Modul «Psychopathologie erkennen und verstehen»

Im Modul «Psychopathologie erkennen und verstehen» eignen Sie sich ein weiterführendes Verständnis der biologischen, psychologischen, soziodemografischen und spirituellen Einflüsse auf den psychischen Gesundheitszustand an. Sie lernen, wie sich diese Einflüsse auf die Versorgung im Bereich der psychischen Gesundheit auswirken. 

Der Weiterbildungskurs «Psychopathologie erkennen und verstehen» bietet einen Überblick der Vielfältigkeit der Versorgungsmöglichkeiten im psychiatrischen Kontext. Sie lernen dabei Organisationsstrukturen und Anbieter/innen sowie unterschiedliche Arbeitsansätze und -methoden im psychiatrischen Versorgungsfeld kennen. Zudem machen Sie sich mit wissenschaftlichen Herangehensweisen an psychiatrische Praxisphänomene vertraut.

Auf dieser Grundlage erwerben Sie die Kompetenzen, um die Situation von Personen mit psychischen Belastungen kompetent einzuschätzen. Sie können somit Lösungen für aktuelle Herausforderungen in unterschiedlichen Settings im Bereich der psychischen Gesundheit finden.

Auf einen Blick

Abschluss

Weiterbildungsnachweis der OST – Ostschweizer Fachhochschule (5 ECTS-Punkte)

Schwerpunkte

  • Modelle, Klassifikationen und Verläufe psychischer Krankheiten
  • Diagnostik und Therapie
  • Formen der psychiatrischen Behandlungsmöglichkeiten
  • Lebensbewältigungsstrategien: Stressmanagement
  • Psychopathologie nach AMDP
  • Psychopathologische Assessments mit Peers
  • Umgang mit Krisen und Suizidalität

Zielgruppe

Dieses Modul richtet sich an folgende Berufsgruppen: 

  • Diplomierte Pflegefachpersonen auf Tertiärstufe
  • Ärztinnen und Ärzte
  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten
  • Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter
  • Ernährungsberaterinnen und Ernährungsberater
  • Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten
  • Aktivierungstherapeutinnen und Aktivierungstherapeuten
  • Seelsorgerinnen und Seelsorger
  • Peermitarbeitende, die beispielsweise im Langzeit- und Behindertenbereich arbeiten oder in der Spitex, in Spitälern, Kliniken und Bildungsinstitutionen tätig sind

Dauer und Daten

56 Lektionen, berufsbegleitend an 7 Daten:

25.10.22
11.01.23
12.01.23
08.02.23
14.03.23
15.03.23
17.05.23

Kosten

CHF 2800 inkl. Unterlagen und Weiterbildungsnachweis (Preisänderung vorbehalten)

Durchführungsort

Campus St.Gallen

Hinweis

Dieses Modul kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder im Rahmen des CAS Personzentrierte psychische Gesundheit absolviert werden.

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Prof. Dr. Manuel P. Stadtmann

Departement Gesundheit Leiter Kompetenzzentrum Psychische Gesundheit

+41 58 257 14 04 manuel.stadtmann@ost.ch

Davud Rastoder

Weiterbildungsorganisation Studienkoordinator

davud.rastoder@ost.ch