Gebühren und Anmeldung

Die Anmeldung muss fristgerecht an die Studienadministration eingereicht werden. Die Anmeldungsfristen sind wie folgt:

  • Für einen Start im Frühlingssemester: bis spätestens am Freitag der KW 45 des vorgängigen Jahres
  • Für einen Start im Herbstsemester: bis spätestens am Freitag KW 13 desselben Jahres

Bitte beachten Sie die vorgezogenen Antragsfrist bei Sonderanträgen (Merkblatt 7).

Das Anmeldeverfahren für das Studium in Sozialer Arbeit an der OST erfolgt online:

  1. Reichen Sie das Anmeldeformular mit den entsprechenden Beilagen ein.
  2. Sobald das Anmeldeformular bei uns vollständig eingegangen ist, erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit einem Code. Dieser dient dazu, die Anleitung für die Erstellung des Dossiers herunterzuladen.
  3. Reichen Sie das Dossier bis spätestens am Freitag der Kalenderwoche 45 oder 13 gemäss Anleitung ein.

Hinweis: Das Erstellen des Dossiers benötigt Zeit. Planen Sie frühzeitig, so dass Sie nach dem Einreichen des Anmeldeformulars genügend Zeit haben, um das Dossier zu erstellen und fristgerecht einzureichen. Wir benötigen dieses bis am Freitag der Kalenderwoche 45 oder 13.

Semestergebühren

Für die Bachelorausbildung fallen folgende Kosten an:

Lohn im Studienverlauf

  • Anmeldegebühr: CHF 200.–
  • Eignungsprüfungsgebühr: CHF 150.–
  • Semestergebühr (je Semester): CHF 1'000.– [1]
  • Semestergebühr Langzeitstudierende (je Semester): CHF 1'500.– [2]
  • Semestergebühr für alle Studierenden ohne Schweizer Wohnsitz (je Semester): CHF 1'500.– [3]
  • Semesterpauschale für beurlaubte Studierende (je Semester): CHF 200.– 

Für Unterrichtsmaterialien können weitere Kosten (Lehrmittel usw.) dazu kommen. Gleich für Reise-, Verpflegungs- und Unterhaltskosten im Rahmen von Exkursionen, Blockseminaren, Leiter Kurswochen und Studienreisen.

Depot und Bestände für Leihgüter

  • CampusCard: CHF 100.–
  • Schliessfachschlüssel: CHF 50.–

Eine detaillierte Übersicht finden Sie in der Gebührenordnung.

 

Bei Fragen zur Finanzierung gibt Ihnen unser Career Center gerne Auskunft:

Career Center OST
Claudia Moser
+41 58 257 18 48
careercenter(at)ost.ch

Der Staat gewährt Stipendien und Studiendarlehen, soweit die vollen Kosten der Ausbildung einer bewerbenden Person oder ihren Eltern nicht zugemutet werden können.

Weitere Stipendien-Möglichkeiten:

Carl Hirschmann Stiftung

stipendium.ch

 

[1] Studierende, die zur Zeit der Erlangung des anerkannten Berufsmaturitätszeugnisses oder gleichwertigen Ausweises Wohnsitz in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein hatten.

[2] Studierende, welche die Limite der max. abgerechneten Anzahl ECTS-Punkte überschreiten: Bachelor max. 210 ECTS, Master max. 150 ECTS. Die durch eine andere Fachhochschule bereits abgerechneten ECTS (gem. Abbrechungsblatt) werden zu dieser Limite hinzugezählt. 

[3] Studierende aus dem Ausland, die keinen Schweizer Pass besitzen und welche für das Studium in die Schweiz kommen, besitzen gemäss Schweizer Recht keinen zivilrechtlichen Wohnsitz in der Schweiz (Art. 23 ZGB). Sie bezahlen während der gesamten Studiendauer ergänzend zur ordentlichen Studiengebühr die zusätzliche Studiengebühr von CHF 500.– (unabhängig davon, ob der zivilrechtliche Wohnsitz nach Studienbeginn in die Schweiz verlegt wird). Ein zivilrechtlicher Wohnsitz besteht nicht, wenn die Aufenthaltsbewilligung zum Zweck des Studiums/Ausbildung ausgestellt wurde.