Praxisnähe

Das Elektrotechnik-Studium hat einen starken Praxisbezug: Die Brücke zur Berufswelt schlagen wir während des Studiums durch Praktika, Übungen sowie Projekt- und Bachelorarbeiten. In den Vorlesungen diskutieren wir Problemstellungen und Lösungen aus und für die Industrie.

Ab dem ersten Semester sammeln Sie Praxis-Erfahrung und sind damit gut gerüstet, Ihre Studien- und Bachelorarbeiten selbstständig durchzuführen.  

Dabei haben Sie die Möglichkeit, direkt mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten und Lösungen zu entwickeln: von Messsystemen für den Driftwinkel von Rennautos, über Roboter bis hin zu Fahrzeugrechnern von Blaulicht-Organisationen.

Denn wenn Studierende der OST und Unternehmen zusammentreffen, schafft das Mehrwert für beide Seiten.

Einen Zeppelin autonom bestimmte Wegpunkte anfliegen lassen?

Bachelor-Arbeit von Marcel Giger und Silvio Marti

Die Elektrotechnik-Studenten Marcel Giger und Silvio Marti zeigen im Video, wie. 

Nadja Rutz und Leonz Bamert, in Zusammenarbeit mit Baumer Electric AG, Frauenfeld, TG

Distanzmessung mit Silizium Photomultiplier

Die Baumer Electric AG ist eine der führenden Herstellerinnen von Sensoren, Drehgebern, Messinstrumenten und Komponenten für die automatisierte Bildverarbeitung. Für ihre Bachelor-Arbeit entwickelten Nadja Rutz und Leonz Bamert ein Time of Flight System, das Distanzen anhand von Lichtimpulsen misst. Die Schwierigkeit: Licht legt in einer Nanosekunde 30 Zentimeter zurück. Das stellt hohe Anforderungen an die Elektronik.

Jérôme McDonald und Kristian Küttel, in Zusammenarbeit mit Eco Medics AG, Dürnten, ZH

Atemgasanalyse mit Ultraschall

In ihrer Bachelor-Arbeit entwickelten Jérôme McDonald und Kristian Küttel einen Prototypen, der die Flussgeschwindigkeit und die molare Masse von Atemgas messen kann – und das ohne jeglichen Kontakt zum Mess-Equipment, um eine Kontamination zu verhindern.