Header Image SPF Kollektortestdach am OST-Campus Rapperswil

Publikation

Einfluss von Rohrleitungen auf die Veränderung propagierender Temperaturprofile

Bei umfangreichen Tests an handelsüblichen Frischwassermodulen am SPF hat sich gezeigt, dass Betriebsbedingungen mit grösseren Temperaturschwankungen des Trinkwarmwassers am Modulausgang auftreten können. Als kritisch wurden sehr kleine Durchflüsse und Leistungswechsel bei hohen Primärvorlauftemperaturen identifiziert. Weitgehend unklar ist jedoch, wie stark sich Schwankungen, welche direkt am Modulausgang detektiert werden, auf den Komfort an der Zapfstelle auswirken. Besonders entscheidend hierbei ist der dämpfende Einfluss der Rohrleitung zwischen Modul und Zapfstelle. Am SPF wurden dazu theoretische und experimentelle Untersuchungen durchgeführt. Darauf basierend wird eine Methode vorgeschlagen, welche das Klassifizieren von Temperaturschwankungen in Komfortkategorien erlaubt.

SPF Institut für Solartechnik

 

Autorenschaft:
Florian Ruesch, E. Frank, 2011
Ort / Verlag:
21. OTTI Symposium Thermische Solarenergie
zurück