Header Image SPF Kollektortestdach am OST-Campus Rapperswil

Publikation

Wärmepumpen-Systeme mit selektiven unabgedeckten und frei belüftbaren abgedeckten Kollektoren als einzige Wärmequelle

Bei Neubauten oder einem Heizungsersatz werden heutzutage sehr häufig Wärmepumpensysteme eingesetzt. Dabei werden vor allem die zwei bekanntesten Wärmepumpentypen Luft/Wasser und Sole/Wasser eingebaut. Jedoch können diese durch ihre spezifischen Eigenschaften und Anforderungen nicht überall eingesetzt werden.

Bei Neubauten oder einem Heizungsersatz werden heutzutage sehr häufig Wärmepumpensysteme eingesetzt. Dabei werden vor allem die zwei bekanntesten Wärmepumpentypen Luft/Wasser und Sole/Wasser eingebaut. Jedoch können diese durch ihre spezifischen Eigenschaften und Anforderungen nicht überall eingesetzt werden. Zum Bespiel können bei der Luft-Wärmepumpe Geräusch-Emissionen ein Ausschluss-Kriterium sein. Abhilfe können in manchen Fällen unabgedeckte Solarkollektoren bringen. Der Vorteil von unabgedeckten Kollektoren ist hier, dass sie nicht nur Solarstrahlung, sondern bei Betrieb unter Umgebungstemperatur auch konvektive, sensible und latente Wärme aus der Luft nutzen können. Eine Alternative zu den unabgedeckten Kollektoren, welche hohe Wärmeverluste haben, sind abgedeckte Kollektoren, welche je nach Bedarf belüftet werden können. Beide Alternativ-Systeme wurden einem Standard Luft-Wärmepumpensystem gegenübergestellt und verglichen.

Autorenschaft:
Igor Bosshard, Dr. Michel Haller, B. Thiessen, E. Frank, 2013
Ort / Verlag:
23. OTTI Symposium Thermische Solarenergie
zurück