Master of Science in Engineering (MSE) an der OST

Gebühren und Anmeldung

Sie interessieren Sich für ein Studium im Master of Science in Engineering an der OST? Finden Sie hier Informationen zu Semestergebühren, Finanzierungsmöglichkeiten und Anmeldung.

Gebühren

  • Anmeldegebühr (einmalig): bis max. CHF 100.-   
  • Semestergebühr (je Semester): CHF 1‘000.- [1] 
  • Semestergebühr Langzeitstudierende (je Semester): CHF 1'500.- [2]
  • Semestergebühr für alle Studierenden ohne Schweizer Wohnsitz (je Semester): CHF 1'500.- [3]
  • Semesterpauschale für beurlaubte Studierende (je Semester): CHF 200.- 
  • Kopien/Ausdruck (Eigenfinanizerung)
  • Lehrmittel (Eigenfinanzierung): maximal CHF 500.-

Eine detaillierte Übersicht finden Sie in der Gebührenordnung.

Anmeldung

Anmeldefrist für das Herbstsemester 2021

Ende April oder nach Absprache.

Anmeldefrist für das Frühlingssemester 2022

Ab September 2021 können Sie sich für das Frühlingssemester 2022 anmelden. Informationen dazu finden Sie dann hier.

Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2021.

Wie Sie Ihren Master finanzieren können

Sie wissen noch nicht, wie Sie Ihr Studium finanzieren werden? Prüfen Sie, ob ein kantonales Stipendium für Sie in Frage kommt. Der Master-Studiengang ist Teil der Erstausbildung. Deshalb ist er in der Regel stipendienberechtigt.

Die kantonalen Stipendienstellen beraten Sie zu kantonalen Stipendien, privaten Fonds und Stiftungen.

Möchten Sie Ihr Studium mit einer Nebenbeschäftigung finanzieren, so können Sie es auch in Teilzeit absolvieren. Sie studieren mit verringertem Pensum, arbeiten studienbegleitend maximal 50% und schliessen Ihr Studium zwei bis drei Semester später ab.

Master-Studierende können sich Ihr Studium auch mit einer Anstellung bei einem OST-Institut finanzieren. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie sich unabhängig von der Zulassung zum MSE bewerben müssen.

Interessiert? Prüfen Sie unsere Stelleninserate auf aktuelle Angebote. Sie können ausserdem eine Initiativbewerbung senden. In diesem Fall bewerben Sie sich bitte direkt bei der Institutsleiterin, beim Institutsleiter.

Sie sind noch unentschlossen, an welchen Instituten Sie sich bewerben möchten? Wenden Sie sich an Ihre Profil-Leiterin oder Ihren Profil-Leiter, um zu klären, welche Stellen zu Ihrem Forschungsgebiet passen.

[1] Studierende, die zur Zeit der Erlangung des anerkannten Berufsmaturitätszeugnisses oder gleichwertigen Ausweises Wohnsitz in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein hatten.

[2] Studierende, welche die Limite der max. abgerechneten Anzahl ECTS-Punkte überschreiten: Bachelor max. 210 ECTS, Master max. 150 ECTS. Die durch eine andere Fachhochschule bereits abgerechneten ECTS (gem. Abbrechungsblatt) werden zu dieser Limite hinzugezählt. 

[3] Studierende aus dem Ausland, die keinen Schweizer Pass besitzen und welche für das Studium in die Schweiz kommen, besitzen gemäss Schweizer Recht keinen zivilrechtlichen Wohnsitz in der Schweiz (Art. 23 ZGB). Sie bezahlen während der gesamten Studiendauer ergänzend zur ordentlichen Studiengebühr die zusätzliche Studiengebühr von CHF 500.– (unabhängig davon, ob der zivilrechtliche Wohnsitz nach Studienbeginn in die Schweiz verlegt wird). Ein zivilrechtlicher Wohnsitz besteht nicht, wenn die Aufenthaltsbewilligung zum Zweck des Studiums/Ausbildung ausgestellt wurde.