Messaufträge

Unser sehr gut ausgerüstetes Messlabor steht Ihnen zur Verfügung! Wir können für Sie verschiedene Messungen durchführen oder Ihnen die benötigten Geräte bei uns zur Verfügung stellen. Kontaktieren Sie uns! Wir haben die richtige Lösung, um Ihre Aufgabe zu erfüllen.

Das Institut ESA bietet folgende Mess-Aufträge an:

Bei der Impedanzmessung werden Strom und Spannung über eine längere Zeitdauer synchron gemessen. Dabei wird jeder einzelne Messwert über 100 Netzperioden gemittelt. Danach wird daraus die Impedanz berechnet.

Hochimpedanzmessungen [Ω]

-> Widerstände bis zu Teraohm

Niederimpedanzmessungen [µΩ]

Ermittlung von Widerständen unterhalb Mikroohm.

Im Bild wird ein Messaufbau gezeigt, für eine normgerechte Bestimmung des Oberflächenwiderstandes einer hochleitfähigen Passivierungsschicht.

Kapazitätsmessung [F]

Für Kapazitätsmessungen werden unterschiedliche Instrumente je nach Frequenzbereich eingesetzt. Im Bild wird der Präzisionsimpedanzanalysator Wayne Kerr 6500B bei der Kapazitätsmessung eines speziellen Probenhalter-Kondensators gezeigt.

Messung des Magnetfeldes eines 4 Leiter Motorkabel. Das Magnetfeld wird radial in unterschiedlichen Abständen und unterschiedlichen Winkel vom Kabelzentrum gemessen. Des Weiteren wird das Magnetfeld der Länge des Kabels in unterschiedlichen Abständen gemessen. Das Magnetfeld wird in Betrag und Phase gemessen.

Messung spezifischer Widerstand ρ [Ωcm] / Messung spezifischer Leitwert [S/m]

Bei den Messungen des spezifischen Widerstandes beziehungsweise des spezifischen Leitwertes werden Strom und Spannung über eine längere Zeitdauer synchron gemessen. Jeder einzelne Messwert wird über 100 Netzperioden gemittelt. Danach wird anhand der geometrischen Abmasse und mit Hilfe der Messwerte der spezifische Widerstand beziehungsweise der spezifische Leitwert berechnet.

Messung relative Permittivität ɛr [ ]

Zur Bestimmung der relativen Permittivität wird das Übertragungsverhalten gemessen. Dabei wird das Messsystem mit einem bekannten Material kalibriert. Bevor der Prüfling ausgemessen wird. Aus den Messwerten kann die relative Permittivität ermittelt werden.

Messung der Durchschlagsfestigkeit [kV/mm]

Wir können die Durchschlagsfestigkeit von festen und zähflüssigen Materialien bestimmen. Dabei sind Messspannungen von bis zu 30 kV möglich. Die Messungen können bei Wechsel- und bei Gleichstrom durchgeführt werden. Wir entwickeln unser Messequipment immer weiter. In näherer Zukunft ist das Ziel, dass wir in auch in der Lage sind Flüssigkeiten zu messen.

Gleitentladungsfestigkeit [kV/m]

Überprüfung der Festigkeit gegen Gleitentladungen an isolierenden Abspannseilen

Wir bauen auch kundenspezifisches Messequipment wie in diesem Beispiel eine Helmholtzspule. Diese wird benötigt um ein homogenes Magnetfeld zu erzeugen. Mit Hilfe dieses Magnetfelds kann das Schalten eines Reed Relais untersucht werden.

Kontaktieren Sie uns!

Prof. Adrian Eugen Weitnauer

Dozent für EMV und elektrische Messtechnik

+41 58 257 31 84 adrian.weitnauer@ost.ch