Dr. Hans-Dieter Zimmermann

IPMDozent für Wirtschaftsinformatik

+41 58 257 17 52 hansdieter.zimmermann@ost.ch

Curriculum Vitae

Hans-Dieter Zimmermann studierte Betriebswirtschaftslehre in Aachen und Nürnberg. Anschliessend arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Bamberg. Seit 1991 war er als Projektleiter an der Universität St. Gallen tätig, zunächst am Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI-HSG), seit der Gründung im Januar 1998 am Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement (MCM-HSG). Er arbeitet dort vor allem in Kooperationsprojekten zwischen Universität und Wirtschaft. 1995 wurde Hans-Dieter Zimmermann mit einer Dissertation zum Thema der entstehenden Informationsgesellschaft zum Dr. oec. HSG promoviert.
Von 1995 bis 1996 war Herr Zimmermann massgeblich am Aufbau der ‚Electronic Mall Bodensee‘, einem regionalen Internet-basierten Marktplatz, beteiligt. 1996 bis März 2004 war er Leiter des Forschungsbereichs ‚Elektronische Märkte (CCEM)‘ am Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität St. Gallen (bis 1997) und am Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen (ab 1998) sowie Dozent an der Universität St. Gallen.
Von 2004 bis 2006 war Herr Zimmermann als Lehrstuhlvertreter an den Universitäten Münster (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik) und Koblenz (Professur für eBusiness) tätig, anschliessend bis zu seinem Eintritt an der FHS St. Gallen als Dozent und Leiter des Fachbereichs Informationswissenschaft an der HTW Chur.
Herr Zimmermann hat eine Reihe von Publikationen in seinem Forschungsbereich veröffentlicht und ist Referent auf Veranstaltungen im In- und Ausland.

Kompetenzprofil

Hans-Dieter Zimmermanns Interessens- und Arbeitsbereiche umfassen vor allem die sich aus dem Entstehen der Digitalen Ökonomie verändernden Muster der Kommunikation und Interaktion in Wirtschaft und Gesellschaft und damit die zunehmende Bedeutung von Information und Wissen in Wirtschaft sowie in Politik und Gesellschaft und ihre Auswirkungen, z.B. auf die Wertschöpfung oder die Entwicklung des demokratischen Gemeinwesens. Dies umfasst insbesondere auch die Bereiche Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft sowie digitale Geschäftsmodelle, elektronischer Märkte, Digital Business, Digital Democracy und Smart Cities sowie die Anwendung innovativer Technologien in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sowie in der Wissenschaft.
Darüber hinaus ist Hans-Dieter Zimmermann als Co-Editor in Chief (Herausgeber) der wissenschaftlichen Zeitschrift Electronic Markets - The International Journal on Networked Business (gelistet im SSCI) tätig.
Digital Business, Digitalization, Electronic Markets, Electronic Commerce, Electronic Business, Business Models, Social Media, Digital Value Creation, eParticipation, eDemocracy, Digitale Gesellschaft, digital society, Smart City; Digital Democracy; 

Lehrtätigkeit

  • DBU2 - Digital Business
  • INFB - Business Informatics (in English)
  • WIN1 - Wirtschaftsinformatik 1
  • ITAS - Anwendungssysteme der Wirtschaftsinformatik 
  • WISE - Wirtschaftsinformatik Seminar
  • Praxisprojekte (IPRO, PPR2, PPR3, PPBB, CPIM)
  • CAS Digital Public Services and Communication
  • weitere Lehraufträge, u.a. zum Thema Digital Business, Social Media

Projekte

  • Open Education Platform for Management Schools OEP (www.oepms.org)
  • Nutzenbasierter Digitalisierungsnavigator (DigiNav) - Wie können KMU ihre Digitalisierungsstrategie selbst entwickeln? (www.kmu-digital.eu)
  • eSociety Bodensee 2020 (7/2012-12/2014): esocietybodensee2020.org
  • ePartizipation für Kinder und Jugendliche (1/2014-4/2017)

Referate

Weitere Angaben