CAS Fuss- und Veloverkehr

Fuss- und Veloverkehr sind wichtige Bausteine eines nachhaltigen Verkehrssystems, die in der Politik als auch in der Planung vernachlässigt wurden. Der Zertifikatskurs CAS Fuss- und Veloverkehr trägt dazu bei, den Nachholbedarf an Fachwissen zur Netz- und Anlagenplanung zu decken. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie die Bedürfnisse derer berücksichtigen, die zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs sind.

Im CAS Fuss- und Veloverkehr erfahren Sie, was es braucht, um Fuss- und Veloverkehrsanlagen erfolgreich zu planen. Sie lernen das Konzept der Netz- und Routenplanung mit Querungen und Knotenlösungen kennen und binden Veloparkierung, Veloverleihsysteme und E-Bikes in Ihre Planung mit ein. Sie eignen sich Wissen um Methoden zur Verkehrserhebung und Erfolgskontrolle an und kennen die Bedeutung von Politik und Kommunikation für den Fuss- und Veloverkehr.

Auf einen Blick

Abschluss

Certificate of Advanced Studies CAS in Fuss- und Veloverkehr (12 ECTS-Punkte)

Dieser CAS kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder als Teil unseres MAS Raumentwicklung besucht werden.

Die Module 1 bis 3 werden in Kooperation und Abstimmung mit dem VSS Schweizer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute als Kompaktkurs angeboten. 

Schwerpunkte

  • Bedeutung in der Verkehrsplanung allgemein
  • Querungen und Knotenlösungen
  • Grundlagen und Methodik der Netzplanung
  • Qualität der Netze,
  • Gestaltung von Fussverkehrsanlagen und Veloverkehrsrouten
  • Gesundheitliche Aspekte 

Nutzen

Sie kennen das Konzept der Netz- und Routenplanung mit Querungen und Knotenlösungen und binden Veloparkierung, Veloverleihsysteme und E-Bikes in Ihre Planung mit ein.

Dauer

Berufsbegleitend während 10 Monaten

(Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform. Verbindlich ist der aktuelle Terminplan.)

Kosten

CHF 8800.– inkl. Unterlagen, Leistungsnachweisen und Zertifikat (Preisänderungen vorbehalten)

VSS Mitglieder bezahlen CHF 7800.–

Die Module 1 bis 3 sind auch einzeln buchbar, falls Sie Ihre Kompetenzen in einem Teilgebiet vertiefen möchten. Der VSS Kompaktkurs (Module 1 bis 3) kostet CHF 2900.– bzw. CHF 2650.– für Mitglieder des VSS.

Zulassung

Anerkannter Tertiärabschluss, mehrjährige qualifizierte Berufserfahrung, Tätigkeit in einem entsprechenden Arbeitsfeld

Durchführungsort

Campus Rapperswil-Jona und VSS Zürich

Nächste Durchführung

Nächster Start am 22. August 2024

Partner

Der CAS Fuss- und Veloverkehr wird in Kooperation mit dem VSS Schweizer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute durchgeführt. Bei Besuch von drei festgelegten Modulen (Module 1 bis 3) wird ein VSS Weiterbildungszertifikat ausgestellt.

Der CAS Fuss- und Veloverkehr wird im Rahmen des berufsbegleitenden Studienprogramms MAS Raumentwicklung angeboten. Er ist als eigenständiger Weiterbildungskurs konzipiert, der als Ganzes absolviert und mit einem Zertifikat (CAS) abgeschlossen werden kann. Der Kurs ist modulartig aufgebaut, weshalb Sie Module zu speziellen Themen auch einzeln belegen können.

Modul 1: Grundlagen für Entwurf, Projektierung und Gestaltung

  • Allgemeine Grundlagen Fuss-/Veloverkehr
  • Verkehrteilnehmergruppen
  • Hindernisfreier Verkehrsraum
  • Projektierung und Gestaltung von Anlagen für den Fuss-/Veloverkehr
  • Querungen
  • Knotenlösungen

Modul 2: Netzplanung Fussverkehr

  • Ebenen und Akteure der Netzplanung
  • Daten und Erhebungen
  • Anforderungen, Elemente und verkehrtechnische Aspekte
  • Netzplanung und -konzepte, Methodik und Inhalte
  • Schwachstellenanalysen
  • Qualitätsanforderungen
  • Aufenthaltsnutzungen und deren Bedeutung für die Netzplanung
  • Gestaltung von Fussverkehrsanlagen und Aufenthaltsbereichen
  • Relevante Normen, Richtlinien, Arbeitshilfen
  • Übungen und Anwendungsbeispiele

Modul 3: Netzplanung Veloverkehr

  • Ebenen und Akteure der Netzplanung, Bedeutung und Nutzen
  • Grundlagen für die Netzentwicklung, Routen- und Netzplanung
  • Qualitätsanforderungen
  • Bedeutung und Projektierung von Veloabstellanlagen
  • Planung von Veloverkehrsnetzen für Alltag und Freizeit
  • Daten und Erhebungen
  • Verkehrstechnische Aspekte
  • Schwachstellen- und Potenzialanalyse
  • Methodik zur Erarbeitung von Veloverkehrskonzepten
  • Verknüpfung mit dem öffentlichen Verkehr
  • Veloverleihsysteme, Bikeshareing
  • Relevante Normen, Richtlinien, Arbeitshilfen
  • Übungen und Anwendungsbeispiele

Modul 4: Projektarbeit zu einem Thema des Fuss- und Veloverkehrs

  • Individuell betreute Projektarbeit zu einem Thema nach Wahl
  • Basis ist eine individuelle Projektvereinbarung
  • Erweiterung der Kenntnisse aus den Modulen 1 bis 3
  • Betreuung nach individueller Absprache

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Fachpersonen, die in ihrer beruflichen Tätigkeit mit der Planung oder der Projektierung von Anlagen des Fuss- und Veloverkehrs zu tun haben, z. B. in kantonalen Verwaltungen, Städten und Gemeinden, in Planungs- und Ingenieurbüros oder in NGO. Angesprochen sind auch Mitarbeitende kommunaler oder kantonaler Fussverkehrs- und Velofachstellen.

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Tertiärabschluss (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule sowie Technikerschule oder Höhere Fachprüfung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).

Bewerberinnen und Bewerber, die über vergleichbare Abschlüsse und entsprechende Berufserfahrung verfügen, können auf Basis einer individuellen Prüfung des Dossiers aufgenommen werden. 

Nach Ihrem Abschluss im CAS Fuss- und Veloverkehr überzeugen Sie mit Ihrem Fachwissen zur Netz- und Anlageplanung im Fuss- und Veloverkehr. Sie wissen die Bedürfnisse sämtlicher Verkehrsteilnehmenden zu berücksichtigen.

Carsten Hagedorn

Studiengang BSc Stadt-, Verkehrs- und Raumplanung Professor, IRAP

+41 58 257 49 78 carsten.hagedorn@ost.ch

Andrea Bünzli

IBU Institut für Bau und Umwelt Assistentin Institut für Bau und Umwelt / Koordination Weiterbildung Bauen-und Planen

+41 58 257 41 58 andrea.buenzli@ost.ch