15 Jahre Departement Gesundheit

Unser Departement Gesundheit feiert in diesem Jahr seinen 15. Geburtstag. Unter dem Motto «PflegeSichten» ist ein Jubiläumsfilm der besonderen Art entstanden.

«Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt.»
Marie Curie

Wir gratulieren herzlich zum Jubiläum und den dazu entstandenen Film. Aber es gibt mehr zu sagen und zu reden als «nur» über einen Geburtstag:

Wir haben uns im Jahr 2006 gegründet, da sich der Kanton St.Gallen in weiser Voraussicht für die Akademisierung der Pflege entschlossen hat. Seit 15 Jahren bilden wir mit viel Leidenschaft Studierende in der Entwicklung von Sichtweisen aus. Sichtweisen, die es ihnen ermöglichen hilfsbedürftige Menschen zu pflegen. Sichtweisen, die zur Wahrnehmung und Sichtbarkeit der Hilfsbedürftigkeit führen.

Wir bilden Persönlichkeiten aus, die pflegebedürftigen Personen Zuversicht vermitteln, die Pflege mit Umsicht und Weitsicht praktizieren und die Einsicht in sich tragen, eine verantwortungsvolle, systemrelevante Berufsrolle auszuüben und ihre professionellen Ansichten diskutieren. 

Wir möchten die verändernde Sicht auf und aus der Pflege thematisieren. Wir möchten uns in unserem Jubiläumsjahr mit der Entwicklung des Departments Gesundheit und den zukunftsorientierten Themen des Pflegewesens auseinandersetzen. Themen, die Vorsicht, Rücksicht und Nachsicht einfordern.

Wir thematisieren gesellschaftliche, berufspolitische und pflegerische Sichtweisen und laden zu einem Austausch der Sichtweisen ein.

Wir wollen darüber reden, was wir und andere als selbstverständlich erachten, was aber bei genauerem Hinsehen alles andere als selbstverständlich erscheint. Lass uns reden!

Prof. Dr. Birgit Vosseler
Leiterin Departement Gesundheit

Hier geht es direkt zum Video - Lass uns reden!

Alle News

15 Jahre Departement Gesundheit

Unser Departement Gesundheit feiert in diesem Jahr seinen 15. Geburtstag. Unter dem Motto «PflegeSichten» ist ein Jubiläumsfilm der besonderen Art entstanden.

«Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt.»
Marie Curie

Wir gratulieren herzlich zum Jubiläum und den dazu entstandenen Film. Aber es gibt mehr zu sagen und zu reden als «nur» über einen Geburtstag:

Wir haben uns im Jahr 2006 gegründet, da sich der Kanton St.Gallen in weiser Voraussicht für die Akademisierung der Pflege entschlossen hat. Seit 15 Jahren bilden wir mit viel Leidenschaft Studierende in der Entwicklung von Sichtweisen aus. Sichtweisen, die es ihnen ermöglichen hilfsbedürftige Menschen zu pflegen. Sichtweisen, die zur Wahrnehmung und Sichtbarkeit der Hilfsbedürftigkeit führen.

Wir bilden Persönlichkeiten aus, die pflegebedürftigen Personen Zuversicht vermitteln, die Pflege mit Umsicht und Weitsicht praktizieren und die Einsicht in sich tragen, eine verantwortungsvolle, systemrelevante Berufsrolle auszuüben und ihre professionellen Ansichten diskutieren. 

Wir möchten die verändernde Sicht auf und aus der Pflege thematisieren. Wir möchten uns in unserem Jubiläumsjahr mit der Entwicklung des Departments Gesundheit und den zukunftsorientierten Themen des Pflegewesens auseinandersetzen. Themen, die Vorsicht, Rücksicht und Nachsicht einfordern.

Wir thematisieren gesellschaftliche, berufspolitische und pflegerische Sichtweisen und laden zu einem Austausch der Sichtweisen ein.

Wir wollen darüber reden, was wir und andere als selbstverständlich erachten, was aber bei genauerem Hinsehen alles andere als selbstverständlich erscheint. Lass uns reden!

Prof. Dr. Birgit Vosseler
Leiterin Departement Gesundheit

Hier geht es direkt zum Video - Lass uns reden!