Banking, aber anders

CAS Innovatives Bankmanagement

Mit dem neuen CAS «Innovatives Bankmanagement» setzt die OST den Fokus auf die Innovationsfähigkeit im Bankwesen. Ein wertvolles Kapital, das immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Die Welt befindet sich im stetigen Wandel und so auch die verschiedenen Zweige unserer Wirtschaft. Durch die Digitalisierung und Globalisierung begegnet auch die Bank- und Finanzbranche immer wieder neuen Chancen, aber auch Risiken und Herausforderungen, was rasche Anpassungsfähigkeit und Innovationskraft voraussetzt. In vielen Bereichen ist die Bankbranche gar einer der zentralen Treiber von Innovation. Mit dem neuen CAS «Innovatives Bankmanagement» nimmt sich die OST genau diesen Themen an und zeigt, wie Banking anders geht.

Werkzeuge für Innovation

Die Teilnehmenden lernen im neuen CAS Management-Tools zur Umsetzung von Innovationen im Bankwesen kennen und wenden diese unmittelbar an. Zudem setzen sie sich mit Aspekten der Bankensteuerung und deren Treibern auseinander und beschäftigen sich mit Trends im Bereich Banking & Finance. Ziel des Lehrgangs ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, Innovationsprojekte im Bankenumfeld zu leiten, selbst zu initiieren und umzusetzen sowie die Weiterentwicklung von Finanzinstituten generell einzuschätzen und zu managen.

Der Lehrgang «Innovatives Bankmanagement» richtet sich an Fach- und Führungspersönlichkeiten aus der Finanzbranche, insbesondere an Bankmitarbeitende. Angesprochen sind jedoch nicht nur aktuelle Teamleitende oder Geschäftsleitungsmitglieder, sondern auch Bankangestellte aus der Privat- oder Firmenkundenberatung sowie Mitarbeitende von Supporteinheiten, Stabsstellen oder anderen Bereichen innerhalb des Banking.

Weitere Informationen zum CAS «Innovatives Bankmanagement» sowie zu den Zulassungsbedingungen finden Sie hier:

Zum CAS Innovatives Bankmanagement