Nachhaltiges Segelboot «Ecosail»: Grosse Pläne im Sommer

Vier Studierende der OST – Ostschweizer Fachhochschule haben Mitte März das studentische Team ecosail der Hochschule Karlsruhe besucht. Nun planen sie in Rapperswil eine gemeinsame Summer School zum Thema nachhaltiges Segelboot.

Das Team ecosail der Hochschule Karlsruhe (HKA) besteht aus rund 30 Studierenden verschiedener Fachrichtungen und Semesterstufen. Gemeinsam konstruiert und fertigt es jedes Jahr ein nachhaltiges Segelboot aus Natur- und Recyclingmaterialien, um damit im September am VELAcup teilzunehmen; der VELAcup wird seit 2005 ausgetragen, eine dreitägige Segelregatta zwischen Hochschulen aus ganz Europa.

Summer School 2022 geplant

Die vier Studierende der Ostschweizer Fachhochschule wollten sich die Boote der HKA genauer anschauen, denn sie planen im kommenden Semester selbst ein Segelboot zu bauen. Die OST bietet für ihre Studierenden über den Yacht Club Rapperswil regelmässig Segelkurse an. Eine Kooperation wäre also für beide Teams interessant. Bereits im vergangenen Oktober konnte das Karlsruher Team die EU-Erasmus-Programm-Partnerhochschule besuchen und dort an der 5. Clubregatta des Yachtclubs Rapperswil teilnehmen.

Bei ecosail lernen die Studierenden Prinzipien der Nachhaltigkeit sowie der Aero- und Hydrodynamik – physikalische Prinzipien, die etwa auch bei erneuerbaren Energien mit Wind- oder Wasserkraftanlagen angewandt werden. Zu diesen Themen plant die HKA gemeinsam mit der OST – Ostschweizer Fachhochschule eine Summer School Ende Juli in Rapperswil.

Mehr Informationen in der Medienmitteilung

Alle News

Nachhaltiges Segelboot «Ecosail»: Grosse Pläne im Sommer

Vier Studierende der OST – Ostschweizer Fachhochschule haben Mitte März das studentische Team ecosail der Hochschule Karlsruhe besucht. Nun planen sie in Rapperswil eine gemeinsame Summer School zum Thema nachhaltiges Segelboot.

Das Team ecosail der Hochschule Karlsruhe (HKA) besteht aus rund 30 Studierenden verschiedener Fachrichtungen und Semesterstufen. Gemeinsam konstruiert und fertigt es jedes Jahr ein nachhaltiges Segelboot aus Natur- und Recyclingmaterialien, um damit im September am VELAcup teilzunehmen; der VELAcup wird seit 2005 ausgetragen, eine dreitägige Segelregatta zwischen Hochschulen aus ganz Europa.

Summer School 2022 geplant

Die vier Studierende der Ostschweizer Fachhochschule wollten sich die Boote der HKA genauer anschauen, denn sie planen im kommenden Semester selbst ein Segelboot zu bauen. Die OST bietet für ihre Studierenden über den Yacht Club Rapperswil regelmässig Segelkurse an. Eine Kooperation wäre also für beide Teams interessant. Bereits im vergangenen Oktober konnte das Karlsruher Team die EU-Erasmus-Programm-Partnerhochschule besuchen und dort an der 5. Clubregatta des Yachtclubs Rapperswil teilnehmen.

Bei ecosail lernen die Studierenden Prinzipien der Nachhaltigkeit sowie der Aero- und Hydrodynamik – physikalische Prinzipien, die etwa auch bei erneuerbaren Energien mit Wind- oder Wasserkraftanlagen angewandt werden. Zu diesen Themen plant die HKA gemeinsam mit der OST – Ostschweizer Fachhochschule eine Summer School Ende Juli in Rapperswil.

Mehr Informationen in der Medienmitteilung