Vadian Lectures

Im Rahmen der Vadian Lectures reflektieren Expertinnen und Experten Themen von gesellschaftlicher, politischer, ökologischer und wirtschaftlicher Relevanz. Viermal jährlich referieren renommierte Persönlichkeiten aus allen Wissenschaftsgebieten zu den genannten Themengebieten.

Im Anschluss an die Vorträge haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich über die dargebotene Thematik auszutauschen. Das Angebot ist kostenfrei und richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit.

Thema 2021: «Amoralität der Wirtschaft?»

Kontroversen zwischen Ökonomie und Ethik sind häufig von einem Schwarz-Weiss-Denken geprägt: Während die einen Ökonomie mit Profit und Gier gleichsetzen, sehen andere in der Ethik eine moralisierende Instanz, die jeden Bezug zur Realität verloren hat. Derlei überzeichnende Zuschreibungen münden häufig in einer fehlgeleiteten Konfrontation. Grund genug, um aus einer sachlichen Perspektive unterschiedliche Herausforderungen im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ethik zu beleuchten und neue inhaltliche Impulse zu gewinnen.

   

Aktuelles Programm

Donnerstag, 10. Juni 2021 | «Ausser Betrieb und ohne Orientierung? Die lang- und mittelfristigen Folgen der Deindustrialisierung Westeuropas» | Prof. Dr. Raphael Lutz, Universität Trier

Donnerstag, 24. Juni 2021 | «Dient materieller Reichtum dem bonum commune?» | Prof. Dr. Sebastian Wörwag, Berner Fachhochschule

Donnerstag, 28. Oktober 2021 | «Bedingungsloses Grundeinkommen vs. Sozialstaat – Was dient dem Menschen?» | Prof. Dr. Thomas Straubhaar, Universität Hamburg

Donnerstag, 2. Dezember 2021 | «Ethischer Konsum – ein Selbstbetrug?» | Prof. Dr. Birger Priddat

 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.  Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Corona-Situation derzeit 40 Zuschauerplätze angeboten werden können. Berücksichtigt werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. 

Mit Unterstützung von: