Entwicklung eines PFC Front-Ends für Hochspannungsgeneratoren

In dieser Bachelorarbeit wird das Thema Power Factor Correction (PFC) vertieft und nach Spezifikationen aus der Industrie als Hardware umgesetzt. Bei einem PFC Konverter handelt es sich um eine ideale AC-DC Leistungsstufe. Die Anforderungen konnten durch verschiedene Schaltungstopologien erfüllt werden. Diese wurden theoretisch evaluiert. Anschliessend erfolgte die Verifikation von zwei dieser Schaltungen durch Simulationen sowie eine Analyse des Verhaltens bezüglich Leistungsübertragung und EMV. Aufgrund der Resultate konnte der Auftraggeberin eine Variantenempfehlung unterbreitet werden, um anschliessend gemeinsam den Variantenentscheid zu fällen. Ausgewählt und umgesetzt wurde ein continuous conduction mode Boost PFC. Das beinhaltete das Erstellen von Schema und PCB-Layout, das auslegen der Komponenten, das Bestücken und die Inbetriebnahme. Während dem anschliessenden Ausmessen der Schaltung unter verschiedenen Betriebsbedingungen konnten eine Anzahl von Optimierungen bezüglich Effizienz, Kosten und EMV Verhalten vorgenommen werden.

Art der Arbeit
Bachelorarbeit
Autor/-en
Jan Roth1
Jahr
2020
Projekteingabe:
08.09.2020
zurück