Weiterbildung an der Ost

Modul «Energieverbrauchsanalyse und Optimierungspotential»

Im Modul «Energieverbrauchsanalyse und Optimierungspotential» lernen Sie das professionelle Vorgehen kennen, um die Effizienz von Prozessen und Anlagen zu beurteilen und zu verbessern. Dabei erhalten Sie wertvolle Werkzeuge und Tipps an die Hand. 

Um als professionelle Energieberatende erfolgreich auf dem Markt tätig zu sein, benötigen Sie spezifische Fachkompetenzen – unter anderem im Bereich Energieeffizienmassnahmen.

Im Modul «Energieverbrauchsanalyse und Optimierungspotential» bauen Sie sich ein Wissensgerüst aus Grössen, Erfahrungswerten und dem aktuellen Stand der Technik auf, um Betriebe in der Praxis zu beraten. Sie führen eine klassische Energieverbrauchsanalyse durch, berechnen Einsparpotenziale und empfehlen Massnahmen um Anlagen und Prozesse mit dem Minimum an Strom und Wärme zu betreiben.

Auf einen Blick

Abschluss

Weiterbildungsnachweis der OST - Ostschweizer Fachhochschule (5 ECTS-Punkte)

Schwerpunkte

  • Prozesse: Analyse, Bewertung und Optimierung
  • Wärme, Kälte, Feuchte: Effizienz, Optimierung und Rückgewinnung

Zielgruppe

Das Modul richtet sich an Personen, die in ihrer jetzigen oder zukünftigen Tätigkeit Betriebe bei der Verbesserung der Energieeffizienz unterstützen und beraten. Gleichermassen angesprochen sind Selbständige, Fach- und Führungskräfte aus Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben, Personen aus Beratung, Verwaltung und Energieversorgung sowie Interessierte am Thema Energieeffizienz.

Dauer und Daten

52 Lektionen, berufsbegleitend am

31.08.23
01.09.23 (Nachmittag)
22.09.23 (Nachmittag)
16.11.23
17.11.23
14.12.23
15.12.23
18.01.24
08.02.24 (Nachmittag)

Kosten

CHF 3500 inkl. Unterlagen und Weiterbildungsnachweis (Preisänderung vorbehalten)

Durchführungsort

Zug

Campus Rapperswil-Jona 

Hinweis

Dieses Modul kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder im Rahmen des CAS Energieberatung in Betrieben absolviert werden. 

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Cornelia Moser-Stenström

Institut WERZ Teamleiterin, Mitglied der Institutsleitung

+41 58 257 41 76 cornelia.moser@ost.ch

Sandra Haessig

Institut WERZ Projektmitarbeiterin

+41 58 257 41 74 sandra.haessig@ost.ch