«Fluidbot» gewinnt «Rohdiamanten»

Der erstmals verliehene «Rohdiamant» für die beste Geschäftsidee geht an «Fluidbot» – ein Roboter, den Wirtschaftsingenieur-Studierende der OST entwickelten. Bereits zum elften Mal zeichnete die SGKB innovative Jungunternehmen aus der Ostschweiz mit dem «Diamanten» aus.

Quelle: St.Galler Kantonalbank (SGKB)

Der höchst dotierte Jungunternehmer:innen-Preis der St.Galler Kantonalbank (SGKB) – der «Startfeld Diamant» mit 30'000 Franken Preisgeld – geht dieses Jahr an das Goldacher Unternehmen collectID. Ihr Produkt verknüpft Mikrochips mit einer Blockchain-Lösung, um Produktfälschungen zu verhindern.

Dahingegen richtet sich der «Rohdiamant» an Startups, die mit ihrer Projektidee ganz am Anfang stehen. Der mit 10'000 Franken dotierte «Rohdiamant» geht an den «Fluidbot», ein Roboter, der Wasserrohre auf ihre Dichtheit prüfen kann. Wirtschaftsingenieur-Studierende der OST – Ostschweizer Fachhochschule entwickelten dieses Verfahren im Rahmen eines Praxisprojektes. Ihre Vision: Trinkwasserverluste durch undichte oder berstende Leitungen zu minimieren.

Die St.Galler Kantonalbank zeichnete vier weitere Finalisten mit je 5'000 Franken aus und verlieh ein Publikumspreis im Wert von 2'500 Franken. Die OST – Ostschweizerfachhochschule gratuliert allen Nominierten, Gewinnern und Gewinnerinnen und wünscht weiterhin viel Innovationskraft.

Mehr Informationen in der Medienmitteilung der St.Galler Kantonalbank

Alle News

«Fluidbot» gewinnt «Rohdiamanten»

Der erstmals verliehene «Rohdiamant» für die beste Geschäftsidee geht an «Fluidbot» – ein Roboter, den Wirtschaftsingenieur-Studierende der OST entwickelten. Bereits zum elften Mal zeichnete die SGKB innovative Jungunternehmen aus der Ostschweiz mit dem «Diamanten» aus.

Quelle: St.Galler Kantonalbank (SGKB)

Der höchst dotierte Jungunternehmer:innen-Preis der St.Galler Kantonalbank (SGKB) – der «Startfeld Diamant» mit 30'000 Franken Preisgeld – geht dieses Jahr an das Goldacher Unternehmen collectID. Ihr Produkt verknüpft Mikrochips mit einer Blockchain-Lösung, um Produktfälschungen zu verhindern.

Dahingegen richtet sich der «Rohdiamant» an Startups, die mit ihrer Projektidee ganz am Anfang stehen. Der mit 10'000 Franken dotierte «Rohdiamant» geht an den «Fluidbot», ein Roboter, der Wasserrohre auf ihre Dichtheit prüfen kann. Wirtschaftsingenieur-Studierende der OST – Ostschweizer Fachhochschule entwickelten dieses Verfahren im Rahmen eines Praxisprojektes. Ihre Vision: Trinkwasserverluste durch undichte oder berstende Leitungen zu minimieren.

Die St.Galler Kantonalbank zeichnete vier weitere Finalisten mit je 5'000 Franken aus und verlieh ein Publikumspreis im Wert von 2'500 Franken. Die OST – Ostschweizerfachhochschule gratuliert allen Nominierten, Gewinnern und Gewinnerinnen und wünscht weiterhin viel Innovationskraft.

Mehr Informationen in der Medienmitteilung der St.Galler Kantonalbank