Seminarreihe «Haftpflichtrecht für Praktikerinnen und Praktiker»

Fehleinschätzungen und Unachtsamkeiten ziehen oft finanzielle Folgen in Form von Personen-, Sach- und Vermögensschäden nach sich. In der Seminarreihe «Haftpflichtrecht für Praktikerinnen und Praktiker» lernen Sie, wie das Recht mit diesen Herausforderungen umgeht und was Sie in Ihrem Alltag beachten müssen.

Die Seminarreihe besteht aus einem Grundseminar und zwei Aufbauseminaren. Das ganztägige Grundseminar vermittelt Praktikerinnen und Praktikern einen Überblick über die Grundzüge des Haftpflichtrechts, die neuesten Entwicklungen sowie bekannte Stolpersteine. Im Vordergrund stehen Themen, die im Alltag von Versicherern, Brokern und Versicherten bedeutsam sind. In Ergänzung zu den Referaten erhalten Sie hilfreiche Begleitmaterialien wie die Seminardokumentation und Lernvideos.

Mit den halbtägigen Aufbauseminaren «Lunch & Learn: Personen- und Sachschäden» sowie «Lunch & Learn: Vermögensschäden» vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in den jeweiligen Gebieten. Die Aufbauseminare finden über den Mittag statt und ermöglichen den fachlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen sowie den Referierenden.

Die Seminarreihe wird in Zusammenarbeit mit der Swiss Insurance Brokers Association (SIBA) angeboten.

Auf einen Blick

Veranstaltungsdaten

  • Grundseminar
    6. September 2024, ca. 8.30 Uhr – 17.00 Uhr
  • Lunch & Learn: Personen- und Sachschäden
    20. September 2024, ca. 10.30 Uhr – 14.30 Uhr
  • Lunch & Learn: Vermögensschäden
    25. Oktober 2024, ca. 10.30 Uhr – 14.30 Uhr

Veranstaltungsort

Grossraum Zürich (detaillierte Angaben folgen)

Schwerpunkte

  • Allgemeine Haftungsvoraussetzungen
  • Ausgewählte Haftungstatbestände (Haftung für Produkte, Werkeigentümerhaftung, Strassenverkehrshaftung)
  • Grundlagen der Schadensberechnung und Ersatzbemessung
  • Grundlagen der Koordination (Solidarhaftung, Versicherungsleistungen)
  • Schadenersatz bei Körperverletzung an einem Fallbeispiel
  • Sachschaden im Haftpflicht- und Privatversicherungsrecht: Unterschiede und Probleme bei der Deckung
  • Berufshaftpflicht für Beratungs- und Dienstleistungen
  • Organhaftung und D&O-Versicherung

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich in erster Linie an:

  • Mitarbeitende von Versicherern
  • Brokerinnen und Broker
  • Treuhänderinnen und Treuhänder
  • Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden
  • Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte

Kosten

  • Grundseminar: CHF 590 (CHF 490 für Mitglieder der SIBA), inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen und Weiterbildungsnachweis
  • Aufbauseminare: je CHF 390 (CHF 290 für Mitglieder der SIBA), inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen und Weiterbildungsnachweis

Abschluss

Weiterbildungsnachweis der OST - Ostschweizer Fachhochschule

Seminarunterlagen

Die Seminarunterlagen erhalten Sie einige Tage vor der Veranstaltung.

ab 8.30 Uhr
Begrüssungskaffee

9.00 Uhr
Allgemeine Haftungsvoraussetzungen

10.30 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Ausgewählte Haftungstatbestände (Haftung für Produkte, Werkeigentümerhaftung, Strassenverkehrshaftung)

12.30 Uhr
Mittagessen und Austausch

13.45 Uhr
Grundlagen der Schadensberechnung und Ersatzbemessung

15.15 Uhr
Kaffeepause

15.30 Uhr
Grundlagen der Koordination (Solidarhaftung, Versicherungsleistungen)

17.00 Uhr
Abschluss des Seminars

10.30 Uhr
Schadenersatz bei Körperverletzung an einem Fallbeispiel

11.45 Uhr
Mittagessen und Austausch

13.15 Uhr
Sachschaden im Haftpflicht- und Privatversicherungsrecht: Unterschiede und Probleme bei der Deckung

10.30 Uhr
Berufshaftpflicht für Beratungs- und Dienstleistungen

11.45 Uhr
Mittagessen und Austausch

13.15 Uhr
Organhaftung und D&O-Versicherung

Dr. iur. Roman Schister
Rechtsanwalt, Leiter des Kompetenzzentrums für Business Law an der OST – Ostschweizer Fachhochschule und Lehrbeauftragter an der Universität St.Gallen

Dr. iur. Bernhard Stehle
Rechtsanwalt und Partner bei Reichle Stehle AG, Lehrbeauftragter an der OST – Ostschweizer Fachhochschule und der Universität St.Gallen, Präsident der Gesellschaft für Schweizerisches Haftpflicht- und Versicherungsrecht (SGHVR)

Die Seminarleitung wird durch weitere Referierende aus der Versicherungspraxis unterstützt:

Michel Bögli
Leiter Litigation, Geschäftsbereich Schaden, bei der Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG in Zürich

Kontaktperson für fachliche Fragen

Dr. iur. Roman Schister

IFL Institut für Finance und Law Leiter Kompetenzzentrum Business Law

+41 58 257 16 61 roman.schister@ost.ch

Kontaktperson für administrative Fragen

Liselotte Arnet-Nuber

IFL Institut für Finance und Law Leitung Sekretariat

+41 58 257 13 83 liselotte.arnet@ost.ch