Seminar DeFi, CBDC, Tokenisierung und NFTs

Der Bitcoin als erste Anwendung der Blockchain-Technologie steht in der medialen Berichterstattung meist im Mittelpunkt. Neben dem Bitcoin als Mutter aller Kryptowährungen wurden jedoch laufend neue Anwendungen der Blockchain-Technologie ins Leben gerufen. Im Seminar DeFi, CBDC, Tokenisierung und NFTs erlangen die Teilnehmenden ein praktisches Verständnis für dezentrale Finanzanwendungen, digitale Zentralbankwährungen, tokenisierte Vermögenswerte und NFTs.

Unter der Abkürzung «DeFi» (Decentralized Finance) sind diverse Anwendungen zu subsumieren, die sich mit dem Aufbau einer neuen, dezentralen Finanzwelt auseinandersetzen. Diese vielversprechenden Entwicklungen erhalten durch die Digitalisierung bzw. Tokenisierung von Vermögenswerten verstärkt Rückenwind. Neben der Tokenisierung von Finanzinstrumenten in Form von Asset oder Security Tokens sind die sogenannten Non-Fungible Tokens (NFTs) zunehmend ins Rampenlicht gerückt. 

Das Ziel des Seminars DeFi, CBDC, Tokenisierung und NFTs besteht darin, den Teilnehmenden einen einfachen und verständlichen Einblick in die komplexe und vielseitige Welt der dezentralen Finanzanwendungen (DeFi), digitalen Zentralbankwährungen (CBDC), tokenisierten Vermögenswerten und NFTs zu ermöglichen. Das im vorangehenden Seminar Blockchain und Crypto Assets (findet am Vormittag des gleichen Tags statt) vermittelte Fachwissen wird vorausgesetzt.

Es wird neben dem Halbtagesseminar, ebenfalls ein zweitägiges Intensivseminar «Blockchain und Digital Assets in der Finanzbranche» angeboten.

Auf einen Blick

Abschluss und Zertifizierung

  • Weiterbildungsnachweis der OST – Ostschweizer Fachhochschule (inkl. SAQ-Anerkennung Kundenberater Bank)
  • Zusätzlich (fakultativ) möglich – nur bei Absolvierung beider Halbtagsseminare: Zertifizierung der
    OST – Ostschweizer Fachhochschule (mit Leistungsnachweis) 

Der Leistungsnachweis für die fakultative Zertifizierung ist Web-based und kann individuell und selbstständig im Anschluss an das Seminar erbracht werden.

Schwerpunkte

  • Funktionsweise und Anwendungsmöglichkeiten von DeFi-Anwendungen (z.B. Kredite, dezentrale Kryptobörsen (DEX), Staking, Liquidity Mining)
  • Vor- und Nachteile von Stablecoins und digitalen Zentralbankwährungen (CBDC)
  • Tokenisierung von Vermögenswerten (Prozess, Emission, Ökosystem)
  • Arten von Non-Fungible Tokens (NFTs)
  • Emission von NFTs (Minting) und Handelsplattformen

Zielgruppe

Dieses Seminar wendet sich an alle Personen, die sich für die vielversprechenden dezentralen Finanzanwendungen (DeFi), digitale Zentralbankwährungen (CBDCs), die Tokenisierung von Vermögenswerten sowie die Anwendungsmöglichkeiten von NFTs interessieren. Das Seminar baut auf dem Halbtagesseminar Blockchain und Crypto Assets auf. Technische Details werden bewusst ausgeklammert.

Abschlusskompetenzen

Die Teilnehmenden des Seminars kennen die Vor- und Nachteile von DeFi-Anwendungen, CBDC, tokenisierten Vermögenswerten und NFTs und sind in der Lage, die damit verbundenen Chancen und Risiken bei Investments einzuschätzen.

Dauer und Daten

0.5 Tage (13.00 – 16.30 Uhr). Am Vormittag des gleichen Tages wird ein Halbtagesseminar zum Thema Blockchain und Crypto Assets angeboten.

Dienstag, 26. November 2024

Kosten

  • Seminarteilnahme: CHF 430 inkl. Seminarunterlagen und Weiterbildungsnachweis
  • Seminarteilnahme Mitglieder VSV: CHF 395 inkl. Seminarunterlagen und Weiterbildungsnachweis
  • Falls beide Halbtagesseminare besucht werden: CHF 790 (Mitglieder VSV CHF 730), inkl. Buch der Dozierenden im Wert von CHF 74
    Bei der Anmeldung kann im Feld Bermerkung «Mitglied VSV» ergänzt werden.
  • Zertifizierung der OST (fakultativ): CHF 50

Durchführungsort

OST Campus St. Gallen

Kontaktperson für fachliche Fragen

Prof. Ernesto Turnes

IFL Institut für Finance und Law Institutsleiter IFL

+41 58 257 13 87 ernesto.turnes@ost.ch

Kontaktperson für administrative Fragen

Liselotte Arnet-Nuber

IFL Institut für Finance und Law Leitung Sekretariat

+41 58 257 13 83 liselotte.arnet@ost.ch

Seminarleitung

Prof. Ernesto Turnes, Lehrgangsleiter, Dozent/Projektleiter für Banking & Finance
Pascal Egloff, Lehrgangsleiter, Dozent/Projektleiter für Banking & Finance