11. Fachtagung der Geotechnik

Aktuelle geotechnische Herausforderungen bei der oberflächennahen und tiefen Geothermie

Veranstaltungen

11. Fachtagung der Geotechnik

Freitag, 25. Nov 2022, OST – Ostschweizer Fachhochschule, Campus Rapperswil

Die momentanen Herausforderungen unserer Wirtschaft und Gesellschaft im Hinblick auf nachhaltige Energiequellen werden auch das Fachgebiet der Geotechnik betreffen.


Energie aus der Tiefe erfordert Know-how

Oberflächennahe Erdsonden, Pfähle bis hin zu Tunneln werden heute thermisch zur Energiegewinnung oder -speicherung genutzt. Das Erdreich wird auch häufig als Erdregister genutzt, um Energie zu speichern und bei Bedarf abzurufen. Um in der Schweiz in grossem Stil Energie zu gewinnen, muss jedoch mehrere Kilometer tief gebohrt werden, was mit erheblichen technischen Schwierigkeiten, Kosten und Risiken verbunden ist. Mit Forschung und Know-how können diese Probleme jedoch überwunden werden – das ist schliesslich die Aufgabe von Wissenschaftler:innen und Ingenieur:innen.

Forschungsbedarf ist riesig

In den letzten Jahren wurden in der Schweiz einige grosse Forschungsprojekte lanciert und die Ergebnisse werden auch in den nächsten Jahrzehnten bestimmen, wo wir unsere Energie, hoffentlich vermehrt aus eigenen Quellen, beziehen werden.

Die diesjährige Geotechnik-Fachtagung bietet die Gelegenheit, sich über die technischen Besonderheiten, die möglichen zukünftigen Anwendungen und generell über den Stand der Technik und Forschung auf dem spannenden Gebiet der Geothermie zu informieren – und zwar aus der Sicht eines Geotechnikers.

Jetzt anmelden
 

Google Maps

OST – Ostschweizer Fachhochschule, Campus Rapperswil
Oberseestrasse 108640Rapperswil

Veranstaltungsort

OST – Ostschweizer Fachhochschule, Campus Rapperswil
Oberseestrasse 108640Rapperswil
OST – Ostschweizer Fachhochschule, Campus Rapperswil
Oberseestrasse 10Rapperswil8640