CAS User Research & Visioning

Eine fundierte Research ist die Basis für eine gelingende User-Experience. Denn bereits im Vorfeld muss klar sein, was eine gute und erfolgreiche UX ausmacht. Im CAS User Research & Visioning wird Ihnen Kompetenz und interdisziplinäres Wissen im Bereich User-Experience Design mit Fokus auf User-Research und Visioning vermittelt.

Der Zertifikatskurs «User Research & Visioning» bringt Sie mit Spezialistinnen und Spezialisten aus den Bereichen User-Research, Informatik und Psychologie zusammen. Sie lernen, die User-Centered-Design-Prozesse im Kontext der agilen UX-Konzeption zu planen sowie qualitative Methoden des User-Research anzuwenden und auszuwerten. Zudem werden Ihnen die für die UX-Konzeption wichtigen Grundlagen der Informatik und der Psychologie vermittelt. Im Theorieunterricht, aber auch mit praktischen Übungen und in Projekten, komplettieren Sie Ihr bestehendes Grundlagenwissen in den für Sie fremden Gebieten. Softskills wie Teamentwicklung, Präsentationen und Moderationstechniken verfeinern Ihre Kommunikationsfähigkeiten.

Mit dem Abschluss des CAS «User Research & Visioning» erlangen Sie interdisziplinäre Kompetenz in den Bereichen User-Centered-Design und User-Research. Sie sind ein UX-Consultant mit fundiertem Wissen in den relevanten Grundlagen der Informatik und der Psychologie. Sie verstehen sich auf die Durchführung von qualitativen Benutzerstudien und die Verdichtung der Ergebnisse in Workshops bis hin zur Erarbeitung einer gemeinschaftlich getragenen Vision. Sie sprechen eine gemeinsame Sprache mit Personen aus der Informatik, Psychologie und dem Business und entwickeln eine ganzheitliche Sichtweise auf die Schnittstellen zwischen Mensch, Technologie und Design.

Auf einen Blick

Abschluss

Certificate of Advanced Studies CAS OST in User Research & Visioning (24 ECTS-Punkte)

Schwerpunkte

  • Design & Usability
  • HTML & CSS
  • JavaScript
  • Architektur
  • Tools & Practices

Nutzen

Mit diesem Abschluss verfügen Sie über fundiertes und interdisziplinäres Wissen im Bereich User-Experience Design mit Fokus auf User-Research und Visioning und sind damit bereit für eine Karriere im Bereich UX.

Dauer

berufsbegleitend während 12 Monaten (April – März)

(Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform. Verbindlich ist der aktuelle Terminplan.)

Kosten

CHF 11 000.– inkl. Unterlagen, Leistungsnachweisen und Zertifikat (Preisänderungen vorbehalten)

Zulassung

Anerkannter Tertiärabschluss, mehrjährige qualifizierte Berufserfahrung, Tätigkeit in einem entsprechenden Arbeitsfeld

Durchführungsort

Campus Rapperswil-Jona

Nächste Durchführung

Start am 31. März 2023

Anmeldeschluss

31. Januar 2023

Hinweis

Dieser CAS kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder als Teil des MAS in Human Computer Interaction Design besucht werden.

 

Partner

UX Schweiz unterstützt alle, die in der Konzeption, im Design und in der Evaluation der User Experience (UX) von Produkten und Services arbeiten. Als Branchenverband vertritt UX Schweiz die Interessen der Usability- und UX-Dienstleistungsanbieter in der Schweiz sowie Unternehmen, die solche Dienstleistungen suchen. Ziel und Zweck von UX Schweiz ist es, Kompetenzen im Bereich Usability und User Experience in der Schweiz weiterzutragen, weiterzuentwickeln und zu kommunizieren.

In der berufsbegleitenden Weiterbildung CAS User Research & Visioning vermitteln wir Ihnen Kenntnisse folgender Gebiete:

Konvergenzmodule - fachliche Grundlagen:

  • Psychologie: Kommunikation
  • Informatik 1: Programmieren von Web-User Interfaces
  • Informatik 2: Informations-Modellierung, Datenbanken, IT Architektur

UX-Kompetenzmodule:
Vorgehensmodelle:

  • User-Centered-Design
  • Agile Konzeption
  • Business-Analyse

HCI Technik 1:

  • Planung UX Research
  • Interviewtechniken
  • Resultat-Synthese
  • Prototyping/Provotyping
  • Sozialkompetenz: Team, Teamentwicklung, Präsentieren und Workshopleitung

Jahresabschlussprojekt

 

Zielgruppe

Das Studienprogramm richtet sich an InformatikerInnen, DesignerInnen, PsychologInnen und Personen aus den Bereichen Business Analyse und Marketing im technischen Umfeld. Die Studierenden komplettieren ihr Grundlagenwissen mittels ausgewählter Kurse in den jeweils fremden Gebieten und erlernen in Theorie und Praxis relevante Vorgehen und Techniken des User-Centered Designs und UX-Design.

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Tertiärabschluss (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule sowie Technikerschule oder Höhere Fachprüfung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).

Sie bringen eine andere Vorbildung mit? Falls Sie die Aufnahmebedingungen nicht erfüllen, jedoch eine adäquate Berufserfahrung im Bereich des Themengebiets vorweisen können, ist eine Aufnahme «sur Dossier» möglich. Gerne führen wir ein persönliches Gespräch

  • Sie verfügen über ein fundiertes und interdisziplinäres Wissen im Bereich User-Centered Design und UX-Design.
  • Sie kommunizieren kompetent in interdisziplinären UX-Projekten mit Personen aus den Bereichen Informatik, Visual Design, Branding und Business.
  • Sie erarbeiten sich eine ganzheitliche Sichtweise auf Mensch, Technologie .und Design.
  • Sie erschliessen neue Berufsfelder.

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Prof. Dr. Markus Stolze

Informatik, IFS Professor, Institutspartner IFS

+41 58 257 46 63 markus.stolze@ost.ch

Peter Nedic

Weiterbildung Leiter Weiterbildungsstelle

+41 58 257 49 21 peter.nedic@ost.ch

Haben Sie mit dieser Weiterbildung das passende Angebot gefunden? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Anmeldung

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenschutz