CAS Betriebswirtschaft

Ein vertieftes ökonomisches Generalistenwissen und ein fundiertes Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge sind unabdingbar für den Unternehmenserfolg. Der CAS Betriebswirtschaft gewährt in kompakter Form einen systemischen Einblick in die Kernfragen der Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre sowie des Rechts. 

Wirtschaft und Verwaltung stellen Führungs- sowie Fachkräfte vor stetige Herausforderungen. Um die Unternehmensstrategie erfolgreich umzusetzen, wird von unternehmerisch denkenden Mitarbeitenden ein breites und fundiertes betriebswirtschaftliches, ökonomisches und rechtliches Know-how verlangt.

Im Zertifikatslehrgang (CAS) Betriebswirtschaft erwerben die Teilnehmenden fundierte betriebswirtschaftliche Fach- und Methodenkompetenzen und entwickeln ein vertieftes Verständnis für unternehmerische und gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge. Der Lehrgang befasst sich mit den wichtigsten Instrumenten, Konzepten und Modellen der strategischen, finanziellen, markt-, prozess- und mitarbeiterorientierten Unternehmensführung. Die Teilnehmenden setzen sich mit den Schwerpunktthemen «Management und Strategie», «Finanzen», «Führung» und «Volkswirtschaftslehre» auseinander.

«Die Inhalte des CAS Betriebswirtschaft überzeugten mich, deshalb habe ich diese Weiterbildung absolviert. Sie hat mir sehr viel für meinen Arbeitsalltag gebracht.»

Ariane Voillat, Absolventin CAS Betriebswirtschaft

Auf einen Blick

Abschluss

Certificate of Advanced Studies CAS in Betriebswirtschaft (20 ECTS)

Schwerpunkte

Alle aufgeführten Schwerpunkte können auch als einzelne Seminare besucht werden.

Nutzen

Die Teilnehmenden lernen in kompakter Form betriebswirtschaftliche Methoden und Instrumente kennen und anzuwenden sowie wichtige Faktoren des unternehmerischen Erfolges zu identifizieren und gegenseitige Wechselwirkungen zu verstehen (unternehmerische Erfolgslogik).

Dauer

Berufsbegleitend während 6 Monaten, 25 Präsenztage
(Anzahl Präsenztage variiert je nach Lehr- und Lernform. Verbindlich sind die aktuellen Terminpläne.)

Kosten

CHF 11 000, inkl. Unterlagen, Leistungsnachweisen und Zertifikat (Preisänderungen vorbehalten)

Zulassung

Anerkannter Tertiärabschluss, mehrjährige qualifizierte Berufserfahrung, Tätigkeit in einem entsprechenden Arbeitsfeld

Durchführungsort und Beginn

Campus St.Gallen

Campus Rapperswil-Jona

Hinweis

Der CAS Betriebswirtschaft wird zum einen als eigenständiger Lehrgang angeboten, aus dem auch nur einzelne Seminare besucht werden können. Zum anderen ist er Teil des MAS in Business Administration

Der Zertifikatslehrgang setzt sich aus folgenden Seminaren zusammen:

Management und Strategie

  • Vernetztes Denken
  • Wertorientiertes Management
  • Unternehmerische Erfolgslogik
  • Strategische Analyse und Strategieentwicklung
  • Auseinandersetzung mit Management-Konzepten sowie erprobten Management-Instrumenten aus der Betriebswirtschaftslehre 

Finanzgrundlagen (Rechnungswesen, Finanzplanung, Investitionsrechnung)

  • Finanzielles und betriebliches Rechnungswesen
  • Bilanz- und Erfolgsanalyse
  • Finanzplanung
  • Finanzierungskennzahlen
  • Geldflussrechnung und Investitionsrechnung

Finanzorientierte Führung (Unternehmensbewertung und Unternehmenswertsteigerung)

  • Finanzorientierte Mess- und Steuergrössen zur Unternehmenswertsteigerung (z. B. Gesamtkapitalrentabilität)
  • Konzepte zur Unternehmensbewertung wie DCF (Discounted Cashflow) und EVA (Economic Value Added)
  • Wertsteigerungsnetzwerke

