dieser Lehrgang richtet sich an Raumplaner/-innen, Städtebauer/-innen, Verkehrsplaner/-innen, Landschaftsplaner/-innen, Regionalwirtschaftler/-innen und weitere Berufsfachpersonen, deren Berufsumfeld sich in Richtung öffentliche Planung verlagert

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Tertiärabschluss (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule – z.B. Diplom in Gesundheits- und Krankenpflege – sowie Berufsprüfung oder Höhere Fachprüfung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).
  • Mindestens 1 Jahr Berufserfahrung

Sie bringen eine andere Vorbildung mit? Falls Sie die Aufnahmebedingungen nicht erfüllen, jedoch eine adäquate Berufserfahrung im Bereich des Themengebiets vorweisen können, ist eine Aufnahme «sur Dossier» möglich. Gerne führen wir ein persönliches Gespräch. 

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Zur Beratung

Haben Sie mit dieser Weiterbildung das passende Angebot gefunden? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Anmeldung

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenschutz