Swiss Symposium on Lab Automation seit 2011

Im März 2011 hat das ILT zum «First Swiss Symposium on Lab Automation» eingeladen. Diese Veranstaltung legte den Grundstein zur jährlichen Durchführung eines Swiss Symposium on Lab Automation mit Fachreferaten zum Themenbereich Laborautomation im Medizinal- und Lifesciencesektor. In erster Linie konzentrierte sich die anwendungsorientierte Veranstaltung auf Neuheiten sowie innovative Entwicklungsansätze für die Laborautomation. Darüber hinaus wurden die Vorteile der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen sowie Möglichkeiten der staatlichen Förderung von Projekten aufgezeigt. Im Mittelpunkt standen dabei vor allem das Networking sowie der Erfahrungsaustausch zwischen Industrie und den Hochschulen, wodurch die interdisziplinäre Kooperation angeregt und gefördert wurde. Parallel zum Symposium fand die erste Ausstellung zum Thema statt, welche eine weitere gute Gelegenheit bot, um im unkomplizierten Rahmen Fachgespräche mit Firmen, Institutionen und Vertretern der Hochschulen aus der Region zu führen und gleichzeitig neue Kontakte zu knüpfen.

2012 Im Fokus dieses Symposiums standen anwendungsorientierte Ansätze zur zuverlässigen Detektion und Analyse mittels intelligenter Mess- und Bildverarbeitungssystemen zur Verbesserung der Prozesssicherheit in der Laborinstrumentation.

2013 Das Schwerpunkt in diesem Jahr bildete das Thema «Miniaturisierung in der Laborautomation».

2014 Mit dem Impuls-Referat zum Thema «Labordiagnostik im Wandel – Risiken und Chancen für die Zukunft» wurde die Vortragsreihe eröffnet. Im folgendem versprach das Programm weitere spannende Fachvorträge zur «In Vitro Diagnostik» und erfolgreiche Kooperationsprojekte zwischen Firmen und Institutionen im Bereich der Laborautomation.

2015 Der Schwerpunkt zum 5-jährigen Swiss Symposium on Lab Automation bildete das Thema «Roboter in der Laborautomation».

2016 stand im Zeichen von «Labor 4.0» mit spannenden Fachreferaten und einer bereits grossen Ausstellung.

2017 fand das 7. Swiss Symposium on Lab Automation zum Schwerpunktthema «Microfluidics and Liquid handling Automation» statt.

2018 wurde mit über 180 Teilnehmenden rege über «Artificial Intelligence and Lab Automation» diskutiert.

2019 Das Schwerpunktthema lautete: «Digital Transformation in the Laboratory».

2020 musste der Event wegen Covid-19 verschoben werden.

2021 Die Dynamik der Geschehnisse rund um COVID-19 stellten uns als Veranstalter vor grosse Herausforderungen und brachten jede Menge Fragen und Unsicherheiten mit sich. Wir hatten uns daher entschlossen, die SWISS AUTOMATION 2021 als Digitalen Treffpunkt durchzuführen. Das Symposium on Lab Automation mit dem Schwerpunktthema «Usability & Connectivity» und das Symposium on Robotics and Industrial Automation mit dem Schwerpunktthema «Smart Robotics».

2022 fand das 11. Symposium on Lab Automation sowie erstmalig vor Ort das Symposium on Robotics and Industrial Automation statt. Es tauschten sich rund 180 Personen aus der Industrie und der Forschung und Entwicklung an der SWISS AUTOMATION in Rapperswil zum Thema «Qualitätssicherung – Technologien und Prozesse» aus. 

Kontakt mit ILT

ILT – Institute for Lab Automation and Mechatronics  | Oberseestrasse 10 | 8640 Rapperswil-Jona | Switzerland | Tel. 058 257 47 25 | www.ost.ch/ilt | ilt@ost.ch

Folgen Sie ILT auf LinkedIn          ILT-Newsletter abonnieren