Marktorientierte Führung

  • Marktorientierte Mess- und Steuerungsgrössen zur Unternehmenswertsteigerung wie beispielsweise Kundenzufriedenheit bzw. Kundenbindung
  • Marktanalyse und Marktstrategie

Prozessorientierte Führung

  • Prozessorientierte Mess- und Steuerungsgrössen zur Unternehmenswertsteigerung
  • Wertschöpfungsmanagement (z.B. Geschäftsmodelle)
  • Optimierung von Geschäftsprozessen

Mitarbeiterorientierte Führung

  • Mitarbeiterorientierte Mess- und Steuerungsgrössen zur Unternehmenswertsteigerung, z.B. Arbeitsproduktivität und Mitarbeitermotivation
  • Fragen zur Qualität von Anreiz- und Belohnungssystemen und zur Führungsqualität

Vertrags- und Gesellschaftsrecht

  • Grundlagen des Vertragsrechts: Einführung in OR/ZGB
  • Grundlagen des Arbeitsrechts sowie des Gesellschaftsrechts (insbesondere der Aktiengesellschaft)

Volkswirtschaftslehre

  • Fundamentale mikroökonomische und volkswirtschaftliche Zusammenhänge wie z.B. Preismechanismus
  • Marktsystem
  • Beurteilung von Eingriffen in das Marktgeschehen
  • BIP (Bruttoinlandprodukt) als Mass der Wirtschaftsleistung
  • Rolle von Staat und Nationalbank im Schweizer Wirtschaftssystem
  • Steuerung über die Zins- und Geldpolitik sowie die Beurteilung der aktuellen wirtschaftlichen Situation der Schweiz und der Welt

Einführung Management-Cockpit (Transfer)

  • Transfer des Erlernten auf das eigene Unternehmen
  • Zusammenführung von Wissen im Bereich der strategischen, finanziellen, markt-, prozess- und mitarbeiterorientierten Unternehmensführung zu einem «Management-Cockpit» 

Dieser Lehrgang schliesst mit mindestens einem Leistungsnachweis ab.

Die Seminare können auch einzeln besucht werden (Ausnahme: Einführung Management-Cockpit).

Zielgruppe

Der CAS in Betriebswirtschaft richtet sich branchenübergreifend an (angehende) Führungskräfte, Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure sowie Fachkräfte, wie z.B. Projektleitende. 

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Hochschulabschluss (Universität, Fachhochschule oder ETH-Abschluss) oder einem Abschluss einer anderen tertiären Bildungseinrichtung (Tertiär B: höhere Berufsbildung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung
  • mit Hochschulabschluss: mind. 2 Jahre Berufserfahrung
  • ohne Hochschulabschluss: mind. 3 Jahre Berufserfahrung;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).

Bewerberinnen und Bewerber, die über andere, vergleichbare Abschlüsse und entsprechende Berufserfahrung verfügen, können auf Basis einer individuellen Prüfung des Dossiers aufgenommen werden. Über die Zulassung entscheidet die Leitung der Weiterbildung OST.

Die Absolventinnen und Absolventen

  • denken ökonomisch und verfügen über ein systemisches Verständnis für unternehmerische In- und Umsysteme und deren Wirkungszusammenhänge;
  • sind fähig, zentrale und erprobte Methoden der Betriebswirtschaftslehre im unternehmerischen Gesamtzusammenhang zu verstehen und situationsgerecht anzuwenden;
  • sind in der Lage, konkrete Probleme auf dem Gebiet des Rechnungswesens und Controllings zu erfassen;
  • können die Auswirkungen volkswirtschaftlicher Gegebenheiten auf die einzelnen Unternehmen und Wirtschaftsbereiche beurteilen;
  • verfügen über Kenntnisse im Privatrecht, die für eine berufliche Tätigkeit in der Wirtschaft zentral sind.

Sind Sie unsicher, ob diese Weiterbildung zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne: kostenlos und unverbindlich.

Zur Beratung

Haben Sie mit dieser Weiterbildung das passende Angebot gefunden? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Anmeldung

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen