News

Künstliche Intelligenz für die Ostschweiz

Die OST beschreitet einmal mehr innovative Weg und fördert als Teil der IT-Bildungsoffensive des Kantons St.Gallen die Kompetenzen ihrer Studierenden und Dozierenden in künstlicher Intelligenz.

Aus diesem Grund wurde das Interdisciplinary Center for Artificial Intelligence (ICAI), also des interdisziplinären Zentrums für Künstliche Intelligenz, gegründet. Dabei geht es nicht um Spitzenforschung, sondern um praktische AI-Anwendungen in der Breite. «AI soll an der OST zur Allgemeinbildung der Studierenden gehören, genauso wie zum Beispiel Englisch, betriebswissenschaftliches Grundwissen oder Rechtsgrundlagen», erklärt OST-Rektor Prof. Dr. Daniel Seelhofer und fährt fort: «Wir wollen neue Türen für AI-Anwendungen in der Ostschweizer Wirtschaft und Gesellschaft öffnen».

Künstliche Intelligenz wird in Zukunft auf jeden Arbeits- und Lebensbereich fundamentalen Einfluss haben. Um in der Lage zu sein, diese Zukunft mitzugestalten, sollen die OST-Studierenden die Grundideen von AI verstehen, unabhängig von ihrer gewählten Studienrichtung. Dazu dient das Teilprojekt 3 der IT-Bildungsoffensive des Kantons St.Gallen, das vom ICAI geleitet wird.

Hiervon profitiert nicht nur die OST, die durch das breit angelegte Angebot an Aus- und Weiterbildungen, Dienstleistungen für Unternehmen und öffentliche Organisationen sowie Vorträge für die Bevölkerung an Attraktivität gewinnt, sondern auch die Region durch dem Entgegenwirken der Fachkräfteabwanderung.

Dies ist im Sinne der Bildungsoffensive des Kantons, hat die IT-Bildungsoffensive doch genau dieses Ziel und fördert den Wirtschaftsstandort. Sie schafft die Grundlage, dass Bevölkerung und Wirtschaft zu den Gewinnern der Digitalisierung gehören. Der Kanton St.Gallen soll führender Standort in der Digitalisierung von Geschäftsmodellen sein und seine Bürgerinnen und Bürger sollen den digitalen Wandel aktiv und vorausschauend mitgestalten. Die IT-Bildungsoffensive berücksichtigt alle Schulstufen. Dies hat schweizweit Pioniercharakter.

Auf Stufe Fachhochschule setzt die OST die IT-Bildungsoffensive (ITBO) des Kantons St.Gallen mittels dreier Teilprojekte um: Teilprojekt 1 «Innovative Lehr- und Lernumgebung», Teilprojekt 2 «Markterweiterung Informatikangebote», und Teilprojekt 3 «Interdisciplinary Center for Artificial Intelligence». Das Teilprojekt 2 startete bereits im Herbst 2020 und sieht die Einführung des Bachelorstudiengangs Informatik in St.Gallen und der Wirtschaftsinformatik in Rapperswil per Herbstsemester 2021 vor. Das Teilprojekt 1 startete im Februar 2021 und fokussiert auf den Aufbau digitaler Lehr- und Lernszenarien.

Sämtliche Infos zu diesem Vorzeigeprojekt gibt es auf der eigenen Seite des ICAI.