Das Bewerbungsgespräch für die Lehrstelle proben

Im Programm Handshake üben Jugendliche Bewerbungsgespräche. Als Coaches mit dabei: Claudia Moser-Klaus und Carlos Simon von den Career Services OST.

Mit je sechs Jugendlichen haben Claudia Moser-Klaus und Carlos Simon von den Career Services OST am 3. September 2021 im Rahmen des Programms Handshake an der OBA Bewerbungsgespräche geprobt. Am Ende des jeweils rund viertelstündigen Gesprächs gaben sie den Jugendlichen ein individuelles Feedback und Praxistipps für die Bewerbung auf die Lehrstelle. Die Teilnahme der Career Services OST an Handshake ist ganz im Sinne der Mission der OST, die Nähe zu ihren Anspruchsgruppen zu pflegen.

Die jungen Gesprächspartnerinnen und -partner, die Claudia Moser-Klaus und Carlos Simon gegenübersassen, besuchen derzeit die achte oder neunte Klasse. Sie haben Berufswünsche in Branchen, die von Detailhandel und Elektroplanung über Fleischfach und Gartenbau bis hin zu Gesundheit, Holzbearbeitung und Kunststofftechnologie reichen. Unabhängig von Berufsziel und Branche legten die beiden Coaches in den Probegesprächen den Fokus auf eine präzise Ausdrucksweise – insbesondere wenn es um die Formulierung der Motivation für die gewünschte Lehrstelle ging. Ebenso achteten sie auf Blickkontakt und Körpersprache sowie darauf, ein angenehmes Gesprächsklima zu schaffen.

Profitipps für die Jugendlichen

Die Jugendlichen hatten sich laut Claudia Moser-Klaus und Carlos Simon gezielt auf bestimmte Gesprächsthemen vorbereitet, etwa auf die Frage nach ihren Stärken. «Einige hatten sich bereits gut über ihren Berufswunsch informiert und schon eine Schnupperlehre absolviert; andere finden es angesichts der Vielfalt schwierig, sich für ein Berufsbild zu entscheiden», erzählt Claudia Moser-Klaus. Profitipps waren insbesondere gefragt, wenn noch zu wenig deutlich wurde, warum der Wunschberuf zur Person passt. Auch wenn zu knapp oder an der Frage vorbei geantwortet wurde oder im Gespräch Unsicherheit spürbar war, boten die Coaches der Career Services OST Ratschläge.

Eine Bereicherung für die Coaches

Claudia Moser-Klaus und Carlos Simon empfanden es als Bereicherung, mit den jungen Menschen zu sprechen sowie von ihren Wünschen, Träumen und Zielen zu erfahren. Sie schätzten die Authentizität und Offenheit der Jugendlichen. «Die Jugendlichen haben viel Potenzial. Es ist wichtig, dieses Potenzial zu fördern und richtig einzusetzen», betont Carlos Simon.

Die Career Services OST nehmen seit mehreren Jahren am Programm Handshake teil, um Jugendliche beim ersten Bewerbungsprozess zu unterstützen. Handshake bietet die Gelegenheit, die Nähe zu den Anspruchsgruppen der OST zu pflegen. Zudem lernen die Jugendlichen die Fachhochschule und die Dienste der Career Services OST hier schon früh kennen.

Die Career Services OST beraten und vernetzen: Sie unterstützen Studierende der OST bei der Laufbahnplanung und Arbeitgebende bei der Suche von Nachwuchskräften. Mehr erfahren unter: Career Services OST.

Alle News

Das Bewerbungsgespräch für die Lehrstelle proben

Im Programm Handshake üben Jugendliche Bewerbungsgespräche. Als Coaches mit dabei: Claudia Moser-Klaus und Carlos Simon von den Career Services OST.

Mit je sechs Jugendlichen haben Claudia Moser-Klaus und Carlos Simon von den Career Services OST am 3. September 2021 im Rahmen des Programms Handshake an der OBA Bewerbungsgespräche geprobt. Am Ende des jeweils rund viertelstündigen Gesprächs gaben sie den Jugendlichen ein individuelles Feedback und Praxistipps für die Bewerbung auf die Lehrstelle. Die Teilnahme der Career Services OST an Handshake ist ganz im Sinne der Mission der OST, die Nähe zu ihren Anspruchsgruppen zu pflegen.

Die jungen Gesprächspartnerinnen und -partner, die Claudia Moser-Klaus und Carlos Simon gegenübersassen, besuchen derzeit die achte oder neunte Klasse. Sie haben Berufswünsche in Branchen, die von Detailhandel und Elektroplanung über Fleischfach und Gartenbau bis hin zu Gesundheit, Holzbearbeitung und Kunststofftechnologie reichen. Unabhängig von Berufsziel und Branche legten die beiden Coaches in den Probegesprächen den Fokus auf eine präzise Ausdrucksweise – insbesondere wenn es um die Formulierung der Motivation für die gewünschte Lehrstelle ging. Ebenso achteten sie auf Blickkontakt und Körpersprache sowie darauf, ein angenehmes Gesprächsklima zu schaffen.

Profitipps für die Jugendlichen

Die Jugendlichen hatten sich laut Claudia Moser-Klaus und Carlos Simon gezielt auf bestimmte Gesprächsthemen vorbereitet, etwa auf die Frage nach ihren Stärken. «Einige hatten sich bereits gut über ihren Berufswunsch informiert und schon eine Schnupperlehre absolviert; andere finden es angesichts der Vielfalt schwierig, sich für ein Berufsbild zu entscheiden», erzählt Claudia Moser-Klaus. Profitipps waren insbesondere gefragt, wenn noch zu wenig deutlich wurde, warum der Wunschberuf zur Person passt. Auch wenn zu knapp oder an der Frage vorbei geantwortet wurde oder im Gespräch Unsicherheit spürbar war, boten die Coaches der Career Services OST Ratschläge.

Eine Bereicherung für die Coaches

Claudia Moser-Klaus und Carlos Simon empfanden es als Bereicherung, mit den jungen Menschen zu sprechen sowie von ihren Wünschen, Träumen und Zielen zu erfahren. Sie schätzten die Authentizität und Offenheit der Jugendlichen. «Die Jugendlichen haben viel Potenzial. Es ist wichtig, dieses Potenzial zu fördern und richtig einzusetzen», betont Carlos Simon.

Die Career Services OST nehmen seit mehreren Jahren am Programm Handshake teil, um Jugendliche beim ersten Bewerbungsprozess zu unterstützen. Handshake bietet die Gelegenheit, die Nähe zu den Anspruchsgruppen der OST zu pflegen. Zudem lernen die Jugendlichen die Fachhochschule und die Dienste der Career Services OST hier schon früh kennen.

Die Career Services OST beraten und vernetzen: Sie unterstützen Studierende der OST bei der Laufbahnplanung und Arbeitgebende bei der Suche von Nachwuchskräften. Mehr erfahren unter: Career Services OST.