Qualitätssystem

Die strategische Verankerung des Qualitätssystems OST findet auf mehreren Ebenen statt. Die OST hat eine gemeinsame Vision und Mission sowie Kernwerte und strategische Ziele definiert, die ihre Aktivitäten leiten. Das Qualitätssystem wird in Einklang mit der übergeordneten Strategie OST, der Organisations- und Wettbewerbsstrategie, und der Qualitätssicherungsstrategie entwickelt, evaluiert und kontinuierlich verbessert. Massgeblich für den Bereich der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung ist das Ziel 5 Qualität aus der Strategie OST:

 

«Die OST verbessert sich durch eine gelebte, breit abgestützte Qualitätskultur, ein zielführendes Qualitätssystem und ausgesuchte Akkreditierungen und Zertifizierungen kontinuierlich.»

Das Qualitätssystem der OST orientiert sich am Modell der European Foundation for Quality Management (EFQM) 2020. Ein gemeinsames Verständnis für die Qualität in der Lehre, Weiterbildung, anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung sowie bei den Dienstleistungen bildet die Basis für eine gemeinsame Qualitätskultur. In der Qualitätssicherungsstrategie sind die angestrebten Ergebnisse (Qualitätsbestimmung – Ausrichtung) der OST definiert, welche mit festgelegten Qualitätsinstrumenten (Qualitätsgestaltung – Realisierung) erzielt werden sollen. Mit der Bewertung und Verbesserung (Qualitätsbewertung – Ergebnisse) der umgesetzten Vorgehensweisen schliesst sich der kontinuierliche Verbesserungsprozess. Das Qualitätssystem unterstützt die Förderung der Qualitätskultur durch die Auswahl und Bereitstellung geeigneter Strukturen, Konzepte und Prozesse zur Qualitätssicherung, welche zur Ableitung von Verbesserungsmassnahmen führen und die Qualitätsentwicklung sicherstellen.

Qualitätssicherungsstrategie

Die Qualitätssicherungsstrategie zeigt allen Anspruchsgruppen der Hochschule die Einordnung in den strategischen und operativen Rahmen der Hochschule auf. Sie erläutert, was die OST unter Qualitätskultur versteht, und dokumentiert das Qualitätsverständnis der OST. Die konkretisierten Stossrichtungen bilden die Leitlinien für die Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung. Mit der Qualitätssicherungsstrategie stellt die OST sicher, dass die Hochschule über ein systematisch gepflegtes Qualitätssystem verfügt, das den Auftrag und die Ziele der Hochschule unterstützt. Im von der Qualitätssicherungsstrategie abgeleiteten Qualitätskonzept werden die Rollen, die Qualitätsinstrumente und die Qualitätssicherungsprozesse zur Qualitätsentwicklung an der OST aufgezeigt.

Qualitätsentwicklung

Qualität wird von Menschen für Menschen gemacht. Die OST versteht Qualitätsentwicklung als unterstützendes Werkzeug für alle Hochschulaufgaben. Der Anspruch ist eine kontinuierliche Entwicklung und Sicherung der Qualität in den Leistungsbereichen und in der Hochschule als Lebensraum. Zahlreiche Beteiligte aus unterschiedlichen Organisationseinheiten tragen zum Gelingen der Hochschulqualität bei. Alle Gremien der Hochschule werden mit Informationen und Daten versorgt, die bei der Planung, Umsetzung, Qualitätssicherung und Weiterentwicklung ihrer Leistungen und Arbeitsbereiche helfen. Für eine immer bessere Hochschule welche zum Wohl unserer Studentinnen und Studenten, unserer Projektpartnerinnen und -partner und aller am Hochschulalltag beteiligten Personen beiträgt.